E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Unfall: Sieben Verletzte nach Überholmanöver auf der L3022

Wegen eines Überholmanövers sind bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße bei Limburg sieben Personen verletzt worden.
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Limburg. 

Wegen eines Überholmanövers sind bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße bei Limburg sieben Personen verletzt worden. Vier Fahrzeuge waren in den Crash am Sonntagabend verwickelt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein 19-Jähriger habe versucht, ein Fahrzeug zu überholen und sei dabei mit einem entgegenkommenden Auto zusammengeprallt. Das kam daraufhin von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Unfallverursacher krachte anschließend in das vor ihm fahrende Fahrzeug und kam ebenfalls von der Straße ab. Ein weiteres Auto konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Unfall auf. Insgesamt verletzen sich sieben Menschen, vier davon wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der schwer verletzte 19-Jährige klemmte im Wagen ein und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Er steht unter Alkoholverdacht. Die Landesstraße war für zwei Stunden gesperrt.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen