E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 32°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Vollsperrung: Gefahrgutlaster kracht in Stauende: Fahrer tödlich verletzt

Feuerwehrleute stehen neben einem Beschädigten Gefahrgutlaster. Foto: Philipp Weitzel Feuerwehrleute stehen neben einem Beschädigten Gefahrgutlaster.
Alsfeld. 

Bei einem Unfall auf der Autobahn 5 im Vogelsbergkreis ist ein Lastwagen-Fahrer schwer verletzt worden und wenig später in einem Krankenhaus verstorben. Der 61 Jahre alte Mann konnte am Mittwochabend zwischen Alsfeld-Ost und dem Hattenbacher Dreieck mit seinem Gefahrgutlaster an einem Stauende nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in einen langsam rollenden Sattelzug vor ihm, wie die Polizei berichtete. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde das Führerhaus vom Fahrgestell abgerissen.

Der Fahrer wurde zunächst sehr schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen - dort verstarb er in der Nacht. Der Mann am Steuer des anderen Lastwagens blieb unverletzt. Gefahrgut ist nach ersten Erkenntnissen nicht ausgelaufen. Die A5 war in Richtung Kassel drei Stunden und in Richtung Frankfurt am Main anderthalb Stunden voll gesperrt. Auf beiden Seiten gab es kilometerlange Staus.

In der Nacht sollte die Autobahn in Richtung Kassel erneut gesperrt werden, um den Gefahrguttransporter zu bergen. Die Sperrung kann nach Angaben der Polizei mehrere Stunden dauern.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen