Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 20°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

"Festival der Ausdauer" startet am Nidderbad: Triathleten radeln zur Arbeit

Von Am Sonntag findet die 13. Ausgabe des Nidderauer Volkstriathlon im und um das Nidderbad statt. Das "Festival der Ausdauer" bietet in diesem Jahr wieder allen Triathlon-Begeisterten in der Rhein-Main-Region die Möglichkeit, zum Sport im Schul- und Klassenverbund, aber auch Familien, Firmen und Einzelstartern, mitzumachen. Im Vordergrund steht - wie immer - das Gemeinschaftsgefühl.
Michael Schultz-Wildelau (links) und Manuel Kungl sind erfahrene Triathleten. Michael Schultz-Wildelau (links) und Manuel Kungl sind erfahrene Triathleten.
Nidderau. 

Michael Schultz-Wildelau lebt seit sieben Jahren in Nidderau. Geboren ist er in Niedersachsen. Schultz-Wildelau ist verheiratet und hat zwei Töchter. Der 40-Jährige arbeitet als Bauingenieur bei der Deutschen Bahn in Frankfurt. In seiner Freizeit ist er Triathlet.

„Ursprünglich habe ich an Mountainbike-Marathons teilgenommen“, sagt er. 2007 habe er einen Freund begleitet, der beim Ironman in Frankfurt gestartet sei. Noch im gleichen Jahr habe er sich zum Einsteigertriathlon in Oberursel angemeldet. Danach sei er dem Triathlon-Virus verfallen, sagt er Schulz-Wildelau scherzhaft.

Im Training absolviere man nie den kompletten Triathlon, denn das sei logistisch nicht zu schaffen. Den echten Triathlon könnten die Athleten nur im Wettkampf absolvieren. Das Tolle sei, dass das Training sehr vielseitig und der Triathlet zeitlich sehr flexibel sei.

Auf dem Drahtesel zurück

Das Training von Laufen und Radfahren stellt für Michael Schultz-Wildelau kein Problem dar. Laufschuhe packt er bei Dienstreisen ein. Zur Arbeit fährt er mit dem Zug und hat immer sein Rad dabei. Den 30 Kilometer langen Rückweg bewältigt er dann mit seinem Drahtesel. Dabei genießt er die Fahrt auf der Hohen Straße und nimmt manchmal sogar einen Umweg über den Feldberg. In diesem Jahr hat er am City-Triathlon, Mitteldistanz in Frankfurt teilgenommen. „Wegen der Bauarbeiten auf der Zeil führte die Strecke durch das Kaufhaus My Zeil. Das war super“, sagt der ambitionierte Triathlet. Vor drei Wochen bewältigte er die Sprint-Distanz beim City-Triathlon in Hanau.

Am 29. Oktober startet er beim Marathon in Frankfurt – für dieses Jahr das letzte Mal. Die Langdistanz beim Mythos Ironman würde er gerne absolvieren. Doch die dafür notwendige Vorbereitungszeit von bis zu 20 Stunden Training pro Woche über acht Monate könne er bei seinem Vollzeitjob und Familie nicht leisten.

Auch Manuel Kungl ist seit 2009 Triathlet beim TV Windecken. „Ich laufe, schwimme und fahre Rad, trainiere aber zu wenig“, sagt der 38-Jährige, der in Ober-Erlenbach zuhause ist. Als Abteilungsleiter Triathlon beim TV Windecken trägt Schultz-Wildelau seit vier Jahren die Hauptverantwortung für die Organisation. Er spricht von 18 Startgruppen und 80 ehrenamtlichen Helfern. Sie leisteten Dienst in der Wechselzone, als Streckenposten oder an den Verpflegungsstationen.

Hessischer Meister

Mit 360 Anmeldungen sei die Zahl der Sportler gegenüber dem Vorjahr um 80 Anmeldungen gestiegen. Wegen Helfermangel im eigen Verein, habe er Helfer beim Nachbarverein in Bruchköbel generiert. „Topstarter der Veranstaltung ist der Hessische Meister im Triathlon Mitteldistanz Raffael Berger, der für Bruchköbel startet“, sagt Schultz-Wildelau.

Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Formate. Beim Schülertriathlon starten Schüler von acht bis 16 Jahren zu 50 Meter Schwimmen, zwei Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen. Bei der Familien-oder Firmenstaffel müssen 200 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen absolviert werden. Die Einsteigerdistanz für Erwachsene sei identisch mit der Staffel.

Den Abschluss bilde die Sprintdistanz mit sieben Startgruppen und 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren sowie fünf Kilometer Laufen. „Die Radstrecke ist nicht einfach, sie hat ein welliges Profil“, informiert Michael Schultz-Wildelau vorab. Für ihre Teilnahme an der Veranstaltung erhalten die Schüler je eine Finisher-Medaille. Die drei besten Plätze bei Erwachsenen werden mit Pokal, Urkunde und Sachpreisen ausgezeichnet.

Zeitplan des 13. Triathlons

Infos gibt es im Internet unter www.tv-windecken.de.

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse