Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Kommentar Eintracht Frankfurt: Adlerauge: Ernüchterung, aber keine Panik

Insgesamt machte die Eintracht trotz der Niederlage nicht den Eindruck, als sollte sie mit dem Abstiegskampf zu tun bekommen. Doch es weiß auch jeder, dass man ohne die nötigen Punkte und Tore schnell an Selbstbewusstsein verliert. Ein Kommentar von Dieter Sattler.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher italienischen Stadt steht der berühmte schiefe Turm?: 



11 Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Der Linienrichter Kommentar von Creater
    von Robatzek , 01.09.2017 17:41

    Warum muss man sein Nichtwissen so zur Schau stellen und dann noch Äpfel mit Pflaumen vergleichen . Fußball ist mit keiner der erwähnten Sportarten zu vergleichen . Fußball lebt von Zweikämpfen ,Laufduellen . Nicht jeder Umfaller eines Spieler ist ein Foulspiel und es gibt für jeden Schiedsrichter die Möglichkeit wenn der gefoulte Spieler den Ball behält weiterspielen zu sagen . Dieses ist seine Entscheidung und dieses kann keine Kamera . Eine Kamera kann nur schwarz und weiß .Dieses brauchen wir beim Fußball nicht. Und noch ein weiterer Punkt zum Abseits. Maßgebend zum Abseits ist der Punkt des Abspiel und nicht dann wenn eine fiktive Linie gezogen wird . Wann kommt die Forderung Ball und Schuhe mit Sensoren auszurüsten ? Weg mit dem Videobeweiß .

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Der Linienrichter
    von creater , 29.08.2017 16:59

    steht eben nicht immer auf gleicher Höhe!! Dafür ist das Spiel viel zu schnell. Und im Strafraum tummeln sich fast 21 Spieler rum. Pro Videobeweis! In den USA beim Football gibt es den auch. Beim Tennis beim Eishockey etc. Also warum nicht auch beim Fußball? Berti Vogts; Lachnummer. Genauso wie Loddar; wäre wäre Fahrradkette. Man man.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Videobeweiss ( Kommentar von Creater )
    von Robatzek , 28.08.2017 17:42

    Es hat nichts mit dem SR zu tun . Abseits wird vom LR angezeigt und der steht lt Anweisung auf Höhe letzter Abwehrspieler der abwehrender Mannschaft und das seid ca 100 Jahren . Fußball braucht keinen Videobeweiss . Fußball ist Kampfsport mit Zweikämpfen , Laufduellen , Torschüssen und Torwartparaden . Lesen Sie mal den Kommentar von B.Vogts zu diesem Thema. Jeder Fußballspieler will nach einer Torerzielung direkt freuen und nicht nach 2min . Nehmen Sie mal den Holländischen Supercup wo das 1:1 nicht gegeben wurde und es einen 11mt auf der anderen Seite der zum 2:0 führte am letzten Spieltag der Bundesliga Saison 17/18. Darauf steigt die Mannschaft ab der das Unentschieden gereicht hätte . Oder Schalke 04 wäre Meister bis Bayern oder eine andere Mannschaft so eine Szene hinlegt .

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 4
    Videobeweis
    von creater , 28.08.2017 15:03

    Sinnlose Diskussion. Jeder Schiri macht Fehler. Das Fußballspiel wird immer schneller. Ein kleine Schritt zu langsam und der Winkel stimmt nicht mehr. Der 90 Grat-Blick ( Abspiel/ Stand des Paßannehmers ) ist sehr schwierig. Bruchteile von Sekunden entscheiden. Also Videobeweis bei Abseitstoren oder wie in Ffm bei Elfmeter. Nobody is perfect.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 6
    Videobeweis Antwort von crester
    von Robatzek , 28.08.2017 14:35

    Was ist holprig an der Sache? Auf dem Platz laufen Schiedsrichter rum die 1 -3 Jahre Bundesligaerfahrung haben . In Köln saßen an diesem Spieltag die Creme der Deutschen Schiedsrichter mit Stark, Welz , Zwayer . Um nur ein paar Namen zu nennen . Welcher Anfänger wird sich gegen diese Schiedsrichter den Videobeweiss anschauen und dann diesen Schiedsrichter zu sagen :Du hat Unrecht , es war kein Abseits , es war in meinen Augen kein Foulspiel Aber meine Frage warum das Schiedsrichtergespann das nicht gesehen hat , ist nicht beantwortet ? Weiterhin , was bringt die irgendwann gezogene Linie ? Abseits gilt bei Abspiel und nicht bei der Ballannahme Weg mit dem Quatsch . Viel Geld für nichts .

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 7
    Lächerlicher Videobeweiß
    von Robatzek , 28.08.2017 11:50

    In Freiburg Videobeweiß zum Vorteil Frankfurt . Im Spiel gegen Wolfsburg Videobeweiß zum Nachteil Frankfurt . Für mich taucht die Frage auf : Warum hat das hochbezahlte Schiedsrichtergespann des DFBs diese Abseitsstellung nicht gesehen ? War es eventuell ein verzerrtes Bild der Kamera die uns dieses Abseits vorspielte . Lt der Abseitsregel ist für eine Abseitsstellung ist das Abspiel maßgebend. Ist in den vorliegenden Bilder dieses Abspiel zu sehen und wird sich nur an die virtuelle Linie orentiert . Müssen wir in Zukunft für das erkennen von Abseits den Ball mit einem Lichtsignal ausrüsten . Die Schuhe werden mit einer Hupe versehen . Für mich ist es nicht ersichtlich wie Abseits mit irgendwelchen Strichen erkennbar gemacht wird ? Deshalb meine Forderung : Weg mit der Technik beim Fußball . Jede Technik kann nur schwarz oder weiß. Ein Vorteil kann keine Kamera erkennen

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 8
    Ein Konter reichte aus
    von Erwin.Weishaeupl , 27.08.2017 07:52

    Die Eintracht hat zumindest in der ersten Halbzeit gut gespielt und einmal gepennt. Das reichte Wolfsburg zum Siegtreffer. Aber wenn man diese vielen Chancen halt nicht verwertet, kann man kein Spiel gewinnen und hat das Nachsehen. Es ist wirklich sehr schade, dass man gegen diese Gurkentruppen keine drei Punkte geholt hat.
    Jetzt kommt Gladbach und das wir bestimmt kein Zuckerlecken. Ein Punkt wäre gut, denn sonst werden die "Fans" schon unruhig.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 9
    Willems fand ich nicht stark
    von RudyK , 27.08.2017 07:49

    Wenn ich Willems mit Chandler vergleiche, dann liegen da Welten. Warum er so positiv erwähnt wird ist mir unverständlich. Haller würde ich nicht als Sturmtank bezeichnen. Er verlor viel zu viele Kopfballduelle und war ansonsten nicht spritzig genug. Abraham fand ich auch erschreckend schwach im Spielaufbau.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 10
    Willems fand ich nicht stark
    von RudyK , 27.08.2017 01:29

    Wenn ich Willems mit Chandler vergleiche, dann liegen da Welten. Warum er so positiv erwähnt wird ist mir unverständlich. Haller würde ich nicht als Sturmtank bezeichnen. Er verlor viel zu viele Kopfballduelle und war ansonsten nicht spritzig genug. Abraham fand ich auch erschreckend schwach im Spielaufbau.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 11
    Alles korrekt wiedergegeben
    von Ralph64 , 26.08.2017 20:38

    Der Kommentar passt.
    Boateng wurde in den letzten Tagen wie ein Heilbringer gehandelt. Vorstand und Trainer waren voll des Lobes.
    Mir scheint aber, dass man übersehen hat, dass Boateng
    30 Jahre alt ist und sehr wahrscheinlich den sportlichen Zenit schon lange überschritten hat.
    Und was, wenn Boateng den Spielfluss Richtung gegnerisches Tor nicht verbessern kann?
    Setzt ihn Kovac dann auf die Bank?
    Immerhin hat Boateng gerade einen 3-Jahres-Vertrag unterschrieben und Kovac kennt ihn von früher.
    Man darf gespannt sein!

    Freuen darf man sich vor allem über Gacinovic.
    Wenn er weiter an sich arbeitet, kann er ein großer Fussballer werden.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 11 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse