Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Bad Vilbel 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Eintracht Frankfurt: Vallejo verletzt: Nie mehr für die Eintracht?

Der Frankfurter Jesus Vallejo in Aktion. Foto: Arne Dedert/Archiv Der Frankfurter Jesus Vallejo in Aktion. Foto: Arne Dedert/Archiv

Das ist der nächste schwere Schlag für die Frankfurter Eintracht: Jesus Vallejo hat sich beim Training eine „Verletzung im Muskelsehnenübergang in linken Oberschenkel“ zugezogen, wie der Club am Donnerstag mitteilte, und wird aller Voraussicht nach bis zum Saisonende ausfallen. Das könnte bedeuten, dass Vallejo am vorigen Samstag beim Auswärtsspiel in Dortmund überhaupt zum letzten Mal für die Eintracht gespielt hat. Der Leihvertrag mit Real Madrid läuft im Sommer aus, und vieles deutet darauf hin, dass Real den 20 Jahre alten Innenverteidiger, der schon öfter muskuläre Probleme hatte, zurückholen wird.

Niko Kovac gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Arne Dedert/Archiv
Eintracht Frankfurt Wo führt der Weg für die Eintracht hin?

Zwischen Europa und dem Abgrund: Für die Eintracht kann es am Ende dieser verrückten Bundesliga-Saison noch in alle Richtungen gehen. So ist die Lage vor dem wegweisenden Spiel gegen den FC Augsburg.

clearing

Wann sich Vallejo die Verletzung zugezogen hat, ist nicht ganz klar, vermutlich aber beim Vormittagstraining am Mittwoch. Es passt zur Frankfurter Geheimniskrämerei und Abschottungspolitik in diesen Tagen und Wochen, dass die Bestätigung der Verletzung nicht zuerst von der eigenen Pressestelle, sondern von der spanischen Zeitung „AS“ öffentlich gemacht wurde. Dieser Zeitung wird eine große Nähe zu Real nachgesagt. Die Eintracht hatte am Mittwoch eine vorgesehene Presserunde mit Vallejo kurzfristig ohne Nennung von Gründen abgesagt. pes

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse