E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

39. Eppelwoifest in Haßloch: Dem Stöffsche die richtige Farbe geben

Die Stammtischgruppe „Kämpfer für ein freies Haßloch“ feiert am Wochenende ihr Eppelwoifest auf der Wied in Alt-Haßloch. Sie hofft auf gutes Wetter.
Auf Sonnenschein hoffen die „Kämpfer für ein freies Haßloch“, die das diesjährige 39. Eppelwoifest in Alt-Haßloch organisieren. Auf Sonnenschein hoffen die „Kämpfer für ein freies Haßloch“, die das diesjährige 39. Eppelwoifest in Alt-Haßloch organisieren.
Rüsselsheim. 

Die „Kämpfer für ein freies Haßloch“ laden für Samstag, 15., und Sonntag, 16. September, zum 39. Eppelwoifest an der Wied in Alt-Haßloch ein. War das Wetter der vergangenen drei Jahre mit teilweise Gewitter und heftigen Regengüssen sehr ungemütlich, hoffen die „Kämpfer“ für dieses Jahr auf Petrus Segen.

Beginn ist am Samstag um 15 Uhr, das Ende läutet Nachtwächter Stefan um 24 Uhr ein, teilt die Stammtischgruppe mit. Der Dorfplatz lädt zum geselligen Verweilen ein. Obwohl mittlerweile vielfach kopiert, wurde die Idee, Eppelwoi aus einem Brunnen fließen zu lassen, laut „Kämpfern“ an der Wied geboren. An dem von den „Kämpfern“ an Originalstelle wieder errichteten Brunnen kann man auch dieses Jahr das Spektakel miterleben. Mit frischem Most, Rauscher und Eppelwoi kann der Durst gestillt werden. Für eine deftige Unterlage sorgen die „Kämpferfrauen“ in der Vesperhütte, wo es Handkäs’ mit Musik, Hausmacherwurstbrote, Würstchen und Brezeln geben wird. Die Haßlocher Sänger sind mit ihrem Weinstand vertreten. Die Fußballabteilung des TV Haßloch sorgt mit ihrem Bratwurststand für weitere Vielfalt.

Am Samstag um 15 und 17 Uhr ist das Schaupressen geplant, wo mit einer historischen Kelter direkt sichtbar Most gekeltert wird. Außerdem haben sich gegen 19 Uhr die Schwarzbachtrommler aus Trebur angesagt.

Der Frühschoppen beginnt am Sonntag um 11 Uhr. Je nach Wetterlage ist gegen 15 Uhr das Ende des diesjährigen Eppelwoifestes angedacht. Als besonderer Höhepunkt hat sich für diesen Sonntagmorgen der „grüne Flitzer“ angesagt, eine Fahrradrikscha, die für die Bewohner des „Hauses am Ostpark“ ein neues Freizeitangebot darstellt. Die „Kämpfer für ein freies Haßloch“ möchten dieses Angebot mit einer großzügigen Spende unterstützen. red

Zur Startseite Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen