Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Bad Vilbel 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Fußball im NNP-Land: TuS Dietkirchen 2 beißt sich oben fest

Die SG Heringen/Mensfelden verlor in der Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg beim 0:2 gegen Dietkirchen weiter an Boden, während der Gegner Anschluss an die Spitzengruppe hält.
Symbolbild Foto: © berc - Fotolia.com Symbolbild
Limburg.  Die SG Heringen/Mensfelden verlor in der Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg beim 0:2 gegen Dietkirchen weiter an Boden, während der Gegner Anschluss an die Spitzengruppe hält. In der B-Liga baute der SV Thalheim seinen Vorsprung aus.

KREISOBERLIGA:

SG Heringen/Mensfelden – TuS Dietkirchen 2 0:2 (0:1). Der Sieg der Gäste war etwas glücklich, doch aufgrund ihrer optimalen Chancenverwertung doch  irgendwie verdient. Beim 0:1   durch Olivier Basler „patzte“ der ansonsten als Leistungsträger bekannte   SG-Schlussmann Jens Lendle, verletzte sich  bei dieser Aktion    und musste ausgewechselt werden (gute Besserung!). Für ihn kam Tim Dalef. In der 34. Minute traf Max Gärtner nur den Pfosten des TuS-Tores. Ab der 60. Minute spielten die Gastgeber nach einer Roten Karte gegen Max Gärtner nur noch zu zehnt. Trotzdem versuchten sie, den Ausgleich zu erzielen. Ein      Kopfball von Lukas Meister wurde von der Linie geholt (72.). Nach einem Konter traf  Oskar Stahl (88.) zur endgültigen Entscheidung. pul

Heringen/Mensfelden: Lendle, Hofmann, Schäfer, Meister, Doogs, Marco Esposito, Schmid, Haas, Maximilian Gärtner, Bieker, Florian Gärtner (Dalef, Neeb, Müller, Michele Esposito, Hohlwein, Seliger) – Dietkirchen: Foth, Nennstiel, Schütz, Basler, Seip, Schmitt, Stahl, Thaler, Klingebiel (Schröder, Bach, Hoffmann) – Zuschauer: 60 – Tore: 0:1  Olivier Basler (20.), 0:2  Oskar Stahl (88.) – SR: Herber (Idstein).
 
KREISLIGA B:

SV Thalheim – SC Ennerich 9:0 (5:0). Nach schleppendem Beginn sorgte der Favorit schnell   für klare Verhältnisse.    Ennerich zeigte sich nicht ein einziges Mal gefährlich in der Offensive. – Tore: Dennis Melbaum (3), Aytekin Uyanik (2), Kassim Hackel (2), Thomas Poppe, Timon Konstantinidis.

FC Dorndorf 2 – SV Wolfenhausen 2:1 (0:1). Es kostete den Tabellendritten schon größeren Aufwand, die Punkte gegen den starken SVW einzufahren. Und nach einem Angriff über Krines, stand Bädke goldrichtig und köpfte sogar zur Gästeführung ein. Als sich der FCD erholt und durch Marco Jung den Pfosten getroffen hatte, legten die Schwarz-Weißen noch einen Gang zu. Prompt traf Gökhan Arslan zunächst zum Ausgleich und in der Schlussphase auch zum Sieg für Dorndorf. – Tore: 0:1 Timothy Bädke (17.), 1:1 (50.), 2:1 (90.) beide Gökhan Arslan.

TuS Waldernbach 2 – FC Rubin Limburg-Weilburg 4:2 (2:0). Erst als der TuS schon 3:0 führte, waren die Rubin-Konter von Erfolg gekrönt. – Tore: 1:0 Dimitri Wagner (4.), 2:0 André Hannappel (11.), 3:0 Roman Schmung (63.), 3:1 Vladim Cleauz (71.), 4:1 Jürgen Götz (77.), 4:2 Daniel Kraft (90.+1).
 
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse