Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

SV Darmstadt 98: Darmstadt unterliegt Mainz mit 2:3

Es war ein großer Kampf am Böllenfalltor. Doch am Ende konnte FSV Mainz 05 das Spiel gegen den Aufsteiger SV Darmstadt 98 für sich entscheiden. Die Lilien verlieren mit 2:3.
Der Darmstädter Sandro Wagner. Foto: Fredrik von Erichsen Der Darmstädter Sandro Wagner. Foto: Fredrik von Erichsen
Darmstadt. 

Die Stehaufmännchen sind vom FSV Mainz 05 zum zweiten Mal in dieser Saison in die Knie gezwungen worden. Der Aufsteiger verlor das Nachbarschaftsduell in der Fußball-Bundesliga am Freitagabend nach großem Kampf mit 2:3 (1:2) und verpasste den Sprung auf einen Champions-League-Platz. Mit einem verschossenen Elfmeter in der sechsten Minute der Nachspielzeit durch Sandro Wagner blieb den Darmstädtern nicht mal ein Punkt. Vor 17 000 Zuschauern im erneut ausverkauften Stadion am Böllenfalltor sahen die Gäste nach zwei frühen Toren von Stefan Bell (15. Minute) und Yunus Malli (24.) schon wie der sichere Sieger aus. Doch die Südhessen schlugen durch Marcel Heller (27.) und Marco Sailer (57.) zurück. Pablo De Blasis (63.) schoss die Mainzer zum Sieg und mit zwölf Punkten zumindest über Nacht auf Rang fünf. Darmstadt bleibt mit zehn Zählern im Tabellenmittelfeld.

(dpa)

Bilderstrecke Großer Kampf am Böllenfalltor: Darmstadt verliert gegen Mainz 2:3
Es war ein harter Kampf am Böllenfalltor. Der Aufsteiger SV Darmstadt 98 verliert 2:3 gegen Mainz o5. Hier Jan Rosenthal und Sandro Wagner (Darmstadt) gegen Niko Bungert (Mainz).Marcel Heller (Darmstadt)Peter Niemeyer (Darmstadt)
Zur Startseite Mehr aus SV Darmstadt 98

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse