Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 15°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Unfall bei Friedberg: Autobahn-Schilderbrücke abgebaut - Autobahn wieder frei

Ein Lkw-Fahrer beschädigt an einer Baustelle auf der Autobahn 5 aus Versehen eine Schilderbrücke. Um den Einsturz der Anlage bei starkem Wind zu verhindern, muss sie abgebaut werden. Das erweist sich als eine enorme Geduldsprobe.
Mit Hilfe von zwei Kränen wurde die Brücke stabilisiert und abgebaut. Foto: Polizeipräsidium Mittelhessen Mit Hilfe von zwei Kränen wurde die Brücke stabilisiert und abgebaut.
Friedberg. 

Ein Lastwagen war am Mittwoch auf der A5 gegen eine Schilderbrücke gekracht und hatt damit stundenlang erhebliche Staus verursacht. Dabei hatte der ausgefahrene Kipper eines Lkw eine Signalanlage beschädigt. Mittlerweile wurde die instabile  Brücke abgebaut, die Autobhan ist wieder frei.

Der Fahrer habe am Mittwoch kurz vor Mittag auf der Strecke Kassel-Darmstadt zwischen dem Gambacher Kreuz und Butzbach beim Verlassen einer Baustelle übersehen, dass sein Kipper noch ausgefahren war, berichtete die Polizei in Friedberg. Der Lkw stieß gegen die Signalanlage und beschädigte sie schwer. Die sogenannte Verkehrsbeeinflussungsanlage zeigt Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbote. Der 67 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Die beschädigte elektronische Anlage wurde von Experten überprüft und musste abgebaut werden. Auch wegen des stürmischen Wetters habe die Gefahr bestanden, dass sie auf die Fahrbahn stürzt. Kräne rückten für den Abbau an. Die Autobahn musste in Richtung Süden viele Stunden ganz gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Staus auf der Autobahn 5 und der Autobahn 45 (Sauerlandlinie).

Die Anlage sei zunächst gesichert worden und dann der Stau an der Baustelle abgeflossen, sagte eine Polizei-Sprecherin. Mit dem Abbau der Anlage habe erst gut fünf Stunden nach dem Unfall begonnen werden können. «Das kann noch Stunden dauern», sagte sie kurz nach Beginn des Abbaus am frühen Abend. «Die Sperrung bleibt, bis die Anlage abgebaut und abtransportiert ist.»

Die Polizei rief dazu auf, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren. Es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Gegen 22 Uhr konnte in Richtung Süden wieder eine Fahrspur freigegeben werden. Die Tangente A45 von Dortmund auf die A5 sollte noch bis ca. Mitternacht gesperrt bleiben.

(dpa/red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse