Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 11°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Kreistag beschließt weiteren Ausbau des Radwegenetzes

Friedberg. 

Der zehn Jahre alte Radverkehrsplan wird fortgeschrieben. Darauf haben sich die Fraktionen im Wetterauer Kreistag einstimmig geeinigt. Erste Überlegungen zu dessen Erstellung stammen noch aus Zeiten der großen Koalition von CDU und SPD, wie sich der damalige SPD-Fraktionsvorsitzende Karl-Heinz Schneider (SPD) auf der jüngsten Kreistagssitzung erinnerte. Auch damals drehten sich Planer schon um eine bessere Anbindung des Wetterauer Ostkreises. An der Zielsetzung habe sich bis heute nichts geändert, so CDU-Sprecher Michael Hahn. „In der Wetterau wächst ja alles, warum dann nicht auch der Radverkehrsplan“, meinte er dazu scherzhaft.

Bei der Fortschreibung dieses Plans, in enger Abstimmung mit Kommunen, sollen Routen wie die durch den Regionalpark oder Industrie- und Themenrouten genauso Berücksichtigung finden, wie Verbindungen von Ort zu Ort. Neu hinzu kommt die E-Mobilität; das sind Fahrräder mit Elektroantrieb.

Durch den Plan sollen Lücken im Netz klar werden, die es dann gelte schnell zu schließen. Auch soll der neue Plan Auskunft über die erforderliche Pflege des Netzes geben und welche EU-Fördermittel möglich sind. Die Verwaltung soll den Plan bis zum Herbst dieses Jahres fortschreiben, damit gegebenenfalls im Haushalt 2016 noch nötige Mittel eingestellt werden können. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. jwn

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse