E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 31°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Karriere Ratgeber Tipps für die Karriere

Wie schaffen es junge Lehrer, von den Schülern ernst genommen und respektiert zu werden?
Wie junge Lehrer sich durchsetzen

Smartphones, soziale Medien und Computerspiele: Junge Lehrer sind am Lebensstil ihrer Schüler noch nah dran, aber können sie sich im Unterricht auch durchsetzen? Über die Erfahrungen eines Lehrers aus Berlin-Neukölln. mehr

Bewerbungen für Hochschullehrer-Jobs dürfen umfangreich sein

Akademiker sollten ausführliche Bewerbungsunterlagen einreichen, wenn sie sich um eine Stelle als Hochschullehrer bewerben.

Bonn. Wenn eine Universität Hochschullehrer einstellt, muss der neue Arbeitgeber viel über seine potenziellen Arbeitnehmer wissen. Deshalb sollten Bewerbungen ruhig ausgiebig und mit Informationen zu Forschungsschwerpunkten gefüllt sein. mehr

clearing

Junge Leute sehen Digitalisierung im Job positiv

Für junge Arbeitnehmer völlig normal. Doch gerade die ältere Generation steht der Digitalisierung kritisch gegenüber.

Mindelheim. Ob Online-Bewerbung oder Computer-Arbeit im Büro: Vieles im Beruf läuft heute digital ab. Während die ältere Generation der Digitalisierung im Job eher kritisch gegenübersteht, sieht die jüngere eher ihr Potenzial. Ergebnisse einer Umfrage. mehr

clearing

Im Sommer zum Schutz vor Sonne lange Kleidung tragen

Bei sommerlicher Hitze ist die körperliche Arbeit besonders beschwerlich. Arbeiter sollten ihre Haut vor der Sonneneinstrahlung schützen.

Berlin. Wer im Freien körperliche Arbeit verrichtet, hat es besonders im Sommer nicht leicht. Dabei belastet nicht nur die Hitze den Kreislauf, sondern auch die Strahlung der Sonne die Haut. Wie sich Arbeiter vor den Gefahren der Sonne schützen können. mehr

clearing

Bildergalerien

Darf ich mein Diensthandy auch privat nutzen?

Wer sein Diensthandy privat nutzen will, sollte vorher den Chef um Erlaubnis bitten.

Essen. Auch im Beruf ist das Smartphone zum ständigen Begleiter geworden. Deshalb stellen viele Unternehmen eigens für die Arbeit Diensthandys für ihre Mitarbeiter zur Verfügung. Doch dürfen Arbeitnehmer das Diensttelefon auch zu privaten Zwecken verwenden? mehr

clearing

Der richtige Umgang mit Überstunden in harten Zeiten

Immer noch da? Überstunden gehören in vielen Unternehmen zum traurigen Alltag - und nicht immer gibt es dafür Geld oder Freizeitausgleich.

Nürnberg. Ob unbezahlt oder mit Zeitausgleich: Überstunden gehören in vielen Unternehmen zum Arbeitsalltag. Nicht immer sind die rechtlichen Rahmenbedingungen klar - umso wichtiger ist es, dass Arbeitnehmer ihre Zeiten auch selbst erfassen. mehr

clearing

Wie viel Überwachung durch den Arbeitgeber ist erlaubt?

Bernhard Brands arbeitet als externer Datenschutzbeauftragter und berät Unternehmen.

Berlin. E-Mails, der Aufenthaltsort und vielleicht sogar den Gesundheitszustand. Noch nie hatten Arbeitgeber so viele Möglichkeiten wie heute, Mitarbeiter zu überwachen. Erlaubt ist das allerdings nur selten - und Verstöße können neuerdings sehr teuer werden. mehr

clearing
Fotos

Wie werde ich Textilreiniger/in?

Nur eine von vielen: Im Arbeitsalltag ist Textilreiniger-Azubi Andreas Wagner für vier Waschmaschinen zuständig, hinzu kommen fünf Trockner.

Ettlingen. Textilreiniger gibt es in Mini-Wäschereien ebenso wie in der Industrie. Vom Hemd bis zur Spezialausrüstung, von der Waschmaschine bis zum Bügelbrett reicht ihr Tätigkeitsfeld. Wer sich für den Job interessiert, muss belastbar sein - und rechnen können. mehr

clearing
ANZEIGE
handwerker
Unternehmen im Bereich Möbelmontage gesucht JCL Logistics sucht aufgrund wachsender Märkte Profis für die fachgerechte Durchführung von Möbel- und Küchenmontagen vor Ort bei den Endkunden. mehr

Wirtschaftskriminalität aufklären im neuen Master in Idstein

Auch Betrügereien im Internet lernen die Studierenden im Studiengang Wirtschaftsforensik aufzuklären.

Idstein. Computerbetrug, Fälschungsdelikte, Wirtschaftsspionage: Ab Herbst lernen Studierende im Master „Wirtschaftsforensik” an der Hochschule Fresenius Gesetzesverstöße im Feld der Wirtschaft aufzuklären - und werden dafür in vielfältigen Teilbereichen ausgebildet. mehr

clearing

IT-Fachkräfte derzeit gefragter denn je

Für die Funktion der technischen Systeme in einem Betrieb sind meist IT-Fachkräfte verantwortlich.

Stuttgart. In fast jedem Unternehmen gibt es mittlerweile einen IT-Beauftragten. Doch die Nachfrage nach Softwareentwicklern und Programmierern steigt nicht nur gefühlt - sie lässt sich auch aus dem aktuellen Arbeitsmarktreport der Dekra ablesen. mehr

clearing

Mehr als jeder Vierte hat WM-Tipprunde am Arbeitsplatz

Viele Arbeitnehmer befinden sich in WM-Stimmung. Auch Tipprunden unter Kollegen sind in vielen Firmen üblich.

Köln. Über kaum ein anderes Thema unterhalten sich Arbeitskollegen so gern wie über Fußball. Klar, dass da zur Weltmeisterschaft auch viele Prognosen zu hören sind. An vielen Arbeitsstätten werden sogar Tipprunden organisiert. mehr

clearing

Arbeitnehmer haben bei Rufbereitschaft Vergütungsanspruch

Ärzte haben häufig eine Rufbereitschaft. Der Arbeitgeber muss seine Angestellten dafür vergüten.

Berlin. Arzt, Elektroinstallateur oder Klempner: In vielen Berufen gibt es eine Rufbereitschaft. Doch wie wird diese eigentlich vergütet und welchen Anspruch haben Arbeitnehmer? mehr

clearing

Bei Bewerbungen mehr auf Klasse statt auf Masse setzen

Bei Stellenanzeigen sollten Jobsuchende auf Details achten und prüfen, ob der Job auch zu ihnen passt.

Bochum. Eine Bewerbung hat nur Erfolg, wenn Jobsuchende das Richtige anzubieten haben. Doch nicht immer geht aus einer Stellenanzeige eine konkrete Arbeitsplatzbeschreibung hervor. Bewerber sollten in dem Fall beim Arbeitgeber nachfragen. mehr

clearing

Gerichte entscheiden über Polizisten-Tattoos

Andreas Fengler hat sich 2014 nach über 20 Dienstjahren bei der Polizei als Tätowierer selbstständig gemacht. Als Polizist bedeckte er seine Tattoos am Unterarm mit langen Ärmeln.

Hannover. Ein Polizist mit Ohrstecker oder Pferdeschwanz ist heute kein Anlass zur Aufregung mehr. Aber dürfen Beamte in Uniform sichtbare Tätowierungen tragen? Das Thema beschäftigt zunehmend polizeiinterne Kommissionen und Juristen. mehr

clearing

Aufschieberitis vorbeugen

Auch wenn andere Aufgaben drängen, kann manchmal der Anruf bei einer Freundin vorgehen. Der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer hält kleine Pausen bei der Arbeit für wichtig.

Hamburg. Morgen, morgen nur nicht heute: Wer kennt diesen Gedanken nicht? Doch kurz danach kommt dann oft das schlechte Gewissen, dass man wichtige Aufgaben aufschiebt. Es geht auch anders. Dafür muss man in der Regel aber auch anders planen. mehr

clearing

Streikverbot für Beamte bleibt unangetastet

Den Beamten bleibt das Streiken untersagt. Das stellte das Bundesverfassungsgericht nun klar.

Karlsruhe. Vier Lehrer wollen vor dem Bundesverfassungsgericht das Streikverbot für Beamte zumindest teilweise aufweichen. Doch die Verfassungsrichter folgen ihrer Argumentation nicht. mehr

clearing

In Gera trainieren Computersportler am Bildschirm

Die ad hoc gaming GmbH bietet mit „Duales Gaming”, im ElsterCube in Gera eSportlern erstmalig die Möglichkeit, in gleichem Umfang zu trainieren und sich in einem Beruf ausbilden lassen zu können.

Gera. Computer und Sport - für viele ist das ein Widerspruch. Nicht so in Gera, wo erstmals in Deutschland der Versuch gestartet ist, beide Welten miteinander in Einklang zu bringen - und zudem noch für Ausbildung zu sorgen. mehr

clearing

Mit dem Klimawandel kommen neue Jobs

Der Klimawandel verändert auch die Arbeitswelt. Im Bereich der erneuerbaren Energien werden Fachkräfte gesucht.

Hamburg. Der Klimawandel ist längst kein fernes Zukunftsszenario mehr. Das macht sich auch in der Arbeitswelt bemerkbar. In einigen Branchen entwickeln sich ganz neue Berufsbilder. mehr

clearing

Beamte müssen sich im Urlaub erholen

Beamte sind dazu verpflichtet, sich im Urlaub zu erholen. Nebenberufliche Tätigkeiten oder Ehrenämter dürfen nur ausgeübt werden, wenn sie der Erholung nicht im Wege stehen.

Düsseldorf. Für Beamte gibt es feste Regeln, wie sie ihren Urlaub zu gestalten haben. Wer etwa einer Nebentätigkeit nachgehen möchte, sollte sich unbedingt informieren, in welchem Umfang er seine Urlaubstage dafür nutzen darf. mehr

clearing

Worauf Jobnehmer an heißen Tagen achten sollten

Hohe Temperaturen können die Arbeit im Büro erschweren. Wichtig ist es hier, viel zu trinken.

Berlin. Hohe Temperaturen können den Arbeitstag zur Hölle machen. Leichtes Essen, viel Flüssigkeit und luftige Kleidung helfen - etwas früher anzufangen aber auch. mehr

clearing
Fotos

Wie werde ich Investmentfondskaufmann/frau?

Wie steht es um das Geld der Kunden? Mohamed Elamrani (l), hier mit seinem Ausbilder Matthias Winge, analysiert täglich verschiedene in- und ausländische Märkte.

Frankfurt/Main. Investmentfondskaufleute verwalten das Geld anderer Menschen - im Idealfall mit Gewinn. Dafür braucht es Allgemeinbildung, einen Sinn für Zahlen und ein Talent für Kommunikation. Abitur ist zudem fast Pflicht. Oder wenigstens ein guter Realschulabschluss. mehr

clearing

Weiterbildung nach der Ausbildung

Ein großer Schritt nach vorne: Viele Gesellen hängen nach der bestandenen Ausbildung noch den Meister dran. Vor allem im Handwerk ist der Titel oft Voraussetzung für eine Selbstständigkeit.

Bielefeld. Fachwirt, Meister oder Fachkraft, staatlich oder öffentlich geprüft: Wer sich nach der Ausbildung weiterbilden will, wird schnell von der Flut verschiedener Möglichkeiten erschlagen. Einen Weg durch das Dickicht zu suchen, lohnt sich aber - nicht nur finanziell. mehr

clearing

Fluch und Segen der Clean Desk Policy

Christine Hoffmann ist Coach für Büroorganisation aus Berlin.

Berlin. Jeden Abend muss der Schreibtisch leer sein: Das soll die Effektivität am Arbeitsplatz steigern und Kosten senken. Bei einigen Unternehmen steht die Clean Desk Policy sogar im Arbeitsvertrag - doch sie funktioniert nur unter bestimmten Voraussetzungen. mehr

clearing

Darf ich Fotos von meinem Arbeitsplatz ins Netz stellen?

Wer Fotos von seinem Arbeitsplatz in sozialen Netzwerken präsentiert, sollte vorher den Chef um Erlaubnis fragen.

Berlin. Nicht wenige Social-Media-Nutzer posten täglich Bilder - auch vom eigenen Arbeitsplatz. Das dürfen sie, sofern es der Chef nicht ausdrücklich verbietet. Allerdings gelten hier ein paar Einschränkungen. mehr

clearing

Auch Einzelne brauchen Fehlerkultur

Ein Fehler - und jetzt? Vor allem Männer haben oft Probleme, vernünftig mit dem eigenen Scheitern umzugehen.

Mittenaar. Die verpasste Deadline, der misslungene Vortrag - oder ein ganzes Projekt, das komplett vor die Wand gefahren wurde. Fehler passieren im Job immer wieder. Doch wie man damit umgeht, ist individuell verschieden - und vor allem für Männer oft ein Problem. mehr

clearing

Bewerber sollten immer bei der Wahrheit bleiben

Falsche Behauptungen über eigene Fähigkeiten können die Karriere kosten.

Bochum. Bewerber müssen sich in einem Vorstellungsgespräch gut verkaufen. Allerdings sollten sie nicht von der Wahrheit abweichen. Das kann sich zu einem späteren Zeitpunkt der Karriere rächen. mehr

clearing

Projekt soll Studenten auf die Sprünge helfen

Gönnen sich Studenten genügend Bewegung während der Arbeit in der Bibliothek? Wie kann man sie dazu animieren, sich mehr zu bewegen? Das soll ein Projekt herausfinden.

Bayreuth. Studenten müssen viel sitzen: im Hörsaal und in Seminarräumen, in der Bibliothek und am PC zu Hause. Da kann die Bewegung und der Sport recht schnell kurz kommen. Ein Projekt an den Unis Bayreuth und Regensburg geht diesem Problem nun auf den Grund. mehr

clearing

Kurze Hose und Flip-Flops gehören nicht in jedes Büro

Sommerkleidung bei der Arbeit? Geht es im Büro auch sonst eher leger zu, spricht bei Hitze nichts gegen eine kurze Hose.

Berlin. Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, wird auch die Kleidung im Büro luftiger. Manche Mitarbeiter ersetzen Hosenanzug und Krawatte dann durch kurze Hose und lockeres T-Shirt. Aber Vorsicht: Nicht in jedem Unternehmen ist lässige Sommerbekleidung gern gesehen. mehr

clearing

Ferienjob kann bei der Suche nach Ausbildungsplatz helfen

Bei einem Ferienjob, zum Beispiel in einem Callcenter, können Schüler in die Arbeitswelt hineinschnuppern.

Suhl. Keine Schule, viel Zeit und wenig Geld: Das schreit nach einem Ferienjob. Noch dazu wirkt sich der nicht nur positiv auf den Kontostand aus, sondern erhöht auch die Chancen auf einen Ausbildungsplatz nach dem Schulabschluss. mehr

clearing

Typische Formfehler rund um die Kündigung

Muss ich wirklich gehen? Kündigungen können unwirksam oder ungültig sein. Gerade im zweiten Fall müssen Arbeitnehmer aber schnell handeln.

Berlin/Mannheim. Eine Kündigung ist ein schwerer Schlag. Wehrlos hinnehmen müssen Arbeitnehmer ihn aber nicht. Denn damit der Rauswurf wirklich zählt, muss der Arbeitgeber einiges beachten - und schon der kleinste Fehler kann dafür sorgen, dass die Kündigung ungültig ist. mehr

clearing

Bei dauerhaftem Frust im Job Gleichgesinnte suchen

Ungünstige Arbeitsbedingungen können Stress auslösen und für ein schlechtes Betriebsklima sorgen. Am besten lassen sich Probleme gemeinsam mit Kollegen lösen, rät eine Expertin.

Nürnberg. Wer dauerhaft unzufrieden mit seinem Job und den Arbeitsbedingungen ist, sollte etwas dagegen unternehmen. Häufig ist es die beste Lösung, das Problem zusammen mit den Kollegen anzugehen. mehr

clearing

Lesebrillen-Träger brauchen oft auch Bildschirmbrille

Lesebrillen-Träger benötigen häufig auch eine Brille für das Arbeiten an einem Computer.

Berlin. Brennende Augen oder eine verschwimmende Schrift: Wer an diesen Symptomen leidet, der sollte darüber nachdenken, sich eine Brille für die Arbeit am Computer zuzulegen. Unter Umständen müssen Arbeitnehmer die Brille nicht einmal selbst zahlen. mehr

clearing

Stressfaktor Die Folgen ständiger Erreichbarkeit sind Typfrage

Ständige Erreichbarkeit kann auf Dauer zum Stressfaktor werden. Sich selbst Regeln zu setzen, kann helfen.

Konstanz. Ständig erreichbar und immer unter Strom: Manche Arbeitnehmer spornt das zusätzlich an, andere werden krank. Wer nicht langfristig unter Belastungen leiden will, stellt sich selbst Regeln auf. mehr

clearing

Muss der Arbeitgeber mir Material stellen?

Ohne Kugelschreiber keine Arbeit: Was Berufstätige für ihren Job brauchen, muss der Chef auch zur Verfügung stellen.

Berlin. Ohne Hilfsmittel wie Kugelschreiber oder Diensthandy wäre so mancher Arbeitnehmer aufgeschmissen. Ob Mitarbeiter sich selbst darum kümmern müssen oder nicht, erfahren sie im Arbeitsvertrag. mehr

clearing
Fotos

Wie werde ich Kfz-Mechatroniker?

Auf Fehlersuche: Angehende Kfz-Mechatroniker wie Andreas Batki (l, mit Ausbilder Florian Pachur) müssen das sogenannte diagnostische Denken beherrschen - also die Fähigkeit, Probleme zu aufzuspüren und dafür Lösungsstrategien zu entwickeln.

München. Kfz-Mechatroniker sind Multitalente in Sachen Auto und Motorrad, in Werkstätten, bei Händlern und in Fabriken. Dafür braucht es viel Sorgfalt, Geschick und Fachwissen - und mehr als nur ein bisschen Mathematik. mehr

clearing

Studieren auf Diplom verspricht mehr Forschung

Maschinenbau ist eines der Fächer, in denen die Technische Universität Ilmenau das Diplom wieder eingeführt hat - zumindest versuchsweise.

Ilmenau. Bachelor und Master, und sonst nichts? Nicht ganz: Noch immer gibt es in Deutschland Diplom-Studiengänge - und manche Hochschulen führen sogar neue ein. Ein Grund dafür: mehr Forschung. Ein anderer: die vermeintliche Stärke der Marke „Diplom”. mehr

clearing
Fotos

Eine Karriere als Regelhüter

Mehr als ein Aufpasser: Wer als Compliance Officer oder Diversity Manager erfolgreich sein will, muss vor allem gut kommunizieren können.

Köln. Auf ihren Visitenkarten stehen Titel wie „Diversity Manager” oder „Compliance Officer”. Sie sorgen dafür, dass Unternehmen sich an bestimmte Regeln oder die eigenen Werte halten. Dafür brauchen die Regelhüter Fachwissen, vor allem aber großes ... mehr

clearing

Blohm+Voss eröffnet neue Ausbildungswerkstatt

In der Lehrwerkstatt der Schiffswerft Blohm+ können Auszubildende auch die Arbeit mit einem Brennschneider üben.

Hamburg. Wer eine Ausblidung im Schiffbau anstrebt, sollte sich auch bei den großen Werften umsehen. Um die Qualität der Lehre zu erhöhen, hat Blohm+Voss jetzt etwa eine neue Ausbildungswerkstatt in Hamburg errichtet. mehr

clearing

So funktioniert die schulische Ausbildung

Aus der Schule in die Praxis: Wer in der Krankenpflege arbeiten will, muss in der Regel eine entsprechende Berufsfachschule besuchen.

Berlin. Endlich ist die Schule geschafft! Und jetzt? Zurück zur Schule! So läuft es zumindest bei jungen Leute, die Krankenpfleger werden wollen. Oder Dolmetscher. Denn in bestimmte Berufe führt nur eine schulische Ausbildung. Und die hat einige Besonderheiten. mehr

clearing

Zu viele Nachtschichten in Folge sind gefährlich

Im Krankenhaus haben viele Mitarbeiter regelmäßig Nachtschichten. Wer zu viele Nächte am Stück arbeitet, riskiert Schlafstörungen und Magen-Darm-Beschwerden.

Düsseldorf. Krankenhaus, Feuerwehr und Polizei: In einigen Berufen müssen Mitarbeiter regelmäßig nachts arbeiten. Die Anzahl an Nachtschichten sollte jedoch begrenzt sein, sonst drohen gesundheitliche Folgen. mehr

clearing

Ausbildung bei Frust abbrechen oder durchziehen?

Wer mit seiner Ausbildung unzufrieden ist, sollte nicht gleich aufgeben, sondern nach den Ursachen forschen. Oft hilft schon ein Wechsel des Ausbildungsbetriebs.

Frankfurt/Main. Drei Jahre können eine sehr lange Zeit sein - zum Beispiel, wenn man in einer Ausbildung feststeckt, die keinerlei Spaß macht. Abbrechen sollten Azubis ihre Lehre aber erst, wenn es gar nicht anders geht. mehr

clearing

Neue Aufgabe im Job kann Versetzung sein

Erhält ein Mitarbeiter einen neue Aufgaben oder einen anderen Posten, kann eine Versetzung vorliegen. In dem Fall muss der Betriebsrat zustimmen.

Düsseldorf. Wird ein Arbeitnehmer versetzt, muss der Betriebsrat zustimmen - und je nach Vertrag auch der Angestellte selbst. Eine Versetzung kann auch vorliegen, wenn jemand nur die Abteilung wechselt: Entscheidend ist, ob und wie sich seine Tätigkeit verändert. mehr

clearing

Arbeitnehmerrechte bei Urlaubsansprüchen bald gestärkt?

Ein wichtiger EU-Gutachter hat in mehreren Fällen am Europäischen Gerichtshof (EuGH) für starke Arbeitnehmerrechte bei Urlaubsansprüchen plädiert.

Luxemburg. Nicht genommener Urlaub von Verstorbenen und nicht genommener Urlaub nach dem Ende eines Dienstverhältnisses: Ein EuGH-Generalanwalt hat deutsche Arbeitsregelungen in den Blick genommen - und plädiert für starke Arbeitnehmerrechte. mehr

clearing

Entsandte Arbeitnehmer erhalten Schutz vor Niedriglöhnen

Die EU-Entsenderichtlinie soll entsandte Arbeitnehmer vor Niedriglöhnen schützen.

Straßburg. Bauarbeiter aus Bulgarien oder Erntehelfer aus Polen: Für die einen sind sie günstige Arbeitskräfte, für die anderen Opfer von Ausbeutung. Neue Regeln sollen entsandte Arbeitnehmer besser schützen. mehr

clearing

Mit Stock und Hut auf Wanderschaft gehen

Zimmermanngeselle Konstantin Schäfer führte seine Wanderschaft auch zum Dom in Worms. Er hofft, später einmal einen Arbeitgeber in Norwegen zu finden.

Worms. Viele Handwerkergesellen gehen auch heute noch auf Wanderschaft. Dabei geht es ihnen vor allem darum, Arbeits- und Lebenserfahrung zu gewinnen. Doch sie müssen einige Regeln beachten. mehr

clearing

Nicht auf das Niveau von unfairen Chefs herablassen

Unfaire Attacken vom Chef sollten Mitarbeiter nicht mit Gleichem vergelten. In Konfliktsituationen ist eher Souveränität gefragt.

Hamburg. Verbale Attacken, Machtspiele und Manipulationen: wer es auf der Arbeit mit einem tyrannischen Chef zu tun hat, sollte sich nicht auf das gleiche Niveau herablassen. Es gibt eine effektivere Strategie. mehr

clearing

Neues Angebot der Hochschule Harz für Unentschlossene

Ab dem Wintersemester 2018/19 können sich Studienanfänger an der Hochschule Harz zunächst einmal in unterschiedlichen Disziplinen ausprobieren und dann eine konkrete Fachrichtung wählen.

Wernigerode. An die Uni wollen viele Abiturienten. Die Wahl des Fachs fällt jedoch nicht jedem leicht. Für solche Kandidaten hat die Hochschule Hartz einen spezielles Angebot entworfen. mehr

clearing

Muss ich als Azubi wirklich jeden Quatsch machen?

Kaffee kochen in der Ausbildung? Das kann je nach Beruf durchaus mal vorkommen - zur Dauerbeschäftigung darf es aber nicht werden.

Essen. Lehrlinge müssen manchmal Aufgaben erledigen, die eigentlich nicht zur Tätigkeitsbeschreibung eines Berufs gehören. Davor können sie sich nicht drücken. Oder etwa doch? mehr

clearing

Ruhewort und Katastrophen-Skala gegen Jobstress

In Stresssituationen hilft das Ruhewort, das mit einer beruhigenden Erinnerung verknüpft ist.

Konstanz. Im Job lässt sich Stress nicht immer vermeiden. Berufstätige können sich aber in brenzligen Situationen selbst helfen, indem sie eine gedankliche Katastrophen-Skala zur Hilfe nehmen. Etwas mehr Übung bedarf das ähnlich wirkende „Ruhewort”. mehr

clearing
Fotos

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Übernahme gewünscht: Nach dem Ende seiner Ausbildung will Paul Hintze zunächst weiter bei seinem Ausbildungsbetrieb, einer HEM Tankstelle im brandenburgischen Schöneiche, arbeiten.

Berlin. Einst waren viele Tankstellen auch Werkstätten - heute sind sie eher kleine Supermärkte. Das ändert auch die Arbeit: Den Tankwart, der auch am Auto herumschrauben kann, gibt es kaum noch. Ein Comeback ist jedoch nicht ganz ausgeschlossen. mehr

clearing

So liest man Stellenanzeigen richtig

Attraktivität liegt im Auge des Betrachters - ein Hinweis auf viel Geld ist ein solches Versprechen daher nicht unbedingt.

Berlin. „Dynamisches Unternehmen” - ein Code für Chaos? Und was heißt „junges Team” eigentlich genau? Wer Stellenanzeigen liest, stößt bisweilen auf zweideutige Formulierungen. Da lohnt sich genaues Hinsehen. Denn oft verraten die Floskeln sehr viel über einen ... mehr

clearing

Facebook bringt seine Jobbörse nach Deutschland

Facebooks Jobbörse hat den Vorteil, dass Unternehmen und Bewerber über den Messenger kommunizieren können.

Hamburg. Das soziale Netzwerk Facebook betreibt eine eigene Jobbörse. Diese kommt jetzt auch nach Deutschland, wo sie Jobsuchende an regionale Arbeitgeber vermitteln soll. Dafür können nicht nur der Newsfeed, sondern auch der Messenger genutzt werden. mehr

clearing

Angehende Informatiker zieht es zu den Dienstleistern

Jeder zweite Informatik-Student möchte nach dem Studium bei einem IT-Dienstleister arbeiten.

Berlin. Egal ob Bank, Autoindustrie oder Behörde - Informatiker werden inzwischen fast überall gebraucht. Die meisten Informatikstudenten streben es jedoch an, bei einem IT-Dienstleister zu arbeiten. Das zeigt eine neue Umfrage. mehr

clearing

Für ungestörte Kreativität ganze Arbeitstage blocken

Ist Kreativität gefordert, sollten sich Berufstätige einen ganzen Arbeitstag dafür frei halten und jegliche Ablenkung meiden.

Hamburg. Die besten Einfälle haben Berufstätige nicht gerade mitten im stressigen Job-Alltag. Um neue Ideen zu entwickeln, sollten sie sich daher genügend Zeit nehmen. Das gelingt jedoch nur mit langfristiger Planung. mehr

clearing

Letzte Hürde Masterarbeit: Nicht zu perfektionistisch sein

Wer an seine Masterarbeit zu hohe Ansprüche hat, kommt in den meisten Fällen kaum voran.

Bochum. Die Masterarbeit ist die letzte große Leistung vor dem Abschluss. Viele Studenten setzen sich deshalb extrem unter Druck. Doch das geht eher nach hinten los. Wichtig ist hingegen der Start. mehr

clearing

Prothesen-Herstellung: Im Institut der tausend Augen

Jan Müller-Uri, Geschäftsführer und Ocularist, hält zwei Glasaugen zum Vergleich nebeneinander. Das Unternehmen F.Ad. Müller Söhne OHG stellt seit 1860 künstliche Augen aus Glas her.

Wiesbaden. Der Verlust des Augenlichts ist ein einschneidendes Erlebnis - und unumkehrbar. Ein Glasauge hilft den Patienten zumindest kosmetisch. Die Herstellung der Prothese ist eine große Kunst. mehr

clearing

Konflikte im Büro managen: Bloß kein Öl ins Feuer gießen

Lässt sich ein Streit nicht lösen, sollten Kollegen ihr Gespräch auf den nächsten Tag vertagen.

Hamburg. Am Arbeitsplatz kann es schon einmal heiß hergehen. Kommt es zum heftigen Streit, ist Gelassenheit das beste Mittel. Sollte es jedoch nicht helfen, hilft eine andere Methode. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen