E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 16°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Wirtin des Kreilingshöfchens: Kreilings Grie Soß soll die Frankfurter verzücken

Von Wenn am Sonntag beim Grüne-Soße-Festival auf dem Frankfurter Rossmarkt sieben Gastronomen aus der Region ihre Grie Soß präsentieren, ist auch Wirtin Annette Kreiling vom Bad Vilbeler Kreilingshöfchen dabei. 50 frische Kilogramm ihrer Grünen Soße stellt sie zur Bewirtung der Festivalgäste und deren Qualitätsurteil bereit.
Annette Kreiling vom Kreilingshöfchen vertritt ab morgen die Wetterau bei Grüne-Soße-Festival in Frankfurt. Annette Kreiling vom Kreilingshöfchen vertritt ab morgen die Wetterau bei Grüne-Soße-Festival in Frankfurt.
Bad Vilbel. 

Im gut sortierten Kräutergarten sind sie die glorreichen Sieben: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Klein gehackt zu Schmand und Quark gegeben und mit Kartoffeln serviert, bilden sie die berühmte Grie Soß. In früheren Zeiten nur am Gründonnerstag zubereitet, steht sie heute oft das ganze Jahr über auf der Speisekarte ganz vieler Gaststätten.

In der Zubereitung gibt es natürlich einige Varianten, am bekanntesten ist wohl die Frankfurter Grie Soß. Um sie herum wird seit zehn Jahren immer im Mai das Grüne-Soße-Festival auf dem Frankfurter Rossmarkt gefeiert.

Zum vierten Mal dabei

Und auch da spielt die Zahl sieben die Hauptrolle. Denn gesucht wird an sieben Tagen die beste Grie Soß. An jedem dieser sieben Tage werden von sieben Teilnehmern den Gästen des Festivals sieben Varianten der Grünen Soße serviert und von den Besuchern bewertet. Unter den sieben Siegern wird am letzten Tag des Festivals der Gewinner ermittelt.

Zu den 49 Teilnehmern des Festivals, das vom 12. bis 19. Mai veranstaltet wird, gehört Annette Kreiling, Wirtin des Kreilingshöfchens in der Bad Vilbeler Ritterstraße. Zum vierten Mal ist sie, begleitet von ihrem Mann, dabei. Die Kreilings waren noch nicht unter den Siegern, haben aber jede Menge Spaß am Festival.

Wichtige Werbung

Dabei wird den Grie-Soß-Spezialisten schon einiges abverlangt. „Wir müssen für den Tag, an dem wir an der Reihe sind, 50 Kilogramm Grüne Soße produzieren. Wir rücken am kommenden Sonntag mit fünf Eimern Grüne Soße an, die wir am frühen Morgen frisch zubereiten“, sagt Annette Kreiling.

Den Gästen werden dann am Abend zu Kartoffeln oder Fleischwurst die sieben Soßen des Tages serviert, die sie zu bewerten haben. Ist das nicht ein Problem für den Gaumen? „Wir wundern uns schon, wie da manchmal gewertet wird“, sagt die 54 Jahre alte Wirtin.

Aber es sei schließlich keine echte Beurteilung, auch wenn ein Notar dabei sei, sondern die Show mit regional bekannten Künstlern stehe im Vordergrund. Am Sonntagabend wird Bodo Bach auf der Bühne stehen. Zu verdienen gibt es für die Teilnehmer des Festivals nichts, die Grie Soß wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

Aber natürlich können die Gastronomen für sich werben. Das Kreilingshöfchen vertritt auf dem Festival seit vier Jahren den Wetterauer Landgenuss, einen Verein, in dem sich Gastronomen und Erzeuger aus der Wetterau zusammengeschlossen haben.

In Bad Vilbel ist die ausgezeichnete Qualität der Grie Soß, wie sie im Kreilingshöfchen serviert wird, längst bekannt. „Das ist schon eine Spezialität unseres Hauses, und das Rezept wird seit 70 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben“, sagt Wirtin Kreiling. Zu Schmand und Quark und den sieben Kräutern, so viel wird verraten, werden noch Gurken und Senf hinzugegeben.

Besonders beliebt sei die Grie Soß aus dem Kreilingshöfchen aber wohl auch, weil die Soße zu 30 Prozent aus Kräutern besteht, nicht wie bei vielen anderen nur zu zehn Prozent, wie die Wirtin sagt. „Und wohl auch, weil wir die Kräuter täglich frisch beim Nieder-Erlenbacher Riedhof einkaufen.“

Rhein-Main feiert die Soß

Grüne-Soße-Festival vom 11. bis 19. Mai auf dem Rossmarkt in Frankfurt. Karten und nähere Informationen gibt es unter www.gruene-sosse-festival.de

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen