E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

PIN über Tastatur des Geldautomaten merken

Nervös vor dem Geldautomaten zu stehen, weil einem die Geheimzahl nicht mehr einfällt - das ist wohl schon vielen Bankkunden passiert. Wer sich Zahlen nicht merken kann, sollte es mit diesem Trick versuchen:
Sich die PIN einzuprägen, fällt vielen schwer. Bankkunden kann es helfen, sich eine unsichtbare Linie auf der Tastatur vorzustellen. Foto: Marius Becker Sich die PIN einzuprägen, fällt vielen schwer. Bankkunden kann es helfen, sich eine unsichtbare Linie auf der Tastatur vorzustellen.
Frankfurt/Main. 

Girokarten sind im Prinzip sichere Kartenzahlungsmittel. Denn zum Geld abheben oder direkten Bezahlen ist in der Regel die Eingabe einer persönliche Geheimzahl (PIN) erforderlich.

Damit Dritte die Karte nicht unberechtigt nutzen können, sollten Karteninhaber die Geheimzahl auswendig lernen, rät die Initiative Euro Kartensysteme. Um sich eine neue PIN zu merken, können Kunden zum Beispiel die Tastatur des Geldautomaten als optische Hilfestellung nutzen. Dazu müssen sie sich die unsichtbare Linie einprägen, die beim Eingeben ihrer Geheimzahl entsteht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Geld & Recht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen