Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Politik Nachrichten und Berichte zur Politik aus Deutschland und der Welt

Polizisten führen in Berlin eine Razzia gegen ein Islamisten-Netzwerk durch.
Razzien und Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Mitglieder

An Waffen und Sprengstoff ließ sich einer der jungen Männer in Syrien oder Irak nach Überzeugung der Berliner Staatsanwaltschaft ausbilden. Vier mutmaßliche Islamisten haben die Ermittler im Blick. Drei sollen sich nicht in Deutschland aufhalten. mehr

Fotos
Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab
Zerstörtes Zuhause: Ein palästinensisches Kind liegt zwischen Trümmern in einem Haus in Khan Tunis. Foto: Wissam Nassar

Tel Aviv/Washington. US-Vizepräsident Pence verschiebt seine Reise ins Heilige Land wegen der amerikanischen Innenpolitik. Israel reagiert auf weiteren Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen. Die Hamas ruft erneut zu einem „Freitag des Zorns” auf. mehr

clearing
Posse bei der AfD: Zwei Einladungen für einen Parteitag
21 Kreisverbände wollen den niedersächsischen AfD-Landeschef Paul Hampel stürzen.

Hannover. Im Januar plant die niedersächsische AfD einen Sonderparteitag. Doch nicht einmal darüber, wo dieser stattfinden soll, gibt es in dem zerstrittenen Landesverband Einigkeit. Gegner von Landeschef Hampel laden nach Hannover ein - Hampel selbst nach Südniedersachsen. mehr

clearing
Studie: Frauen bekommen nur halb so viel Rente wie Männer
Männer in Deutschland beziehen eine wesentlich höhere Rente als Frauen.

Düsseldorf. Bei Gehalt und bei der Rente stehen Frauen in Deutschland schlechter da, als Männer. Diese haben im Alter im Schnitt fast doppelt soviel Geld zur Verfügung. mehr

clearing

Bildergalerien

Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland
Unter anderem im öffentlichen Verkehr sowie in Schulen und Krankenhäusern soll es zu Streiks kommen.

Athen. Tausende gehen in Griechenland auf die Straßen. Sie protestieren gegen Arbeitslosigkeit, Armut und immer mehr Steuern. Einen Ausweg aus dem harten Sparprogramm gibt es aber offenbar nicht. Tsipras' Regierung setzt alle Sparmaßnahmen um. mehr

clearing
Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya getötet
Blick in das Rohingya-Flüchtlingslager Kutupalong in Bangladesch.

Cox's Bazar. Es traf auch hunderte Kleinkinder: Die Helfer von Ärzte ohne Grenzen haben ermittelt, wie viele muslimische Rohingya binnen eines Monats in ihrer buddhistischen Heimat Myanmar umgebracht worden sind. mehr

clearing
Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt
Der ehemalige Vizepräsident von Ecuador, Jorge Glas, ist wegen Bestechung verurteilt.

Quito. Ecuadors ehemaliger Vizepräsident Jorge Glas ist wegen Korruption zu sechs Jahre Haft verurteilt worden. mehr

clearing
Umstrittenes Unkrautgift Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich
Greenpeace-Aktivisten protestieren Ende November vor dem Reichstag in Berlin.

Berlin. Ein nationales Verbot des umstrittenen Unkrautgifts Glyphosat ist nach Einschätzung von Bundestags-Juristen unter strengen Voraussetzungen möglich. mehr

clearing
ANZEIGE
Mainova Silvesterlauf Highlight zum Jahresende: Das Laufjahr 2017 wird mit der 39. Auflage des Spiridon Mainova Silvesterlaufs beendet. Die rund 2.000 Läuferinnen und Läufer erwartet am 31. Dezember 2017 eine 10 Kilometer lange Strecke. mehr
Gipfeltreffen in Brüssel: EU-Staaten suchen gemeinsame Linie
Fahnen wehen vor dem EU-Hauptquartier in Brüssel.

Brüssel. Der letzte EU-Gipfel in diesem Jahr sollte eigentlich ganz im Zeichen des Aufbruchs stehen. Doch ein seit Jahren ungelöster Streit sorgt bereits davor für schlechte Stimmung. mehr

clearing
Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf
Münzenmaier war wegen der Beteiligung an einem Überfall auf Fußball-Fans zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Berlin. Das Urteil gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Münzenmaier ist noch nicht rechtskräftig - er hat dagegen Berufung eingelegt. Das Parlament stellte die Weichen dafür, dass ein Strafverfahren zumindest möglich ist. mehr

clearing
ANZEIGE
Wer am 24. eine RMV-Tageskarte kauft, kann damit alle 3 Weihnachtstage fahren. Ja, ist denn schon Weihnachten? Nicht ganz, aber man kann sich jetzt schon darauf freuen: Der Rhein-Main-Verkehrsverbund schenkt der Region über die Weihnachtstage bis zu zwei Freifahrttage mit Bus und Bahn. mehr
Nahverkehr RMV will Schwarzfahrer verstärkt an Stationen erwischen
Erwischt! Ein Kontrolleur notiert sich die Personalien eines Schwarzfahrers. Im RMV-Gebiet sind dafür 60 Euro fällig.

Frankfurt/Hofheim. Das Schwarzfahren grassiert im Rhein-Main-Gebiet stärker als in vielen anderen Regionen Deutschlands. Dem setzt der RMV in Zukunft verstärkt sogenannte Stationskontrollen entgegen. So mancher fragt sich dabei, ob es nicht kundenfreundlichere Alternativen gibt. mehr

clearing
Weihnachtsmarkt-Attentat Warum die Hinterbliebenen Kanzlerin Angela Merkel öffentlich Vorwürfe machen
Der Opferbeauftragte Kurt Beck (SPD) spricht während einer Pressekonferenz.

Berlin. Spät hat die Bundesregierung Kurt Beck zum Opferbeauftragten ernannt – und nur für ein Jahr. Aber das ist nicht das einzige, was schiefläuft nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz. mehr

clearing
EU-Verwirrung Der Döner ist gerettet, irgendwie
Döner. Foto: Peter Steffen/dpa

Brüssel/Straßburg. Mit viel Pathos am Leibgericht der Deutschen verteidigte eine Mehrheit der EU-Abgeordneten den Döner. Die fachlich hochbedeutende Diskussion endete dann auch in seiner Rettung. mehr

clearing
Fotos
Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen
Nach dem Anschlag in Berlin hatten Hinterbliebene und Verletzte Behörden-Wirrwarr und Bürokratie beklagt. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin. Überforderte Behörden, unsensible Beamte, ausbleibende Hilfe: Bei der Betreuung der Verletzten und Hinterbliebenen des Berliner Terroranschlags ist viel schief gelaufen. Ein Jahr danach liegen nun Vorschläge vor, wie es künftig besser werden soll. Ob das gelingt? mehr

clearing
Bundestagsdiäten richten sich weiter nach Lohnentwicklung
Abstimmung über die eigene Gehaltserhöhung: Die Bundestagsabgeordneten beschließen die automatische Anpassung ihrer Diäten.

Berlin. Die Abgeordneten können machen, was sie wollen. Diätenerhöhungen fallen ihnen immer vor die Füße - auch wenn die normale Lohnentwicklung der Maßstab ist. mehr

clearing
Asylstreit überschattet letzten EU-Gipfel des Jahres
EU-Ratspräsident Donald Tusk hatte in einem Papier erklärt, die Pflichtquoten für die Verteilung von Asylbewerbern in der EU hätten sich als wirkungslos erwiesen.

Brüssel/Straßburg. Ein Durchbruch beim Brexit und grünes Licht für die Verteidigungsunion: Alles schien auf gutem Weg vor dem letzten EU-Gipfel in diesem Jahr. Aber tiefe Risse sind nur mühsam zu kitten. mehr

clearing
ANZEIGE
Tannheimer Tal Langlauf-, Ski- und Wander-erlebnisse für Schneeliebhaber Das Tannheimer Tal ist ein Wintersport-Eldorado. Das Tiroler Hochtal mit direkter Anbindung an das Allgäu bietet perfekte Bedingungen für Skiläufer und Winterwanderer, aber auch die passenden Angebote für Erholungssuchende. mehr
Österreich und Niederlande klagen gegen deutsche Pkw-Maut
Eine Maut in Deutschland würde niederländische Autofahrer nach Schätzungen bis 100 Millionen Euro im Jahr kosten. 

Den Haag/Berlin. Werden Ausländer durch die deutsche Maut benachteiligt? Zusammen mit Wien will nun auch die Regierung in Den Haag die Gebühr vor Gericht kippen. Kommen die Pläne auch politisch noch mal auf den Prüfstand? mehr

clearing
Tillerson: USA jederzeit zu Gesprächen mit Nordkorea bereit
Worüber gesprochen wird, ist für den US-Außenminister zweitrangig: „Lasst uns einfach zusammenkommen.”

Washington/Peking. Während Südkoreas Präsident Moon Jae In in Peking über die Nordkorea-Krise berät, kommen aus den USA plötzlich versöhnliche Töne: Gespräche mit Pjöngjang seien jederzeit denkbar. Wie realistisch sind Verhandlungen? mehr

clearing
Klimaschützer loben Pariser Gipfel
Ernst Ulrich von Weizsäcker sieht den Versuch einer „Versöhnung zwischen Finanzwelt und Klimaschutz”.

Paris. Konzerne, Staaten und Privatleute wie Bill Gates haben in Paris mehr Engagement beim Kampf gegen die Erderwärmung versprochen. Klimaschützer freut das - aber von Deutschland wünschen sie sich mehr. mehr

clearing
ANZEIGE
Mit der Primus-Linie die Feiertage genießen Die Stadt ist eingehüllt in Lichter und Weihnachtsdekoration, der Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Glühwein weht durch die Luft und die Läden laden zum Schlendern ein. mehr
Gesundheit Der tägliche Bürokratiewahnsinn der Ärtze
Bureaucracy in medicine concept. Tired overworked doctor is reading medical report. Many documents on desk.

Frankfurt. Arzt zu sein bedeutet heute nicht mehr nur, Patienten zu kurieren. Immer häufiger müssen sich die Mediziner mit bürokratischen Pflichten herumschlagen. Die Autoren einer Studie fordern daher von der Politik ein Gegensteuern. mehr

clearing
Bewerbung Das Talent aus dem Norden: Robert Habeck will Grünen-Vorsitzender werden
ARCHIV - Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) geht am 14.07.2015 bei einer Wattwanderung zwischen den Inseln Amrum und Föhr (Schleswig-Holstein) durch einen Priel. Habeck informiert sich am 27.03.2017  auf der Nordseeinsel Sylt über den Zustand der Küste. Foto: Christian Charisius/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit

Kiel/Berlin. Einmal ist er knapp gescheitert, als es darum ging, Spitzenkandidat der Grünen für die Bundestagswahl zu werden. Doch Robert Habeck gibt nicht auf und will nun Grünen-Vorsitzender werden. In seinem Heimatland hat er es weit gebracht. mehr

clearing
Insolvenzen Bundesweit gehen weniger Firmen pleite
Notizzettel auf Laptop, Pleite Copyright: xKTHx ALLF830512

Stickies on Laptop Pleite Copyright xKTHx ALLF830512

Frankfurt. Die Zahl der Firmenpleiten ist bundesweit zum siebten Mal in Folge gesunken. Der Hochkonjunktur in Deutschland sei Dank. Doch Hessen schlägt Kapriolen. Was ist da los? mehr

clearing
US-Kongress lässt Frist zu Iran-Sanktionen verstreichen
Der US-Kongress hat die Sanktionen gegen den Iran nicht wieder eingeführt, sondern die Frist für eine Entscheidung darüber verstreichen lassen.

Washington. US-Präsident Donald Trump hält das Atomabkommen mit dem Iran für einen schlechten Deal. Er überließ es dem Kongress, sich mit dem unliebsamen Thema auseinanderzusetzen. Eine wichtige Deadline zu dem Thema verstreicht, ohne das etwas passiert. mehr

clearing
Merkel gedenkt der Opfer des Berliner Terroranschlags
Angela Merkel legt eine weiße Rose zum Andenken an die Opfer des Terroranschlags am Breitscheidplatz in Berlin nieder.

Berlin. Nach Kritik von Hinterbliebenen hat Kanzlerin Merkel mit einem Überraschungsbesuch an die Opfer des Berliner Terroranschlags erinnert. Auf dem Weihnachtsmarkt spricht sie mit Betroffenen. mehr

clearing
Fotos
Klimawandel Rund 50 Staats- und Regierungschefs bei Pariser Klimagipfel
Gastgeber des Pariser Klimagipfels: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (M).

Paris. Schon vor dem heutigen Klimagipfel in Paris haben mehr als 50 internationale Unternehmen mehr Engagement gegen den Klimawandel gefordert. Der Gipfel soll auch ein Signal an US-Präsident Donald Trump senden - Trump glaubt nicht an die Erderwärmung. mehr

clearing
Brennende Israel-Fahnen: Zentralrat will schärfere Gesetze
Teilnehmer einer Demonstration verbrennen eine selbstgemalte Fahne mit einem Davidstern im Berliner im Stadtteil Neukölln.

Berlin. Die Fahne eines Staates anzuzünden, ist eine bewusste Provokation. Strafbar ist das aber nur in bestimmten Fällen. Dem Zentralrat der Juden ist das nicht genug. Wäre eine Gesetzesverschärfung sinnvoll? mehr

clearing
Perspektiven bieten Steinmeier warnt in Ghana vor lebensgefährlicher Flucht
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einer Führung durch eine Ausbildungswerkstatt des Fahrzeugherstellers Scania in Accra.

Accra. Ghana gilt als prosperierendes Musterland in Westafrika. Und doch machen sich auch von hier viele Tausend Menschen auf den Weg nach Europa. Der Bundespräsident rät ihnen, ihre Zukunft lieber in der Heimat zu suchen. mehr

clearing
Bundesanwaltschaft klagt Franco A. wegen Anschlagsplänen an
Aufenthaltsraum des Jägerbataillons 291 der Bundeswehr in Illkirch bei Straßburg: Hier war der terrorverdächtige Oberleutnant Franco A. stationiert.

Karlsruhe. Er soll einen Anschlag geplant und sich als Asylbewerber ausgegeben haben - um den Verdacht so auf Flüchtlinge zu lenken. Jetzt klagt die Bundesanwaltschaft den Soldaten Franco A. an. Erst vor zwei Wochen hatte der Bundesgerichtshof den Haftbefehl gegen ihn aufgehoben. mehr

clearing
Streitthemen Auslandseinsätze der Bundeswehr und Glyphosat im Bundestag
Abstimmung zum Bundeswehreinsatz im Mittelmeer im Bundestag.

Berlin. Was macht die noch geschäftsführende „alte” GroKo mit dem großen Streitthema Glyphosat, wenn schon am Mittwoch Gespräche über eine neue große Koalition beginnen sollen? Das wird sich heute im Bundestag zeigen. mehr

clearing
Rechnungshof stellt niedrige Diesel-Besteuerung infrage
Bislang deutlich billiger als Benzin: Ein Dieselfahrzeug an der Tankstelle.

Berlin. Die Staatskassen sind voll wie lange nicht mehr. Aber geht die Politik auch sorgsam mit ihren Einnahmen um? Da ist noch Luft nach oben, meinen die Rechnungsprüfer des Bundes. Und deuten auf den immer umstritteneren Diesel-Kraftstoff. mehr

clearing
Brüssel verärgert über Brexit-Äußerungen aus London
Michel Barnier zufolge werde es bis Oktober 2018 nur ein Austrittsabkommen geben. Für den Abschluss eines Handelsabkommens mit Großbritannien brauche es in allen Einzelheiten „mehr Zeit”.

Brüssel. Vorige Woche feierten Unterhändler den ersten Durchbruch bei Verhandlungen über den geplanten EU-Austritt Großbritanniens. Jetzt trübt sich die Stimmung schon wieder. mehr

clearing
Alabama-Wahl könnte Trumps Senatsmehrheit schrumpfen lassen
Mehrere Frauen beschuldigen den republikanischen Kandidaten Roy Moore, sie in den siebziger und achtziger Jahren sexuell belästigt zu haben. Foto: Brynn Anderson

Montgomery. So viel Aufmerksamkeit bekommt eine Nachwahl zum US-Senat normalerweise nicht. Aber in Alabama steht viel auf dem Spiel - inhaltlich, politisch und moralisch: Trumps Kandidat Roy Moore wird beschuldigt, junge Mädchen sexuell belästigt zu haben. mehr

clearing
Panama Papers EU-Parlament will härteren Kampf gegen Steuerhinterziehung
Steuerfahnder im Einsatz: Das Europaparlament fordert einen härteren Kampf der EU-Staaten gegen Steuervermeidung und Steuerhinterziehung.

Straßburg. „Panama Papers” und „Paradise Papers” haben das Ausmaß der weltweiten Steuervermeidung deutlich gemacht. Das Europaparlament sucht Wege gegen Briefkastenfirmen, die Milliarden verschieben. mehr

clearing
Sondierung Treffen der Geschwächten
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht am 11.12.2017 in Berlin nach einer Pressekonferenz nach der Sitzung des CDU -Bundesvorstands an einem Weihnachtsbaum vorbei. In der Sitzung ist unter anderem über die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit der SPD nach der Bundestagswahl beraten worden. Foto: Michael Kappeler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Berlin. Am Mittwochabend treffen sich die Spitzen von Union und SPD, um über eine neue große Koalition zu beraten. Vorher streitet die CDU über ihr schlechtes Abschneiden bei der Bundestagswahl. mehr

clearing
Anschlag Nach der Explosion am Times Square geht der Alltag weiter
Polizisten sichern die 42. Straße in New York.

New York. Erst vor sechs Wochen hatte ein Terroranschlag mit acht Toten New York schockiert. Nun sollte wohl ein weiterer folgen. mehr

clearing
Israels Premier in Brüssel Abfuhr für Netanjahu
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini geben eine Pressekonferenz nach dem Treffen mit den EU-Außenministern am 11.12.2017 in Brüssel (Belgien). Thema war der von Trump entfachte Streit um eine Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt. (zu dpa Netanjahu fordert von Europäern Anerkennung Jerusalems vom 11.12.2017) Foto: Virginia Mayo/AP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Brüssel. Die Europäische Union (EU) hat dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu gestern eine klare Absage erteilt: Seine Pläne, Jerusalem mit Unterstützung der Amerikaner zur Hauptstadt zu erklären, stießen bei der EU auf deutliche Zurückweisung. mehr

clearing
Karriere Handwerk wirbt um Abiturienten und Studienabbrecher
Das Handwerk profitiert von der starken wirtschaflichen Situation im ganzen Land.

Frankfurt. Handwerk hat goldenen Boden. Doch zu wenige wissen das. Da immer mehr junge Leute studieren wollen, kann das Handwerk viele Lehrstellen nicht besetzen. Die Branche schlägt Alarm. Müsste sie mehr Eigenwerbung betreiben? mehr

clearing
Seehofer fordert schnelle und disziplinierte Verhandlungen
Er hat es eilig mit Koalitionsverhandlungen: CSU-Chef Horst Seehofer drängt die SPD zu Gesprächen.

München/Berlin. Der Druck auf SPD, CDU und CSU vor den Gesprächen über die nächste große Koalition ist groß. CSU-Chef Seehofer mahnt alle Beteiligten zur Eile und warnt vor fehlendem Verantwortungsbewusstsein. mehr

clearing
Fotos
Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz
Autos, Motorräder und Rikschas in Neu-Delhi: Nicht nur der Verkehr sorgt in der indischen Hauptstadt für krass überhöhte Schadstoffwerte. Foto: ND-KK

Paris. Die Einbindung der Finanzwirtschaft beim Klimaschutz ist ein Schwerpunkt des Pariser Klimagipfels, zu dem mehr als 50 Staats- und Regierungschefs erwartet werden. Doch Aktivisten fordern, die reichen Staaten dürften sich nicht aus der Verantwortung stehlen. mehr

clearing
Bundesregierung verurteilt Verbrennung von Israel-Fahnen
De Maizière sagte der „Bild”-Zeitung: „Wir akzeptieren nicht, wenn Juden oder der Staat Israel auf diese beschämende Weise beleidigt werden.”

Berlin. Nach der US-Entscheidung zu Jerusalem gingen bei Demos in Berlin mehrere israelische Fahnen in Flammen auf. Die Bundesregierung will so etwas nicht dulden. Der Zentralrat der Juden fordert eine hartes Vorgehen gegen solche Zündler. Aber was haben sie zu befürchten? mehr

clearing
Fotos
Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump
Drei gegen Trump: Rachel Crooks, Jessica Leeds und Samantha Holvey (v.l.) erneuern ihre Belästigungsvorwürfe gegen den US-Präsidenten.

New York/Washington. Die #MeToo-Bewegung hat in den USA zu einer Reihe von Rücktritten im Kongress geführt. Das hat Fragen danach aufgeworfen, warum die Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump letztlich folgenlos geblieben sind. Nun bekräftigen einige Frauen ihre Anschuldigungen. mehr

clearing
Habeck will Grüne zur „attraktiven Bewegungspartei” machen
Robert Habeck äußert sich auf einer Pressekonferenz in Kiel zu seiner Kandidatur für den Bundesvorsitz der Partei.

Kiel/Berlin. Vom Landesminister zum Parteichef: Robert Habeck will an die Spitze der Grünen aufsteigen - und seine Partei zur Denkfabrik der Republik machen. mehr

clearing
Fotos
Bundesverfassungsgericht soll Mietpreisbremse prüfen
Mietwohnung: Immer schwieriger zu bekommen - und zu bezahlen: 

Berlin. Die Wohnungssuche kann in manchen Städten zur Katastrophe geraten. Damit die Mieten nicht so stark steigen, gibt es die Mietpreisbremse. Doch die läuft oft ins Leere - und Berliner Richter halten sie sogar für verfassungswidrig. mehr

clearing
Fotos
ARD: Amri soll von Abu Walaa angeworben worden sein
Beim Attentat am 19. Dezember 2016 tötete der aus Tunesien stammende Amri 12 Menschen.

Berlin. Der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, soll nach ARD-Recherchen vom Netzwerk des Islamisten Abu Walaa für den Anschlag wohl direkt angeworben worden sein. Walaa steht der Terrororganisation Islamischer Staat nahe. mehr

clearing
Präsidentenwahl Nicolás Maduro schließt Oppositionsparteien von Wahl in Venezuela aus
Ein Plakat mit dem Abbild von Maduro vor einem Wahllokal während der Kommunalwahlen in Caracas.

Caracas. Die drei großen Oppositionsparteien in Venezuela hatten wegen Wahlbetrugsvorwürfen zum Boykott der Kommunalwahlen aufgerufen. Staatschef Nicolás Maduro schließt sie im Gegenzug von der nächsten Präsidentenwahl 2018 aus. mehr

clearing
Reformdruck Saudi-Arabien erlaubt Kinos
Nach der Aufhebung des Fahrverbots für Frauen unternimmt das Land einen weiteren Schritt in Richtung einer gesellschaftlichen Liberalisierung.

Riad. 35 Jahre lang waren Kinos in Saudi-Arabien verboten. Die Gesellschaft des Königreichs ist geprägt durch eine extrem konservative Lesart des Islam. Doch der Reformdruck wächst. mehr

clearing
Sellering nimmt politische Arbeit wieder auf
Ex-Ministerpräsident Sellering war ein halbes Jahr lang in Therapie.

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommerns Ex-Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) ist nach überstandener Krebstherapie als Landtagsabgeordneter in die Politik zurückgekehrt. mehr

clearing
Iran: Europa sollte Trump im Atomstreit nicht folgen
Irans militärische Aktivitäten seien komplett defensiv, so Außenminister Sarif.

Teheran/New York. Der Iran hat Europa dazu aufgerufen, im Atomstreit mit Teheran nicht dem Konfrontationskurs von US-Präsident Donald Trump zu folgen. mehr

clearing
Nach Entscheidung Trumps Interview mit Abdallah Frangi: „Beleidigung für alle Moslems“
Israelis arrest a Palestinian stone thrower during clashes in the city centre of the West Bank town of Hebron on December 10, 2017.
New protests flared in the Middle East and elsewhere over US President Donald Trump's declaration of Jerusalem as Israel's capital, a move that has drawn global condemnation and sparked days of unrest in the Palestinian territories. / AFP PHOTO / HAZEM BADER

US-Präsident Trump hat Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkannt. Es ist ein Entscheidung mit Sprengkraft in der Nahostregion. Unser Reporter Dieter Hintermeier sprach darüber mit Abdallah Frangi. Dieser war lange Zeit Gesandter der Palästinensischen ... mehr

clearing
Verfassungsschutzpräsident warnt Gefahr durch Salafisten steigt
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Kugelschreiber liegt am 11.05.2012 in Stuttgart auf dem baden-württembergischen Verfassungsschutzbericht neben dem Schriftzug «Salafismus». In Hessen bietet das Land Mitarbeitern von Flüchtlingseinrichtungen ein Programm mit dem Titel «Extremismusprävention Flüchtlinge» an. Foto: Marijan Murat/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Berlin. Die Zahl der Salafisten in Deutschland ist auf über 10 000 gestiegen. Zu schaffen macht dem Verfassungsschutz, dass die Anwerbung neuer Rekruten in konspirativen Zirkeln stattfindet. mehr

clearing
Straßen Stauland Hessen: Rund 180 Mal am Tag steht der Autoverkehr still
Diese Autobahn gehört zu den Staustraßen in Hessen: die A3, hier in Höhe der Ausfahrt Frankfurt-Süd in Richtung Westen. Für dieses Schlangestehen Ende November war ein umgekippter Lastwagen verantwortlich.

Frankfurt. Freie Fahrt für freie Bürger? Das war einmal. Im Rhein-Main-Gebiet wird das Autofahren in Stoßzeiten oft genug zur Qual. Besonders Pendler sind geplagt. Ein Experte sagt, das wird sich selbst mit neuen technischen Möglichkeiten nicht ändern. mehr

clearing
Forscher und Anti-Atom-Kämpfer mit Nobelpreisen geehrt
Beatrice Fihn, Geschäftsführerin der Internationalen Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen, bei ihrer Rede in Oslo.

Oslo/Stockholm. Sie alle haben auf ihrem Gebiet Herausragendes geleistet. Die Nobelpreisträger 2017 haben ihre Auszeichnungen bekommen. Dabei gab es - nicht nur beim Friedenspreis - auch deutliche politische Worte. mehr

clearing
Warnung vor kampferprobten Nordkaukasus-Islamisten
Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Ende November in Berlin.

Berlin. Sie haben in Tschetschenien, Syrien und im Irak gekämpft: Die nordkaukasische Islamistenszene agiert in Deutschland weitgehend abgeschottet. Ihre Schwerpunkte liegen vor allem in Ostdeutschland. mehr

clearing
Hardliner soll Frankreichs Konservative aus der Krise führen
Die Mitglieder der Republikaner wählten Laurent Wauquiez zum neuen Parteichef.

Paris. Die Partei von Nicolas Sarkozy ist nach den Wahldebakeln angeschlagen und hat prominente Köpfe an Präsident Emmanuel Macron verloren. Der neue Parteichef will mit klarer Kante dagegenhalten - er steht für eine bürgerliche Rechte, die „wirklich rechts” ist. mehr

clearing
Erdogan bezeichnet Israel als „Terrorstaat”
Für den türkischen Staatspräsidenten Erdogan, hier Mitte Juni in Ankara, ist Israel ein "Terrorstaat".

Paris/Istanbul. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan nach seiner Äußerung, Israel sei ein „Terrorstaat”, zur Mäßigung aufgerufen. mehr

clearing
Fraktionen wollen Hilfe für Terror-Opfer verbessern
Unzählige Kerzen und Blumen erinnern im Januar 2017 an die Opfer des Anschlags vom 19.12.2016 auf dem Berliner Breitscheidplatz.

Berlin. Die Bundestagsfraktionen von Union, SPD, FDP und Grünen wollen sich einem Medienbericht zufolge für einen besseren Opferschutz bei Terroranschlägen einsetzen. Wie die „Bild am Sonntag” berichtete, wollen die vier Fraktionen in der kommenden Woche einen ... mehr

clearing
Kauder: Stärkung der Justiz wichtiger als Steuersenkungen
Kauder: „Wichtiger als Steuersenkungen ist vielen, dass der Staat gerade im Bereich Innen und Recht wieder für mehr Ordnung sorgt”.

Berlin. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hält die Stärkung von Polizei und Justiz für wichtiger als die von CDU und CSU im Bundestagswahlkampf in Aussicht gestellten Steuersenkungen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse