Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 20°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Draußen Pfiffe, drinnen Agitation: Bürger empört: AfD tritt in von Sozialdemokraten gebauten Kurhaus auf

Von KLAUS NISSEN
Andreas Lichert aus Bad Nauheim gilt als Vertrauter des rechtspopulistischen AfD-Politikers Björn Höcke. Lichert betrieb früher in Karben eine politische "Projektwerkstatt" - und nun hat er gute Chancen, für die AfD in den Bundestag zu kommen. Was dort von ihm zu erwarten wäre, konnte man am Donnerstagabend im Bad Vilbeler Kurhaus erleben.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher italienischen Stadt steht der berühmte schiefe Turm?: 



5 Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Wehrhafte Demokratie zeigt sich
    von Clest , 11.09.2017 09:45

    bei solchen Kundgebungen. Wie wichtig sie ist, wird angesichts der Verfänglichkeit solcher kruden Agitation und Hetze gegen "muslimische Asylanten" deutlich. Kosten etwa "christliche" oder bekenntnisfreie Flüchtlinge weniger? Die größten Verluste - sowohl in menschlicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht - drohen uns dort, wo Neid und Hass Grundlage politischen Handelns wird. Diese Lektion darf Deutschland nie vergessen!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Die 4. Gewalt in Zeiten des Wandels
    von Xela77 , 09.09.2017 21:00

    Ok, Herr Nissen, wir haben verstanden. Sie mögen die AfD nicht. Aber leider werden Sie sich daran gewöhnen müssen, dass der Wind die längste Zeit linksliberal geweht hat. Die uns bevorstehenden sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Härten, von denen wir bislang nur einen Vorgeschmack bekommen haben, werden sich verschärfen. Und damit die Tendenz, konservativ zu wählen.

    Selbstverständlich kann die 'freie' Lücken- und Verdrehpresse auch weiterhin mit Schaum vor dem Mund schreiben. Ob das der verkauften Auflage dient, steht auf einem anderen Blatt. Aber es gibt ja bereits Überlegungen, eine staatliche Subventionierung der gedruckten Medien analog dem Rundfunkbeitrag einzuführen. Nur das könnte Ihren Arbeitsplatz noch retten. Viel Glück!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 5
    Wer hat´s gebaut ?
    von ThomasSchoeffel , 09.09.2017 14:44

    Als ob das irgendeine Bedeutung hätte, wer das Ding errichtet hat. Wer beispielsweise hat das Kalkberg-Stadion in Bad Segeberg gebaut, in dem seit Jahrzehnten die Karl May-Festspiele stattfinden, teils bundesweit im TV übertragen? Merken die Zuschauer da was von? Drehen sich die Erbauer des Stadions etwa im Grabe um, wenn Sie sehen, daß im Stadion hauptsächtlich Kommerz und Konzerte stattfinden? Und? Kann es uns denn nicht eigentlich auch egal sein? Was kümmert es mich, daß der Reichsarbeitsdienst das Ding gebaut hat? Riecht man es etwas heute noch, daß Goebbels es eingeweiht hat? Nein. Nichts von alledem. Die Empörung ist m.E. gespielt. Macht sich aber momentan gut. Politisch und so. Ich finde es ja auch empörend, daß wir immer noch den ersten Mai als Feiertag haben. Wer hat ihn als Feiertag eingesetzt ? Ich finde es auch empörend, daß wir das Einkommensteuergesetz befolgen müssen ? Wer hat´s gemacht? Staatsangehörigkeit "deutsch", wer hat´s erfunden? Also mal alle bitte runterkommen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 5 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse