E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 27°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Wie viel Rendite Aktien bringen können

Oft brauchen Anleger einen langen Atem. Das gilt vor allem für diejenigen, die in Aktien investieren. Doch am Ende winken satte Gewinne. Das zeigen Zahlen des Deutschen Aktien-Instituts.
Laut Berechnungen des Deutschen Aktien-Instituts zahlen sich Investitionen in Aktien auf lange Sicht aus. Foto: Frank Rumpenhorst Foto: dpa Laut Berechnungen des Deutschen Aktien-Instituts zahlen sich Investitionen in Aktien auf lange Sicht aus. Foto: Frank Rumpenhorst
Frankfurt/Main. 

Aktien zahlen sich für Anleger auf lange Sicht aus. Nach Berechnungen des Deutschen Aktien-Instituts (DAI) war 2017 bezogen auf den Deutschen Aktienindex Dax sogar ein überdurchschnittlich gutes Jahr. Über das Jahr konnten Anleger sich hier über einen Wertzuwachs von 12,5 Prozent freuen.

Ein Blick auf das aktualisierte Rendite-Dreieck des Aktien-Instituts zeigt, dass die jährlichen Renditen in der Vergangenheit für einen Anlagezeitraum von 20 Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent lagen. Das eingesetzte Vermögen verdoppelt sich laut DAI bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Verluste mussten die Anleger über solche Zeiträume nicht fürchten. Selbst im schlechtesten erfassten 20-Jahreszeitraum lag die jährliche Rendite bei fast 6 Prozent. Für die Verdoppelung des Vermögens benötigte der Anleger in diesem Fall rund 13 Jahre. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des Dax über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Geld & Recht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse