E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Politik: SPD-Vize Schäfer-Gümbel: Nahles hat volle Unterstützung

SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel hat die einstimmige Nominierung von Fraktionschefin Andrea Nahles für den Parteivorsitz deutlich begrüßt.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe hat eine reife Banane?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    TSG-Büttenrede oder etwa ernst gemeint ?
    von Seckberry ,

    "Alle, bloß nicht die Nahles!"

    Denn mit dieser hoch prekären Personalie wäre die SPD dann endgültig auf dem absteigenden Ast, warnt der nicht repräsentative, aber sich wohl politisch korrekt zu Wort meldende Gutmenschen-Volksmund.

    Das ist aber vor allem der hessischen SPD unter ihrem "Führer" Torsten Schafer-Gümbel(TSG) natürlich völlig gleichgültig.

    Nicht mal peripher tangiert TSG auch der Fakt, dass die basale Wählerschaft der fast schon Volkspartei-Karrikatur derzeit bundesweit gerade mal 16,5 Prozent ihrer Gunst zubilligt.

    Mit dem ewig gleichen Personaltableau die SPD zu erneuern und in Hessen im Herbst 2018 als Landtagswahlsieger wie Phönix aus der Asche aufzutauchen, glaubt niemand wirklich.

    Als Faschings-Tollhaus-Partei oder Schlangengrube mag die wilde Pirouetten am Abgrund drehende SPD ja durchgehen, aber die schwarz-grüne Koalition von Ministerpräsident Bouffier (CDU) löst sie ganz sicher nicht ab, sondern schließt sich ihr bestenfalls nahtlos an.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen