Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Maren Kroymann in Bad Vilbel: Ein Ohrenschmaus zum Auftakt

Am Wochenende startete das Theater Alte Mühle in die neue Saison. Die Sängerin Maren Kroymann war zum Auftakt zu Gast und begeisterte das Publikum mit ihrem Charme.
Maren Kroymann beigeisterte das Publikum in der Alten Mühle mit ihrem Gesang und charmanten Anekdoten aus ihrer Jugend.	Foto: Niklas Mag Maren Kroymann beigeisterte das Publikum in der Alten Mühle mit ihrem Gesang und charmanten Anekdoten aus ihrer Jugend. Foto: Niklas Mag
Bad Vilbel. 

Das Kultur- und Sportforum in Dortelweil ist zur Auftaktveranstaltung fast völlig ausverkauft. Nur wenige Sitzplätze sind in den Zuschauerreihen noch leer geblieben. In schwarze Anzüge gekleidet erscheinen die Musiker auf der Bühne, wenig später stößt Sängerin Maren Kroymann hinzu.

Ihr neues Programm „In my sixties“ widmet sich der Musik der Sechzigerjahre und ist natürlich doppeldeutig zu verstehen: Denn einerseits dreht sich das Programm ganz um die Sechziger, andererseits „bin ich ja mittlerweile auch in meinen Sechzigern, das heißt ich feiere momentan ein Jubiläum: 50 Jahre Pubertät“, scherzt Maren Kroymann. „Wir freuen uns sehr heute Abend hier in Bad Vilbel zu sein, denn Frankfurt kann ja jeder“, witzelt sie auf der Bühne.

Zwischen ihren Songs erzählt Kroymann humorvolle Geschichten und Anekdoten aus ihrer Jugend und leitet mit diesen geschickt zu ihren nächsten Songs über. So erzählt sie von ihrer Zeit in den USA und wie sie in ihrer Heimat Tübingen einen Hauch von Großstadt entdeckte, indem sie sich endlich an eine eigentlich verpönte Imbissbude traute. Besonders geprägt wurde sie von der Sängerin Dusty Springfield, die in Kroymanns Jugend eine große Rolle gespielt hat, da die Songs sie durch alle schwierigen Phasen geleiteten, die man als Pubertierende zwangsläufig durchlebt.

„I only want to be with you“ und „I just don’t know what to do with myself“ heißen zwei der Titel aus Maren Kroymanns Bühnenprogramm. Charmant, süß und musikalisch abwechslungsreich präsentiert sie das Programm, verschwindet von der Bühne, um ihren überzeugenden Musikern Raum für Soli zu gönnen und taucht mit einem neuen Kleid wieder auf.

Die Mischung aus Musik und Kabarett kommt bei den Zuschauern gut an. Maren Kroymann ist vor allem aus verschiedenen TV-Formaten bekannt, so spielte sie jahrelang die Mutter aus der Serie „Mein Leben und Ich“.

Regelmäßig steht sie momentan vor der Kamera, falls sie nicht gerade auf der Bühne singt. Auch die folgenden Programmpunkte der Alten Mühle versprechen unterhaltsame Abende. Am Mittwoch, 1. Oktober, wird Lars Reichow mit seinem Programm „Freiheit“ zu sehen sein, am Samstag, 4. Oktober, folgt Katrin Bauerfeind mit „Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag“.

Ein weiteres Highlight ist der Hesse Maddin Schneider, der am Samstag, 18. Oktober, zu sehen sein wird. Alle Termine sind online unter www.kultur-bad-vilbel.de einzusehen, schnell reinschauen lohnt sich, denn die Karten sind erfahrungsgemäß schnell weg.

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse