Neue Flugrouten: Von Easyjet, Lufthansa bis Icelandair

Flugreisende können sich über ein erweitertes Streckenangebot freuen. Es gibt neue innerdeutsche Flugverbindungen, aber auch neue USA-Strecken befinden sich im Angebot.
Easyjet und Eurowings haben neue Flugrouten in ihr Programm aufgenommen. Foto: Soeren Stache/dpa Easyjet und Eurowings haben neue Flugrouten in ihr Programm aufgenommen.

Easyjet baut Streckenangebot ab Berlin weiter aus

Das Streckenangebot von Easyjet ab dem Flughafen Berlin-Tegel wird weiter ausgebaut. Ab dem 25. März gibt es von dort eine neue innerdeutsche Verbindung nach Köln-Bonn mit 33 Flügen pro Wochen. Das teilt die britische Billig-Fluggesellschaft mit. Zusätzlich stehen im Sommerflugplan, der bis Ende Oktober gilt, 22 neue internationale Verbindungen. Von Berlin-Tegel geht es dann unter anderem nach Alicante, Biarritz, Korfu, Faro, Menorca, Venedig, Göteborg und Oslo.

Lufthansa nimmt Strecke nach Shenyang wieder auf

Im Frühjahr nimmt Lufthansa wieder die Flugstrecke von Frankfurt ins chinesische Shenyang auf. Vom 27. März an wird die Strecke dreimal wöchentlich geflogen, kündigte die Fluggesellschaft an. Shenyang liegt im Nordosten Chinas und ist als Reiseziel vor allem für Geschäftsreisende interessant.

Eurowings fliegt bald zwischen München und Hamburg

Zum Frühjahr nimmt Eurowings eine neue innerdeutsche Flugverbindung zwischen München und Hamburg auf. Die Strecke werde ab Ende März sieben Mal wöchentlich geflogen, teilte die Lufthansa-Tochter mit. Eurowings baut nach der Air-Berlin-Pleite sein Streckennetz in Deutschland kräftig aus. Zwei innerdeutsche Routen von Düsseldorf nach München und Stuttgart wurden bereits aufgenommen. Die Frequenzen sollen hier weiter erhöht werden.

Icelandair nimmt zum Sommer drei weitere USA-Strecken auf

Zum Sommer wird Icelandair drei weitere Flugverbindungen in die USA aufnehmen. Ab dem 25. Mai steht Kansas City in Missouri dreimal wöchentlich im Flugplan, teilte die Airline mit. Am 28. Mai wird zudem Baltimore und am 1. Juni San Francisco wieder ins Streckennetz aufgenommen. Bereits angekündigt waren neue Verbindungen nach Cleveland und Dallas/Fort Worth. Icelandair bietet dann insgesamt 23 Flugziele in Nordamerika an. Deutsche Reisende müssen dabei in Island umsteigen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse