Jaguar E-Type Zero im Test: Retro-Renner auf Zeitreise

Oldtimer oder Neuwagen - so ganz genau kann man das beim Jaguar e-Type Zero nicht sagen. Denn im Grunde ist das Auto gute 50 Jahre alt. Doch die Technik ist von heute und weist sogar nach morgen. Aber genau das macht den Reiz des Roadsters aus.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Zahl folgt auf die 18?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Chapeau.
    von ThomasSchoeffel ,

    Eine Seltenheit, daß es einen Autor gibt, der in der Lage ist -"audiatur et altera pars"- mehr als nur eine Seite zu betrachten. Einem E-Type ohne Motoren-, bzw. Auspuffsound fehlt die Hälfte. Beim Essen ißt das Auge mit, beim Fahren auch das Ohr. Essen ohne Geschmack mag ja gesund sein, aber: Will man das ? Einen stummen E-Type ? Abgesehen von der Peinlichkeit, nach kurzer Fahrt an irgendeiner kaputten E-Ladesäulen (!) mit falschem Stecker in der automobilen Diaspora zu stranden. So ein E-Type kommt mir vor wie manche Damen, die sich zur Verschönerung unters Messer von ambitionierten Chirurgen legen und später aussehen, wie eine zur Karikatur gewordene Zeichnung einer Mischung aus aufgeblasenem Schlauchboot mit Lippenattrappe und Rettungsweste. Mann starrt nur noch hin. Aber nicht, weil´s so schön ist. Nein, nein, nein. Diesen E-Type könnt ihr behalten.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen