E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Polizei schießt auf mit Messern bewaffneten 45-Jährigen

Symbolfoto Polizei Symbolfoto Polizei
Lahntal/Marburg. 

Bei einem Einsatz im mittelhessischen Lahntal hat die Polizei einem mit Messern bewaffneten Mann ins Bein geschossen. Der 45-Jährige habe weder auf die Aufforderung reagiert, die Messer abzulegen, noch auf einen Warnschuss, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag in Marburg mit. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Mann Streit mit seiner Frau. Dabei soll er sie sowie einem zur Hilfe geeilten Nachbarn gewürgt haben. Die Frau floh offenbar nach draußen. Der 45-jährige Deutsche soll sich dann mit drei Küchenmessern bewaffnet und ihr gefolgt sein. Draußen sei er dann auf die Polizisten gestoßen.

Der Mann kam in Untersuchungshaft. Die Ermittler werfen ihm versuchten Totschlag sowie Körperverletzung vor. Über den Fall hatte zuvor die „Oberhessische Presse” berichtet.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen