Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Radverkehrskonzept: Radler sollen zwischen Weg oder Straße wählen

Projekt „Kurze Wetterau“ bestimmt Diskussionen um neues Radverkehrskonzept für die Stadt
Das neue Radverkehrskonzept für die Stadt Bad Vilbel ist beschlossene Sache. Doch ist schon jetzt abzusehen, dass das Thema Radfahren die Parlamentarier auch in Zukunft noch beschäftigen wird.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Den Schöllberg hoch?
    von Dominik ,

    Also nur die hartgesottensten Pendler wollen wohl den Schöllberg hoch. Die sinnvollen, weil flacheren Alltags-Pendelwege liegen im Niddatal: Der Berkersheimer Weg oder der Uferweg, je nachdem, wo man in Frankfurt hin will. Das Nadelöhr im überörtlichen Verkehr liegt zwischen Burg und Freibad/Huizener Straße. Hierfür muss eine sinnvolle schnelle Rad-Verbindung geschaffen werden.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse