E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Tennis: Dieter Jung, Helmut Talaska & Co. geben für Brechen richtig Vollgas

Nach zwei entspannten Wochenenden haben die Tennisspieler aus dem NNP-Land in der Medenrunde jetzt richtig Gas gegeben.
Dieter Jung (TC 77 Brechen) musste seine ganze Erfahrung einbringen, um den Punkt in Brechen zu halten. Dieter Jung (TC 77 Brechen) musste seine ganze Erfahrung einbringen, um den Punkt in Brechen zu halten.
Limburg. 

Die erstmals mit einer Sechser-Mannschaft in Hessens höchster Spielklasse startende Brecher Mannschaft zeigt sich dieser Tage in bestechender Form. Sie gewann auch ihr zweites Spiel mit 9:0 und führen die Tabelle der Tennis-Hessenliga – wie auch in der vergangenen Saison – an.

  Hessenliga
Herren 65: TC Beselich – TG Bobstadt 1:5. Das Doppel Bernd Döhrer/Mario Reuter holte den Ehrenpunkt.

Herren 60: TC 77 Brechen – BW Bensheim 9:0. Helmut Talaska und Dieter Jung spielten für den Tabellenführer in den Einzeln ihre gesamte Erfahrung und Kampfbereitschaft aus. Am Ende siegte Helmut Talaska mit 7:6, 6:3 und Dieter Jung mit 7:5, 7:6. Hervorzuheben ist die Leistung von Helmut Arthen, der sowohl im Einzel als auch im Doppel eine „Lochkarte“ (6:0) verteilte. Nach dem zweiten Erfolg des Teams dürfte das Minimalziel, Klassenerhalt, erreicht sein. Punkte: Helmut Talaska 7:6, 6:3; Dieter Jung 7:5, 7:6; Helmut Arthen 6:0, 6:0; Reiner Wörner 6:2, 6:1; Werner Schupp 6:1, 6:0; Heinz Werner Zimmermann 6:4, 6:2; Jung/Klaus 6:4, 6:4; Arthen/Schupp 6:0, 6:0; Talaska/Zimmermann 6:1, 6:2.

Herren 50 (6er): TEC Darmstadt – TC BW Bad Camberg 3:6. Die Topspieler Uwe Becker (Darmstadt) und Ramon Pfeiler (Bad Camberg) lieferten sich ein packendes Duell mit knappem Sieg für den TEC (2:6, 7:6, 10:8). Da Thilo Voll verletzungsbedingt nicht wie gewohnt souverän aufzuspielen vermochte und 3:6, 3:6 unterlag, stand die restliche Mannschaft in den Einzeln mächtig unter Druck, hielten diesem aber Stand: Jens Bleil 6:2, 6:2; Jan Huppertsberg 7:6, 6:3; Frank Winter 6:2, 3:6, 10:6; Markus Erdmann 6:3, 6:1; Pfeiler/Winter 6:3, 6:4; Erdmann/Huppertsberg 6:3, 6:2.

  Verbandsliga
Damen 50 (4er): TC Bad Soden-Salmünster – BW Bad Camberg 4:2. Für die Kurstädter holten Petra Pitz und Bianca Jung die Einzelpunkte. Bianca Jung und Ute Heider unterlagen im entscheidenden Doppel knapp mit 7:5, 4:6, 8:10.

Damen (6er) : TV Buchschlag – BW Bad Camberg 3:6. Sofia Voll, Laura Claus, Elaine Breiter und Vanessa Pallucci gewannen die Einzel, und im Doppel holten Alina Lepper/Sofia Voll und Pallucci/Claus die entscheidenden Punkte.

Herren 40 (6er) : BW Bad Camberg – TC Wettenberg 7:2. Mit einem souveränen Heimsieg meldeten sich die Camberger zurück. Nachdem es am letzten Spieltag nicht gelungen war, eine 4:2-Führung ins Ziel zu bringen, zeigte die Mannschaft diesmal eine tolle Doppelleistung. Nach Einzelsiegen von Marjan Stamm, Arne Lepper-Kötzner, Oliver Schneider und Mirko Scheu wurden dieses Mal alle Doppel (Stamm/Lepper-Kötzner, Scheu/Riediger, Schneider/Brühl) gewonnen. Die Blau-Weißen bleiben Tabellenzweite.

  Gruppenliga
Herren 70 (4er): TC Heusenstamm – TC Hadamar 1:5. Im letzten Spiel vor der Sommerpause erreichte Hadamar einen nicht erwartet hohen Auswärtssieg und bleibt dem Führungsduo BW Bensheim und Bergen-Enkheim auf den Fersen. Die Deutlichkeit des Sieges sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Hans-Werner Leis, Manfred Noll, Leis/Dieter Eidt ihre Spiele erst im Match-Tiebreak gewannen. Reinhard Biet holte sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Heinz Leicher souverän die Punkte. Andererseits wurde Dieter Eidt erst nach Match-Tiebreak knapp mit 10:8 geschlagen, was zugleich Heusenstamms Ehrenpunkt bedeutete. Zwischenbilanz: Als Aufsteiger präsentiert sich Hadamar bisher hervorragend.

Herren 60 (6er): TC Hadamar – Spvgg Dietesheim 4:5. Fünf umkämpfte Einzel wurden erst im dritten Satz entschieden, drei wurden nach Match-Tie-Break verloren, was letztendlich für die knappe Niederlage ausschlaggebend war. In den Einzeln gewannen Thomas Reichwein (2:6, 6:3, 10:6), Peter Knoll (6:1, 3:6, 10:8) und Josef Bill (6:1, 6:3). In den Doppeln gewannen lediglich Thomas Biet/Peter Knoll mit 6:3, 6:1.

Herren 30 (4er): TGS Dörnigheim – TC GW Elz 0:6. Ein überraschend klarer Sieg für Grün-Weiß. Damit war auch das dritte Spiel durch den erstmals eingesetzten Alexander Arendt (6:2; 6:0), Vladimir Darmanovic (7:5; 6:4), Marco Walter (6:0; 6:4) und Joachim Lass (Aufgabe des Gegners) bereits nach den Einzeln entschieden. Da Dörnigheim nur noch ein Doppel stellen konnte, musste Arne Lütkefedder an der Seite von Lass nicht mehr eingreifen und auch Arendt/Walter trafen nicht mehr auf viel Gegenwehr. Damit stehen die Elzer weiterhin an der Tabellenspitze.

Damen (4er): TC GW Elz – RW Gießen II 3:3. Für die Siege im Einzel zeichneten Janine Weyand, Emilly Entchev verantwortlich. Alisa Arendt und Paula Licht mussten sich geschlagen geben. Somit ging es mit 2:2 in die Doppel. Arendt/Entchev brachten Elz mit einem klaren Sieg in Führung. Das erste Doppel, Krückels/Weyand, verlor nach einem nervenaufreibenden Spiel im Champions-Tiebreak.

  Bezirks-Oberliga
Herren 60 (4er): BW Bad Camberg – BW Bad Soden 6:0. Achim Maurer, Norbert Heider, Bernd Dannewitz, Horst Rebscher-Seitz, Maurer/Gerhard Bindarra, Heider/Rebscher-Seitz.

Herren (6er): MSG TC Villmar/BW Bad Camberg -TC Niddatal 2:7. Niklas Rübenach, Niklas Köke.

Herren 70: TV Oberhöchstadt II – MSG Villmar/Niederbrechen/Schadeck 2:4. Manfred Bruer, Gerhard Hastrich, Manfred Bruer/Alfred Kullmann, Gerhard Hastrich/ Hans-Dieter Schön.

  Bezirksliga A
Herren 50 (6er): BW Bad Camberg II – TC Nordenstadt II 1:8. Frank Seib/Ullrich Engel.

Damen 40 (4er): BW Bad Camberg – VfR Wiesbaden 2:4. Cathrin Peschke, Tanja Winter.

Damen 30 (4er): MSG TC Beselich/TC Dehrn – ESV BW Limburg II 4:2. Bleckmann, Martin, Horner-Blondeau, Bleckmann/Martin – Föhr, Föhr/Meurer.

  Kreisliga A
Damen 30 (4er): BW Wiesbaden II – BW Bad Camberg: 6:0.

Herren 40 II (4er): TC Bad Camberg – TC Kirberg 0:6.

Herren 30 (4er): TC Beselich – TC Weilmünster 6:0. Tobias Dempewolf, Gunnar Egenolf, Florian Dempewolf, Nicolas Dempewolf, T. Dempewolf/Egenolf, N. Dempewolf/Schmorleitz.

  Kreisliga B
Herren: MSG TC Villmar/BW Bad Camberg II – MSG Niederbrechen/Schadeck 2:4. Finn Winter, Jonas Reminger/Yannick Scheu.

  JUGEND
Gruppenliga: Juniorinnen U18 (4er): BW Bad Camberg – TCB 2000 Darmstadt 6:0. Lepper Elaine Breiter, Jennifer Seib, Emely Adomaitis, Lepper/Seib, Breiter/Adomaitis.

Bezirksoberliga: Junioren U18: TC Wallrabenstein – BW Bad Camberg 4:2. Finn Winter, Lennart Schewe, Hendrik Wegjan/Winter.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen