E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 18°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Apple nennt weitere Details für Akku-Austausch

Damit sie nicht einfach ausgingen, hatte Apple bei iPhones mit schwächelnden Akkus die Leistung gedrosselt. Inzwischen bietet der Hersteller einen vergünstigten Batteriewechsel an. Die Details in Kürze:
Nach der Aufregung um die gedrosselte Leistung von iPhones mit abgenutzten Batterien macht Apple den Akku-Wechsel drastisch günstiger. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild Nach der Aufregung um die gedrosselte Leistung von iPhones mit abgenutzten Batterien macht Apple den Akku-Wechsel drastisch günstiger.
Cupertino. 

Apple bietet bis zum 31. Dezember 2018 einen vergünstigten Akku-Austausch für iPhones. Der Konzern hat nun weitere Details zu den Wartungsarbeiten auf seiner Service-Seite veröffentlicht.

Demnach können Nutzer eines iPhone 6, 6S, SE, 7, 7 Plus, 8, 8 Plus und X ihren Akku für 29 Euro austauschen lassen. Der Tausch bei anderen Modellen kostet weiterhin 89 Euro. Ist der Akkuwechsel durch die einjährige Garantie gedeckt oder hat sich der Kunde für das kostenpflichtige AppleCare+ entschieden, ist die Serviceleistung kostenlos. Wenn das iPhone versendet werden muss, kommt eine Gebühr von 12,10 Euro hinzu. Die vergünstigte Leistung könne auf eine Reparatur pro iPhone begrenzt sein, schreibt Apple.

Apple reagiert mit dem günstigeren Akku-Tausch auf Kritik an Maßnahmen, die das Unternehmen bei einigen Baureihen des Smartphones getroffen hatte. Hierbei wurde bei Geräten mit abgenutzten Batterien stellenweise die Leistung gedrosselt, um plötzlichem Abschalten vorzubeugen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen