E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 27°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Bistum Limburg: Bistumsmitarbeiter: Kinderporno-Ermittlungen bald beendet

Die Ermittlungen gegen einen Mitarbeiter des Bistums Limburg wegen Besitzes von Kinderpornografie könnten schon bald abgeschlossen sein.
Dom und Bischofssitz in Limburg. Foto: Thomas Frey/Archiv Dom und Bischofssitz in Limburg.
Limburg/Frankfurt. 

Die Ermittlungen gegen einen Mitarbeiter des Bistums Limburg wegen Besitzes von Kinderpornografie könnten schon bald abgeschlossen sein. „Wir hoffen, dass es einen zeitnahen Abschluss in wenigen Wochen gibt”, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ein Jahr nach Bekanntwerden des Verdachts gegen den Mann. Dann erst könne entschieden werden, ob das Material eine Anklageerhebung zulässt.

Im Büro und in der Wohnung des Bistumsmitarbeiters war im vergangenen Februar Datenmaterial sichergestellt worden. Der Mann wurde vom Bistum vom Dienst freigestellt, bis die Vorwürfe geklärt sind. Der Mann hatte nach Bistumsangaben in einer früheren Funktion mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet.

Die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität, die bei der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft angesiedelt ist, müsse in Fällen wie diesen meist große Materialmengen sichten, sagte der Sprecher am Donnerstag zur Dauer der Ermittlungen. Dabei müsse geprüft werden, ob „grenzwertiges Material” strafbar sei, und es müssten explizite Aufnahmen und Bilder herausgefiltert werden.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse