Noch kein Starttermin für „Airbnb Plus” in Deutschland

Airbnb bietet nun geprüfte Unterkünfte an. Der Dienst soll auch nach Deutschland kommen. Allerdings steht der Starttermin noch nicht fest. In 13 internationalen Metropolen ist der neue Service schon jetzt verfügbar.
Wann der Dienst „Airbnb Plus” nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest. Foto: Jens Kalaene Wann der Dienst „Airbnb Plus” nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest.
San Francisco. 

Unter dem Namen „Airbnb Plus” bietet der Vermittler Airbnb jetzt geprüfte Unterkünfte an. Für den Start in Deutschland gibt es aber derzeit noch keinen Termin.

Airbnb Plus ” ist laut Unternehmen momentan in 13 Metropolen verfügbar: London, Rom, Barcelona, Mailand, Austin, Chicago, Los Angeles, San Francisco, Kapstadt, Shanghai, Melbourne, Sydney und Toronto. Zum Start sind zunächst 2000 Gastgeber dabei.

Bei „Airbnb Plus” soll die Qualität der Unterkünfte durch den Besuch eines Prüfers der Firma garantiert sein. Das Angebot werde global ausgeweitet, ein genauer Zeitplan dafür stehe nicht fest, so Airbnb.

Für zahlungskräftigere Reisende soll es im Frühjahr außerdem die neue Rubrik „Beyond by Airbnb” geben, in der Luxus-Unterkünfte wie Villen oder Penthouse-Wohnungen zu mieten sein werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen