E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 32°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Koalitionsvertrag: Bouffier: Groko-Vertrag gut für Hessen

Ungewohnt einig sind sich die hessischen Spitzenvertreter von CDU und SPD: Die Groko-Verhandlungen in Berlin waren hart und haben ein gutes Ergebnis gebracht, finden sie. Völlig anders die Bewertung der in Wiesbaden mitregierenden Grünen oder auch der hessischen Unternehmer.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher Stadt steht der Eiffelturm?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Absolutes Traumpaar CDU-Bouffier und SPD-Schäfer-Gümbel
    von Seckberry ,

    Völlig unwichtig ist doch, dass ein paar Arbeitgeber den rot-schwarzen Koalitionsvertag enttäuschend finden.

    Viel, viel wichtiger ist ist es, dass die beiden Vizevorsitzenden der SPD und der CDU nun endlich nach langer Enttäuschung zusammengefunden haben.

    Was macht es schon, wenn wegen der für die Arbeitgeber desillusionierenden Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik vieles wirtschaftlich unvernünftig bleibt und bedeutend weniger Flexibilität für die Unternehmen in Hessen rüberkommt.

    Hauptsache SPD-Schäfer-Gümbel und CDU-Bouffier kommen flexibel zusammen und generieren keine allzu großen Würfe beispielsweise bezüglich digitalpolitischer Weichenstellung, denn das würde zwar den Arbeitgebern gefallen, aber der brandneuen hessischen SPD-CDU-Ehe abträglich sein.

    Man stelle sich für Letztere bloß mal das Schreckgespenst "zukunftsweisendes Gesamtkonzept zur Gestaltung der digitalen Transformation von Hessen aus in ganz Deutschland“ vor – Jesus, wie grauslich!!!!!

    Nein, das geht gar nicht.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen