E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 27°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Menschen am Montag: Neuer Mann im Ausflugsziel

Die Absolventen der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Butzbacher Christian Schöniger und Renate Klingelhöfer gehören zu den Menschen am Montag.
Jubelfeier: Absolventen der Technischen Hochschule Mittelhessen lassen ihren erfolgreichen Abschluss hochleben. Jubelfeier: Absolventen der Technischen Hochschule Mittelhessen lassen ihren erfolgreichen Abschluss hochleben.

Als Master of Business Administration haben 21 Studierende den weiterbildenden Studiengang Betriebswirtschaft an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Friedberg abgeschlossen. Sie sind der 13. Jahrgang, der dieses Qualifikationsangebot des Fachbereichs Wirtschaft wahrgenommen hat. Professor Jan Freidank sprach den sechs Absolventinnen und fünfzehn Absolventen die Glückwünsche des Fachbereichs und der Hochschulleitung aus. Bei der Abschlussfeier in Bad Nauheim, zu der auch Angehörige der Kursteilnehmer eingeladen waren, ließ man die zweijährige akademische Ausbildung Revue passieren. Als Höhepunkte wurden dabei übereinstimmend die integrierten Auslandsmodule in Italien und den USA bewertet. Für die besten Studienleistungen wurde Andrej Jautze geehrt.

Christian Schöniger (links) führt nun das Schweizer Milchhäuschen im Bad Nauheimer Kurpark. Gratulant ist Erster Stadtrat Peter Krank. Bild-Zoom
Christian Schöniger (links) führt nun das Schweizer Milchhäuschen im Bad Nauheimer Kurpark. Gratulant ist Erster Stadtrat Peter Krank.

Nach dem Spaziergang im Schweizer Milchhäuschen eine Tasse Kaffee trinken oder im Freien ein erfrischendes Getränk genießen – das ist auch künftig möglich. Das Café im Bad Nauheimer Kurpark, an der Brücke zum Sprudelhof, hat nun seit knapp zwei Wochen einen neuen Inhaber. Der 39-jährige Butzbacher Christian Schöniger hat das Schweizer Milchhäuschen übernommen. Die bisherige Inhaberin Antonella Lucifero hat das Café seit 2012 mit viel Engagement und Liebe zum Detail betrieben. Es hat sich dabei zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt. Da sich Lucifero aus dem Betrieb zurückziehen möchte, freut man sich bei der Stadt, mit Herrn Schöniger „einen kompetenten Gastronom gefunden zu haben“, betont Erster Stadtrat Peter Krank (parteilos), der gemeinsam mit der zuständigen Fachbereichsleiterin Ingrid Bretz den neuen Betreiber kürzlich im Schweizer Milchhäuschen besuchte. „Zudem übernimmt er das Personal, was sehr erfreulich ist, ebenso wie große Teile des bestehenden Inventars und der gemütlichen Ausstattung, neben einigen Investitionen im Küchenbereich. Wir wünschen Herrn Schöniger viel Erfolg für den Betrieb des Cafés sowie zahlreiche zufriedene Gäste“, so der Erste Stadtrat.

Die Schlange der Gratulanten wollte gar nicht abreißen, so dass Wilma Gatzka bei ihrer Verabschiedung alle Hände voll zu tun hatte. Neben dem Ersten Kreisbeigeordneten und Landratskandidaten der CDU, Jan Weckler , folgten über 80 Wegbegleiter der Einladung der Wetterauer CDU in das Kurhaushotel nach Bad Salzhausen, um ihre Kreisgeschäftsführerin nach 20 Jahren Amtszeit in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. In ihrer Begrüßung ging die CDU-Kreisvorsitzende, Staatsministerin Lucia Puttrich , auf den bewegten Lebenslauf Gatzkas ein, die zwei Tage nach dem Mauerfall in Berlin mit ihrer Familie nach Hessen umgesiedelt war.

Gegründet im Jahr 1988, leistete der Kreisseniorenbeirat in den vergangenen 30 Jahren eine wertvolle Arbeit zum Wohl der Wetterauer Senioren. Der Wetterauer Seniorenbeirat war einer der ersten Kreisseniorenbeiräte in Hessen. Vor Kurzem verabschiedete Renate Klingelhöfer , die Vorsitzende des Wetterauer Seniorenbeirats, verdiente und langjährige Beiratsmitglieder. Auf insgesamt 104 Jahre Mitgliedschaft im Wetterauer Seniorenbeirat können Werner Fromm (20 Jahre), Helmut Jung (16 Jahre), Erhard Buß, Hans-Helmut Hoos, Willibald Zecha und Brigitte Peukert (alle elf Jahre) und Günter Kronz, Gerlinde Müller und Ingeborg Schmidt (alle sechs Jahre) zurückblicken.

Niklas Mag

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse