Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 8°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Die neue Autobahnbrücke wächst und wächst

Im Laufe des Jahres 2014 kann jeder Autobahnfahrer zusehen, wie die neue Autobahnbrücke über die Lahn in Limburg wächst und wächst.
Der eindrucksvolle Neubau der Autobahnbrücke über die Lahn in Limburg ersetzt das alte Brückenbauwerk (rechts), das abgerissen wird.	Foto: Braun Der eindrucksvolle Neubau der Autobahnbrücke über die Lahn in Limburg ersetzt das alte Brückenbauwerk (rechts), das abgerissen wird. Foto: Braun

Während um eine Bebauung der alten Brücke heftig gestritten wird (siehe Artikel unten), macht die größte Baustelle in der Region ohne große Diskussion Fortschritte. Schließlich soll hier bereits im September 2015 der komplette Autobahnverkehr über das erste von zwei Brückenbauwerken abgewickelt werden. Im Sommer 2016 soll die komplette Brücke stehen.

Nur um den Radweg unten an der Lahn gibt es Streit. Die Baufirma ist aus Sicherheitsgründen nicht bereit, während der Bauarbeiten eine Zwischenlösung für die Radfahrer unten an der Lahn zu finden. Sie müssen daher, von Wochenenden und Feiertagen abgesehen, einen (steilen) Umweg fahren. Zumindest offiziell.

Der Bau der neuen Brücke hat auch Auswirkungen auf den Verkehr zum ICE-Bahnhof. Denn über die B 8 wird eine kleine Brücke für den Autobahnverkehr gebaut, weil die Trasse zur neuen Brücke insgesamt verlegt wird. Außerdem ist im Zuge des Neubaus der Brücke 2014 die Limburger Autobahnraststätte in Richtung Frankfurt abgerissen worden. Sie soll auf Elzer Gemarkung in Höhe von Görgeshausen neu gebaut werden.

Unklar ist noch der neue Standort für die Autobahnraststätte in Richtung Köln: Im Gespräch ist entweder weiterhin Limburg (in Höhe des ICE-Gebiets) oder Brechen-Werschau. Die Limburger wollen aber eine Raststätte am ICE-Gebiet verhindern.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse