Mit Motorrad nicht gleich am Ortsausgang voll beschleunigen

Kaum ist das Ortausgangsschild ist in Sicht, schon haben viele Motorradfahrer ihre Hand am Gashebel. Doch idealerweise warten Biker noch einen Moment, bis sie ihre Geschwindigkeit steigern.
Motorradfahrer sollten mit dem Beschleunigen warten, bis sie auf der Landstraße angekommen sind. Foto: Swen Pförtner Motorradfahrer sollten mit dem Beschleunigen warten, bis sie auf der Landstraße angekommen sind.
Essen. 

Motorradfahrer sollten möglichst nicht direkt am Ortausgangsschild voll beschleunigen. Auch niedrigtouriges Fahren verhindere unnötigen Lärm in Ortschaften, so das Institut für Zweiradsicherheit (IFZ).

Wer als Motorradfahrer zu laut unterwegs ist, schadet am Ende vielleicht auch sich selbst. Denn bei beständiger Lärmbelastung können Fahrverbote für Motorräder drohen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Auto & Verkehr

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen