E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 27°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
« neuere Artikel vom 01.03.2013 aus dem Ressort Kochen & Essen ältere »

Belastetes Tierfutter - Milch aus dem Supermarkt unbedenklich

Eine Gefahr für Verbraucher durch Milch aus dem Supermarkt sei unwahrscheinlich, heißt es: Die Milch von verschiedenen Höfen werde vermischt, wenn die Molkereien sie abholen. Foto: Martin Gerten

Berlin. Auf Pferdefleisch und Mogel-Eier folgt giftiges Tierfutter und damit möglicherweise Gift in der Milch. Tonnenweise belasteter Mais wurden in Niedersachsen zu Futtermittel verarbeitet. Viele Verbraucher fragen sich jetzt: Kann ich noch Milch trinken? mehr

clearing

Zitrone am Fisch ist überflüssig - Lieber schnell aufessen

Fisch kommt heute wesentlich frischer auf den Tisch als früher - die Zitrone kann man sich also sparen. Foto: Kai Remmers

Hamburg. Warum ziert Fisch eigentlich so häufig Zitrone? Im Grunde ist das ein Relikt aus früheren Tagen, als der Fisch erst nach längerer Seereise auf den Teller kam - und man den üblen Geruch übertünchen wollte. mehr

clearing

Pustertaler Schlutzkrapfen mit brauner Butter

Herzhaft, würzig und vor allem richtig schön "schlutzig": Pustertaler Schlutzkrapfen mit brauner Butter, garniert mit Parmesan und Schnittlauch. Foto: Jo Kirchherr/Verlag Zabert Sandmann

Risotto müsse schlotzig sein - und Schlutzkrapfen eben schlutzig, sagt Markus Lanz. Das Rezept hat der TV-Moderator von einem italienischen Spitzenkoch, ließ sich bei der Zubereitung aber nochmal von seiner Mutter beraten. "Mehr Geling-Garantie geht nicht!", meint Lanz. mehr

clearing

Pferdefleisch-Skandal erzeugt Druck - Mehr Behörden-Infos

Fertiggerichtprobe im Labor: Erwiesene Täuschungen müssen Behörden künftig veröffentlichen. Besteht jedoch erst ein "hinreichender Verdacht", haben sie einen Ermessensspielraum. Foto: Jens Büttner

Berlin. Amtliche Bekanntmachungen über Betrügereien bei Lebensmitteln können juristisch eine Gratwanderung sein. Künftig sollen Behörden öfter und schneller die Öffentlichkeit informieren - Kritiker finden die Regelungen trotzdem noch zu halbherzig. mehr

clearing

Müller-Thurgau von ganz oben - Winzer bringen Wein auf Zugspitze

Weinkönigin Melanie Dietrich (l), Winzer Martin Mößlein (M) und der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes, Artur Steinmann, füllen Weißwein in ein Fass. Er soll auf der Zugspitze reifen. Foto: Christiane Gläser

Kolitzheim. Die Idee kam den Winzern beim Skifahren. Irgendwie schmeckte ihnen der Wein auf dem Berg anders als im Tal. Nun wollen bayerische Weinbauern mehr über den Einfluss der Höhenluft auf den Wein wissen. mehr

clearing

Von der Hand in den Mund: Streetfood schmeckt und hat Tradition

Seeteufel im Kichererbsenmantel mit Tomatensalsa lässt sich dem Koch zufolge "wahnsinnig schnell" zubereiten. Foto: AT Verlag Aarau und München/Oliver Brachat

Köln. Einmal Currywurst, bitte. Oder doch lieber Fish & Chips? Was man an Imbissbuden bekommt, ist manchmal zweifelhafter Herkunft. Zu Hause lassen sich solche Speisen schnell und besser zubereiten. mehr

clearing

Belastetes Tierfutter - Milch aus dem Supermarkt unbedenklich

Eine Gefahr für Verbraucher durch Milch aus dem Supermarkt sei unwahrscheinlich, heißt es: Die Milch von verschiedenen Höfen werde vermischt, wenn die Molkereien sie abholen. Foto: Martin Gerten

Berlin (dpa/tmn). Auf Pferdefleisch und Mogel-Eier folgt giftiges Tierfutter und damit möglicherweise Gift in der Milch. Tonnenweise belasteter Mais wurden in Niedersachsen zu Futtermittel verarbeitet. Viele Verbraucher fragen sich jetzt: Kann ich noch Milch trinken? mehr

clearing

Pferdefleisch-Skandal erzeugt Druck - Mehr Behörden-Infos

Fertiggerichtprobe im Labor: Erwiesene Täuschungen müssen Behörden künftig veröffentlichen. Besteht jedoch erst ein «hinreichender Verdacht», haben sie einen Ermessensspielraum. Foto: Jens Büttner

Berlin (dpa). Amtliche Bekanntmachungen über Betrügereien bei Lebensmitteln können juristisch eine Gratwanderung sein. Künftig sollen Behörden öfter und schneller die Öffentlichkeit informieren - Kritiker finden die Regelungen trotzdem noch zu halbherzig. mehr

clearing

Müller-Thurgau von ganz oben - Winzer bringen Wein auf Zugspitze

Weinkönigin Melanie Dietrich (l), Winzer Martin Mößlein (M) und der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes, Artur Steinmann, füllen Weißwein in ein Fass. Er soll auf der Zugspitze reifen. Foto: Christiane Gläser

Kolitzheim (dpa/tmn). Die Idee kam den Winzern beim Skifahren. Irgendwie schmeckte ihnen der Wein auf dem Berg anders als im Tal. Nun wollen bayerische Weinbauern mehr über den Einfluss der Höhenluft auf den Wein wissen. mehr

clearing
« neuere Artikel vom 01.03.2013 aus dem Ressort Kochen & Essen ältere »

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen