Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schwerer Unfall: Zwei Verletzte nach Zusammenstoß

Bei einem Unfall bei Bad Vilbel sind zwei Menschen verletzt worden.
Bei einem Verkehrsunfall auf der L3008 bei Bad Vilbel ist am Samstagabend eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden. Foto: Sven-Sebastian Sajak Bei einem Verkehrsunfall auf der L3008 bei Bad Vilbel ist am Samstagabend eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden.
Bad Vilbel. 

Ein Unfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden ereignete sich am Samstagabend gegen 21 Uhr an der Anschlussstelle Massenheim der Landesstraße von Bad Vilbel nach Nieder-Erlenbach. Nach Auskunft der Polizei übersah ein 20 Jahre alter Autofahrer aus Frankfurt, der mit seinem BMW aus Bad Vilbel kommend in Richtung Nieder-Erlenbach fuhr, die rote Ampel.

Bilderstrecke Unfall bei Bad Vilbel: Zwei Verletzte, hoher Sachschaden
Bei einem Verkehrsunfall auf der L3008 bei Bad Vilbel ist am Samstagabend eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden.Bei einem Verkehrsunfall auf der L3008 bei Bad Vilbel ist am Samstagabend eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden.Bei einem Verkehrsunfall auf der L3008 bei Bad Vilbel ist am Samstagabend eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden.

Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit dem Hyundai einer 33 Jahre alten Frau aus Frankfurt. Bei dem Zusammenstoß wurde die Frankfurterin schwer und der Unfallverursacher leicht verletzt. An den beiden Wagen entstand Totalschaden.
Die Polizei schätzt die Gesamtschadenssumme auf rund 50 000 Euro.

Aufgrund der Aufräumungs- und Bergungsarbeiten musste die Anschlussstelle Massenheim aus Richtung Norden kommend zeitweise gesperrt werden; die Fahrbahnen konnten gegen 22.30 Uhr wieder frei gegeben werden. (red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse