Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Homburger Straße: Die ewige Baustelle

Das Ende der Arbeiten an der Homburger Straße verzögert sich weiter – Tempo soll verdoppelt werden
Von ESTHER SCHÜERHOFF
Die Bauarbeiten in der Homburger Straße dauern weiter an. Ursprünglich sollte die Sanierung im vergangenen Jahr abgeschlossen werden. Die Stadt Bad Vilbel begründet die Verzögerung mit einem unvorhergesehenen, aber notwendigen sechsten Bauabschnitt, der bis zur B 3-Brücke reicht. Es gibt aber auch gute Nachrichten.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der letzte Buchstabe im Alphabet?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Egal,
    von BeatDaddy ,

    wann man dort vorbeifährt, mehr als 2-3 Leute arbeiten dort NIEMALS...Diese Baustelle hätte locker schon vor einem Jahr fertig sein können, wenn man es nur gewollt hätte!

    Stattdessen stehen wir seit knapp über 2 Jahren permanent im Stau und müssen über vollkommen verdreckte Straßen fahren. Den finanziellen und zeitlichen Mehraufwand der Bürger interessiert auch niemanden von denen, sich gerade im Bauwahn befindlichen, Bad Vilbeler Stadtpolitikern und grauen Eminenzen im Hintergrund. Da wird "großflächig und kosmopolitisch" gedacht, davon hat der Pöbel sowieso keine Ahnung...

    Deshalb werden jetzt auch Bäume, die einstmals von der Stadt als Gründe gegen diverse Baugenehmigungen im Kurpark angeführt wurden, jetzt für ein weiteres Hotel (natürlich genau ggü. des alteingesessenen Kurhotels) ohne weiteres abgeholzt. Die lügen sich alles so zurecht, wie es für sie am besten klingt...der Hessentag steht ja an...und die Fehler der anderen müssen unbedingt wiederholt werden...

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse