E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 24°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Politik: FDP schlägt Fusion von Bad Vilbel und Karben vor

Lob äußert die FDP in Bad Vilbel und Karben, was die Nutzung des Karbener Hallenbades durch Vilbeler Vereine angeht. Die Freidemokraten regen deswegen eine engere Zusammenarbeit beider Städte an, bringen sogar eine Fusion ins Spiel.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Tage hat der Januar?: 



4 Kommentare zu diesem Artikel
  • 2
    Kein Bedarf
    von karbenerbürger ,

    Eine engere Zusammenarbeit beider Kommunen auf Verwaltungsebene ist sicherlich zu begrüßen, aber eine Fusion halte ich für völlig abwegig. In Karben gibt es nämlich derzeit keinerlei Bedarf an überdimensionierten Großprojekten, einer völlig verfehlten Stadtentwicklung, noch mehr Verkehrschaos sowie an Energiewende-Verweigerern wie Herrn Minkel.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Stau-City Karben
    von Tollpatsch1987 ,

    Naja, also es ist ein kleines Hallenbad in Karben, das stimmt. Aber mehr als Bad Vilbel hat. Und der Begriff Stau-City für Karben ist mehr als veraltet. Seit der Umgehung stehe ich dort kaum noch. Der Verkehr fließt tausend mal besser als in Bad Vilbel..

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 4
    Die Ideen
    von BeatDaddy ,

    der Politiker werden immer affiger!

    Dann fahre ich lieber nach Bergen oder nach Heldenbergen. Die haben wenigstens noch schöne Schwimmbäder, weil die Städte darin investieren, anders, als die Vilbeler Provinzfürsten. Die lassen ihre beiden Schwimmbäder 30 Jahre lang vergammeln und stellen sich dann hin und behaupten doch frech, dass unsere Schwimmbäder beides Schandflecke sind und zum Hessentag abgerissen werden müssen.

    Und dann kriegen es diese Möchtegern-Provinzkaiser es noch nicht enmal hin, ein neues Schwimmbad bauen zu lassen und schicken uns in die Indoor-Badewanne nach Stau-City...

    Wenn Hahn selbst darin schwimmt, ist kein Platz mehr für andere....

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 4 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen