E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 32°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Auszeichnung für Kernphysik geht nach Darmstadt

Darmstadt. 

Ein Physiker der Technischen Universität Darmstadt (TUD) bekommt vom Europäischen Forschungsrat einen mit 2,55 Millionen Euro dotierten Preis. Alexandre Obertelli erhalte die Fördermittel über einen Zeitraum von fünf Jahren, teilte die Hochschule am Donnerstag mit. So könne die TUD im Institut für Kernphysik ihre Forschung auf die Antimaterie ausweiten. Ziel des Projekts sei es, eine innovative Technik zur Untersuchung von Extrembereichen der Kerndichte zu entwickeln. Dafür würden unter anderem sogenannte Neutronenhäute an der Oberfläche von radioaktiven Kernen erforscht.

Obertelli arbeitet unter anderem am CERN - der Europäischen Organisation für Kernforschung in der Schweiz. Künftig wolle er auch an der Entwicklung des Teilchenbeschleunigers FAIR beim Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt mitarbeiten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen