Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 10°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Queen-Besuch in Frankfurt: So feierten die Frankfurter die Queen auf dem Römer

Von der Ankunft am Flughafen bis zum huldvollen Winken auf dem Römer: Wie der historische Queen-Besuch in Frankfurt abgelaufen ist, lesen Sie hier!
Bilder > Foto: Frank Rumpenhorst (dpa)
Bilderstrecke Frankfurt im Queen-Fieber: Impressionen aus der City
Die Queen ist da: Die englische Königin ist in Frankfurt gelandet. Die ganze Stadt befindet sich im Fieber. Wir zeigen Impressionen aus der Mainmetropole.Viele Royalisten warteten in der Stadt auf Queen Elizabeth.Die englische Königin landete am späten Vormittag auf dem Frankfurter Flughafen.

+++ 15:27 Uhr: Regenschirme zu verschenken +++

Das Leben ist nicht immer fair: Die Menschen gehen nach Hause, die Regenschirme bleiben da. Das konsequente Schirmverbot ist Schuld...Chips, Getränke und Deo war anscheinend auch nicht erlaubt. Oder was liegt da noch alles rum?
 



+++ 15:15 Uhr: Queen bleibt auf dem Teppich +++

Unsere Korrespondentin vor Ort berichtet, dass sich der Römerberg nach dem Abschied der Queen recht schnell geleert hat. Die meisten Fans seien zufrieden mit der kurzen Stipvisite gewesen, doch ein kleiner Wehrmutstropfen sei, dass die Queen auf dem Weg zum Auto den roten Teppich nicht verlassen hat um ein paar Hände zu schütteln.
 


+++ 15:08 Uhr: Queen auf dem Weg zum Flughafen +++

Bild-Zoom Foto: imago stock&people (imago stock&people)
Die Queen verlässt den Römer und setzt sich in ihren Range Rover, der sie Richtung Flughafen bringen soll. Anders als auf unserem Archivbild, fährt "Her Majesty" heute nicht selbst. Frankfurter Hände werden zum Abschied nicht geschüttelt. Ein royaler Fan spricht dennoch von einem "einmaligen Erlebnis". Die nächste Station der Königin: Berlin. Dort trifft sie noch heute mit dem britischen Botschafter zu einem Galadinner zusammen. Berlin - Frankfurt und wieder zurück: Die Dame macht an einem einzigen Tag ordentlich Strecke - und das mit 89 Jahren!


+++ Royaler Eintrag im goldenen Buch der Stadt Frankfurt +++

+++ 14:56 Uhr: Zahl der Kreislauf-Opfer steigt auf acht +++

Das lange Warten auf Königin Elizabeth II. vor der Frankfurter Paulskirche im mittäglichen Sonnenschein ist für manche Schaulustige am Donnerstag wohl zu strapaziös gewesen. Acht Menschen hätten einen Kreislaufkollaps erlitten, sagte ein Sprecher der Polizei. Ein Rettungsteam versorgte sie, zwei der Betroffenen wurden ins Krankenhaus gebracht. Neben der intensiven Sonneneinstrahlung könne auch das Getränkeverbot im abgesperrten Bereich für die Zuschauer ein Grund für die Schwächeanfälle gewesen sein, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Polizei reagierte prompt:  

+++ 14:49 Uhr: Ein kurzer Auftritt +++

Ein bisschen winken, ein zartes Lächeln, dann verschwindet die Queen wieder im Römer. Nach nur knapp 120 Sekunden ist der Spaß vorbei. Wer gerade pinkeln war oder seine Brillte geputzt hat, hat den stadthistorischen Moment für immer verpasst.

Bilderstrecke Queen-Empfang: Frankfurt jubelt der englischen Königin zu
Tausende Menschen haben der englischen Königin auf dem Frankfurter Römerberg zugejubelt. In unserer Fotostrecke sehen Sie Bilder von einem roylen Augenblick.Mitglieder der englischsprachigen katholischen Gemeinde in Frankfurt singen "God save the Queen".Bei ihrem ersten Besuch in Frankfurt hat sich Queen Elizabeth II. am Donnerstag ins Goldene Buch der Stadt eingetragen. Danach . . .


+++ 14:47 Uhr: Die Queen tritt auf den Balkon +++

Die Königin hat gespeist und sich ins goldene Buch der Stadt eingetragen, nun zeigt sie sich den Frankfurtern - und die sind begeistert, rufen "Hooray", singen "God saves the Queen" und schwingen mit großer Begeisterung ihre britischen Fähnchen.


+++ 14:37 Uhr: Kiebitze bringen sich in Stellung +++


+++ 14:33 Uhr: Fans erklären ihre Faszination +++

Bild-Zoom
Carsten Schütz ist extra aus Fulda angereist um heute die Queen in Frankfurt bestaunen zu können. Er hat zwar keine familiären Beziehungen zu Großbritannien, ist aber ein großer Anhänger des Landes. Was ihn an der Königin fasziniert? "Mich fasziniert am Meisten, wie viele gewählten Oberhäupter sie schon überdauert hat. Man muss mal überlegen: Bei dem ersten James Bond Film hing sie an der Wand, bei dem neusten James Bond wird sie das immer noch tun. Sie hat eine unglaubliche Symbolkraft", sagt er. Deshalb hat er sich auch einen Anzug in den Farben der königlichen Insel angezogen.




+++ 14:27 Uhr: Großer Andrang vor dem Römer +++

Nichts geht mehr: Der abgesperrte Zuschauerbereich vor dem Römer ist dicht. Wer die Queen jetzt noch sehen will, muss sie googlen oder sich durch unsere Bilderstrecke klicken.

+++ 14:12 Uhr: Kreislaufkollaps bei vier Schaulustigen +++

Das lange Warten auf Königin Elizabeth II. vor der Frankfurter Paulskirche im mittäglichen Sonnenschein ist für manche Schaulustige am Donnerstag wohl zu strapaziös gewesen. Vier Menschen hätten einen Kreislaufkollaps erlitten, sagte ein Sprecher der Polizei. Ein Rettungsteam versorgte sie, zwei der Betroffenen seien ins Krankenhaus gebracht worden. Neben der intensiven Sonneneinstrahlung könne auch das Getränkeverbot im abgesperrten Bereich für die Zuschauer ein Grund für die Schwächeanfälle gewesen sein, sagte ein Feuerwehrsprecher.

+++ 13.54 Uhr: Was sonst noch wichtig ist in Frankfurt... +++

Schneller Seitenblick, während drinnen die Herrschaften tafeln und draußen ein paar Tausend warten: Was interessiert in rankfurt eigentlich sonst noch an diesem königlichen Tag? Ein Blick auf die Internetseite der Stadt Frankfurt gibt Auskunft: „Magistrat erläutert Inhalte der Erhaltungsatzung“, „Leonardo-da-Vinci-Allee wegen Kanalbauarbeiten vorübergehend gesperrt“ und „ VHS-Ausstellung Landschaft, Mensch und Tier in Aquarell und Öl“. Na, dann schauen wir doch lieber weiter der Queen zu ;-)

+++ 13.51 Uhr: Warten auf dem Römerberg +++

Bild-Zoom

Laut Polizei soll Queen Elizabeth II. gegen 14.40 Uhr auf dem Balkon erscheinen. Viele, die vorher auf dem Paulsplatz gestanden haben, hat es jetzt auch auf den Römerberg gezogen. Dort ist eine Leinwand aufgebaut, die live das Treiben auf dem Römerberg überträgt. Wer spontan noch ein Foto der Queen ergattern möchte: Es ist noch genug Platz auf dem Römerberg.

+++ 13.40 Uhr: Bouffiers Rede +++

Da sind sich die Gäste an den Tischen einig: Die Tischrede von Volker Bouffier war nun doch ein klein bisschen arg lang. Wer sich für seine wohlfeilen Worte (5 DinA-4-Seiten!) interessiert: hier kann man sie nachlesen

+++ 13.33 Uhr: Menschen haben Durst +++

Während im Römer edel gespeist wird, warten auf dem Römerberg hunderte Menschen auf die Queen, die später auf den Balkon treten wird um ihren Fans zuzuwinken. Viele der wartenden Leute im Sicherheitsbereich haben Durst, da sie ihre Getränke abgeben mussten. Eine Kellnerin des Lokals "Binding Schirn", direkt an einer Absperrung gelegen, bekam aber die Erlaubnis der Polizei an die Durstigen Wasser zu verkaufen.

+++ 13.23 Uhr: Ein Toast auf die Freundschaft +++

Bouffier hat zu Ende geredet. Die Gäste erheben sich, der Ministerpräsident spricht einen Toast aus auf die Freundschaft zwischen den Ländern. Jetzt folgt das Essen.

+++ 13.22 Uhr: Eine lange kurze Rede +++

Bouffier redet immer noch, die Königin wirkt etwas müde. Wir dürfen nicht vergessen, sie ist ja immerhin 89 Jahre alt – erstaunlich wie sie das alles durchhält.

+++ 13.20 Uhr: Was läuft eigentlich gerade im Römer +++

Draußen warten die Menschenmassen, drinnen wird aufgetischt. In diesem Augenblick hält Ministerpräsident Bouffier eine kleine Ansprache. Er steht dabei neben der Queen, die an der Seite von Bundespräsident Gauck am runden Tisch mitten im Kaisersaal Platz genommen hat. Gleich wird aufgetischt, so sieht das Menü aus:
 
Vorspeise, genannt „Hessisches Karussell“: Sachsenhäuser Schneegestöber, Tafelspitz-Sülze mit Grüner Soße, Wispertaler Forelle, Erbenheimer Gartengurke (aus der Domäne Mechthildshausen bei Erbenheim)
 
Hauptgang „Duett vom Kalb“: Kalbsfilet rosa gebraten, in sieben Frankfurter Kräutern „gewälzt“; Ragout Fin
 
Dessert „Rund um den Apfel": Apfel-Tarte mit Mandelschaum, Topfenravioli mit Gewürzapfel-Ragout, Apfelwein-Sorbet, Apfel-Creme Brulé“
 
Die Weine dazu von den Staatsweingütern Bergstraße und Steinberger:
 
- ein 1953 Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Natur (aus dem Krönungsjahr der Queen), ein Jahrhundertwein. Eine Flasche kostet 475 Euro.
 
- und ein 2011er Victoriaberg Goldstück Riesling Beerenauslese vom Weingut Prinz von Hessen (der Verwandtschaft von Prinz Philip) als Dessertwein. Hier kommt eine Flasche mit 49 Euro wesentlich günstiger.
 
Der Sekt stammt aus Frankfurt. Selbst das Mineralwasser ist hessisch und stammt aus dem Taunus.

+++ 13.10 Uhr: Bei vielen macht der Kreislauf schlapp +++

Das Kaiserwetter macht einigen "Queen-Guckern" schwer zu schaffen. Mittlerweile mussten mehrere Zuschauer wegen Kreislaufproblemen behandelt werden. Das ist vor allem dem Fakt geschuldet, dass keinerlei Getränke mit in den Zuschauerraum genommen werden dürften. Wasser und andere Flüssigkeiten mussten am Eingang abgegeben werden.

Doch nicht nur die Zuschauer kämpfen mit dem Wetter. Auch den Einsatzkräften vor Ort macht das Wetter zu schaffen. "In der Uniform ist es so warm, ich glaube ich kippe auch gleich um", sagte ein Polizeibeamter auf dem Paulsplatz.

+++ 13.02 Uhr: Die Mode der Queen +++

Er hat schon Stil und Klasse, dieser royale Schick: Vom Hut bis zu den Pumps ist hier hier die Mode der Queen erklärt.

+++ 12.57 Uhr: Die Queen ist im Römer +++

Soeben hat die Queen das Rathaus betreten. Hier wartet das Goldene Buch sowie ein Bankett mit hundert geladenen Gästen auf das königliche Paar. Auf dem Römerberg warten derweil Hunderte Menschen auf den Moment, wenn die Königin nachher den Balkon betreten wird.

+++ 12.50 Uhr: Umjubelter Spaziergang +++

Es ist wirklich faszinierend: Die alte Dame lächelt, schaut wirklich glücklich - und das Volk, es jubelt ihr zu. Bundespräsident Gauck erklärt ihr die Frankfurter Kulisse. Traumhaft!

+++ 12.48 Uhr: DA IST SIE! +++

Soeben hat die Queen die Paulskirche verlassen, schreitet über den roten Teppich Richtung Römer. Die Sonne scheint, das Volk jubelt - FRankfurt gibt sich königlich.

+++ 12.46 Uhr: Von der Queen ist nichts zu sehen +++

Noch verweilen die königlichen Gäste in der Paulskirche. Draußen herrscht das große Warten. So richtig zu sehen bekommen hat noch keiner die Queen. Gleich wird die Königin auf den roten Teppich schreiten.

+++ 12.43 Uhr: Frankfurt im Queen-Fieber +++

Szenen einer Stadt, in der heute alle Monarchisten sind: Frankfurt im Queen-Fieber!

+++ 12.42 Uhr: Warten auf das Mittagsmahl +++

Im Rathaus warten die hundert geladenen Gäste auf die Ankunft der Queen, um mit ihr gleich das Mittagsbankett zu eröffnen.

+++ 12.39 Uhr: Nur ein Blick auf den blauen Hut +++

Auf dem Paulsplatz lichten sich langsam die Menschenmassen. Viele Zuschauer sind enttäuscht: Sie waren hinter dem Chor platziert, die Sicht auf die Queen war ihnen so genommen. Aber auch besser Platzierte, etwa ab der vierten oder fünften Reihe, hatten bisweilen das Nachsehen. Manch einer erheischte mit Glück nur einen kurzen Blick auf den blauen Hut der Queen.

+++ 12.35 Uhr: Schlechter Platz +++

Die Pressefotografen jammern auf der Fototribüne: Die steht gegenüber dem Chor - so haben die Fotografen nur den Rücken der Königin gesehen. Nicht gerade das Motiv, auf das sie stundenlang warteten.

+++ 12.32 Uhr: In der Paulskirche +++

OB Feldmann erklärt der Königin in ein paar Worten die Bedeutung der Paulskirche. Übrigens hat der OB sein Büro geräumt: es steht an diesem Tag als Rückzugsraum für die Queen bereit.

+++ 12.30 Uhr: Empfang vor der Paulskirche +++

Das königliche Paar betritt den roten Teppich. Die Queen scheint den Sonenschein zu genießen. Die Domsinger singen "Die Gedanken sind frei"

+++ 12.28 Uhr: SIE IST DA! +++

Die Polizeieskorte mit Blaulicht ist eingebogen. Die gepanzerten Limousinen fahren vor. Das Volk jubelt. Jetzt steigt die Queen aus dem Range Rover aus.

+++ 12.25 Uhr: Ein wenig Verspätung +++

Vor dem Rathaus schenken hunderte Zuschauer aufgeregt ihre Fähnchen. Noch mehr Smartphones werden hoch gehalten. Gauck, Bouffier und Feldmann stehen bereit. Wo bleibt sie nur?

+++ 12.22 Uhr: Sie kommt! +++

Die Polizeieskorte fährt vor. Gleich ist sie da.

+++ 12.20 Uhr: Polizei allüberall +++

Ein Hubschrauber kreist über der City. Das ist natürlich die Polizei, die höchstmögliche Sicherheit gewährleistet. Auf roten Teppich warten derweil noch immer Gauck und Co. Auf das königliche Paar.

+++ 12.12 Uhr: Auch die Promis müssen warten +++

Der Römerberg hat sich inzwischen gut gefüllt mit Schaulustigen.  Immer wieder gern gesehen und von der Polizei fleißig getwittert: die lokale und bundesweite Top-Prominenz in Frankfurt.

+++ 12.06 Uhr: OB Feldmann erscheint +++

Oberbürgermeister Feldmann kommt hinzu, solo, dafür die güldene Amtskette um den Hals.

+++ 12.05 Uhr: Warten auf die Queen +++

Bundespräsident Gauck und Volker Bouffier stehen vor dem Römer und warten auf den Empfang des hohen Gastes. Noch plaudern sie angeregt miteinander. Anmutige Hütchen auf den Köpfen der Damen sind zu sehen.

+++ 12.02 Uhr: Vereint auf dem Selfie +++

Hessens Landespolitiker sonnen sich im Glanz der Königin und verkünden der Welt via Selfie: Wir dürfen auch dabei sein.


+++ 12.01 Uhr: Freie Fahrt in die Innenstadt +++

Die Eskorte ist auf dem Weg zum Römerberg. Sonnenschein! Königinnenwetter! Darin sonnt sich auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und seine Frau Ursula, die das königliche Paar auf dem Flughafen willkommen geheißen haben.

+++ 11.55 Uhr: Glocken der Paulskirche läuten +++

Mit dem Eintreffen der Queen am Flughafen haben auchdie Glocken der Paulskirche zu läuten begonnen. Die geschätzen Tausend Schaulustigen drängen jetzt an die Absperrungen, haben ihre Smartphones gezückt. In der prallen Sonne haben Sanitäter ein Mädchen mit Kreislaufproblemen aus der Menge gezogen.

+++ 11.50 Uhr: Erstes Foto der Queen in Frankfurt +++

Ganz schön aktuell, unsere Polizei, und immer ganz dicht dabei: Über Twitter verbreitet sie wie die Queen die Gangway runter geht:


+++ 11.45 Uhr: Willkommen, Elizabeth II.! +++

Soeben verlässt die Queen den Flieger, die Polizeieskorte steht bereit, Frankfurts Polizei twittert einen ersten Willkommensgruß:


+++ 11.43 Uhr: DIE QUEEN IST GELANDET +++

+++ 11.42 Uhr: Hier ist Frankfurt abgesperrt +++

Die Grafik zeigt die gesperrten Zonen beim heutigen Queen-Besuch.
Bild-Zoom


+++ 11.40 Uhr: Der Chauffeur steht bereit +++


Bild-Zoom Foto: Andreas Arnold (POOL)

Warten auf die Königin: Dieser Mann wird die Queen und ihren Gatten gleich in einem Range Rover vom Flughafen in die Innenstadt fahren.

Gerade wird am Römer der Rote Teppich enthüllt.

+++ 11.30 Uhr: Warmsingen für den großen Auftritt +++

Bild-Zoom

Die Kinder der Frankfurter Domsinger haben sich gerade mit "Die Gedanken sind frei" warm gesungen für ihren großen Auftritt am Mittag. Es sind 70 von ihren Schulen freigestellte Jungen im Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren.

Der Chor hat zwar auch noch jüngere Mitglieder, allerdings fiel die Wahl auf die etwas Älteren, da zu Ehren der britischen Gäste eine Strophe auf Englisch gesungen wird.

+++ 11.27 Uhr: Ganz schön schräg, dieser Typ +++

Bild-Zoom Foto: Caroline Seidel (dpa)

Vor dem Rathaus gesichtet: Ein Queen- und England-Fan, der nur einen großen Wunsch hat: „Ich möchte der Königin die Hand drücken.“ Ob es in dem Outfit klappt?


+++ 11.22 Uhr: Bereit für die Königin +++

Auf dem Rollfeld des Flughafens liegt der rote Teppich aus, das Empfangskomitee steht bereit, die Limousinen und Polizeimotorräder warten. Der Countdown bis zur Ankunft des Staatsgastes läuft, die Polizei twittert diese Fotos:


+++ 11.19 Uhr: Unmut über Kontrollen +++

Am Eingang zur Zuschauerzone an der Berliner Straße bildet sich jetzt eine Menschentraube. Akribisch durchsuchen die Polizisten die Taschen und machen keine Ausnahmen. Selbst alte und kranke Menschen dürfen ihre Getränke nicht behalten. Viele haben dafür kein Verständnis.

+++ 11.12 Uhr: Flaschenberg auf dem Römerberg +++

Bild-Zoom Foto: Heike Lyding
Wenn das so weitergeht, wird mit dem Eintreffen der Queen ein ganz schöner Flaschenberg am Römer liegen.

Die Polizei konfisziert alle Gegenstände, die als Wurfgeschosse dienen könnten.

+++ 11.10 Uhr: Queen in der Luft +++

 

Bild-Zoom Foto: Michael Kappeler (dpa)
Der Airbus „Theodor-Heuss“ ist in Berlin Tegel gestartet.


+++ 11:05 Uhr: Polizeiperspektive roter Teppich Römerberg+++

Ungewöhnlicher Blick auf den roten Teppich, den in gut einer Stunde die Queen betreten wird - das Foto twittert Frankfurts Polizei:  



+++ 10.58 Uhr: Eissalon hofft auf Run +++

Die Gastronomen hinter den Absperrungen am Paulsplatz müssen heute wohl zurückstecken. So hat die Wurstbraterei "Hans und Franz" heute gleich mal dichtgemacht. Eine Eisdiele musste alle Tische und Stühle vor dem Geschäft entfernen, bleibt aber immerhin geöffnet. Man hofft, so eine Verkäuferin, dass wenigstens ein Teil der Menschenmassen seine Eis-Lust entdeckt – nach dem Ende der Queen-Visite gegen 16 Uhr.

+++ 10.55 Uhr: Feldmann: "Heute sind wir alle Monarchisten!" +++

Bild-Zoom

Der Frankfurter OB Peter Feldmann "ist schon ein bisdschen angespannt", räumt er gerade ein. Er freut sich aber vor allem darüber, dass "heute auch die überzeugtesten Demokraten Monarchisten werden'. Er würdigt den Besuch als "große Ehre für Frankfurt". Der Queen wolle er zeigen, dass Frankfurt nicht nur Bankenstadt ist, sondern auch historische Bedeutung hat. Er wertet den Besuch als top Werbung für Frankfurt und  findet es toll, dass die Königin die regionale Küche nicht verschmäht.

+++ 10.48 Uhr: Der OB ist da +++

Soeben vorm Rathaus angekommen: Oberbürgermeister Peter Feldmann. Jovial, wie er nun mal ist, schüttelt er erst einmal den Polizeibeamten die Hände.


+++ 10.46 Uhr: Weniger Leute als erwartet bislang +++

Unsere Reporter berichten: Die Polizisten sind recht entspannt und reden über den nächsten Urlaub, den sie planen. Der Paulsplatz und der Römberberg füllen sich eher schleppend. Es ist noch nicht so voll, wie die Fans erwartet hätten.

Petra Roth, frühere Bürgermeisterin von Frankfurt, wurde unterdessen gesichtet: Im weißen, etwas zu kurzem Sommermantel schritt sie als erster Gast des festlichen Mittagsbanketts die Treppen zum Rathaus hoch und begrüßte die Pförtner sehr familiär.  Kein Jubel, kein Applaus für die Ex-Queen auf dem Römerberg.


+++ 10.44 Uhr: Strenge Einlasskontrollen +++

Unsere Reporter berichten: Die Einlasskontrollen auf dem Weg zum Paulsplatz sind gnadenlos streng. Nix darf man mitnehmen, gar nix, keine Banane (für die Stärkung zwischendurch geplant), keine Wasserflasche (Wasser!), nicht mal ein kleines Notizbuch ist gestattet. Könnten ja Wurfgeschosse sein, sagt der Polizist mit ernster Miene. Naja, muss man wohl hinnehmen, wenn man der Queen soooo nahe kommen möchte.

+++ 10.42 Uhr: Windsor-Liebe begann mit Charles und Diana +++

Bild-Zoom

Katharina Heinz und Christiane Merbach sind heute extra aus Marburg gekommen, um den royalen Besuch live sehen zu können. Ihre Liebe zum britischen Königshaus begann 1981 mit der Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana.

"Wir hoffen ein schönes Bild von der Queen ergattern zu können", sagt Katharina Heinz. Die beiden Frauen haben sich heute freigenommen um die Queen einmal ganz nah sehen zu können. Britische Fähnchen dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

+++ 10.40 Uhr: Die Königin der Künste +++
 

Während wir alle warten, werfen wir einen schnellen Blick ins Schirn-Magazin: Hier sind jede Menge Bilder zu sehen, die älteste Monarchin der Welt ist auch in der jüngeren Kunstgeschichte omnipräsent. Schauen Sie, staunen Sie, schmunzeln Sie:



+++ 10.34 Uhr: Gutbehütet schon beim Frühstück +++

Auf standesgemäße Art huldigen diese beiden Damen dem königlichen Besuch: Beim Frühstück im Freibad Hausen. Hut ab, Ladies! :-)

 

+++ 10.22 Uhr: Wo sich die Queen in Frankfurt verewigt +++

 

Bild-Zoom Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst)

Auf samtenen Stoff liegt es im Römer bereit, hier werden sich die Queen und ihr Gemahl heute Mittag verewigen: Das Goldene Buch der Stadt Frankfurt wartet auf die begehrten Unterschriften der erlauchten Gäste.

In der Zwischenzeit ein kurzer Blick nach Berlin: Ihre Majestät hat das Hotel Adlon soeben verlassen. Es geht zum Flughafen Tegel. In weniger als 15 Minuten hebt die Maschine Richtung Main-Metropole ab.

+++ 10.20 Uhr: Noch ist Luft nach oben +++

Bild-Zoom

Frankfurt, da geht noch was: Die Schlange an der Einlasskontrolle zum Paulsplatz kurz. Und auf dem Römer ist noch jede Menge Platz. Aber das dürfte sich bis zum royalen "High Noon" noch ändern...

Die 14 Jahre alte Vanessa aus der Nähe von Marburg macht's vor: Das Mädel tanzt schon mal vor Begeisterung über den Queen-Besuch. Ob sie weiß, dass der rote Teppich für die Königin auch Vanessa heißt?

+++ 10.14 Uhr: Polizei-Pressestelle macht mobil +++

Besondere Ereignisse erfordern besondere Maßnahmen: Die Pressestelle der Frankfurter Polizei hat heute einen Außenposten - in diesem Kleinbus.

+++ 10.11 Uhr: Motorradstaffel bereit für die Königin +++

Die Männer der Motorradstaffel haben ihr Ziel erreicht. Am Airport stehen sie in diesen Minuten bei einer Einsatzbesprechung zusammen:


+++ 10.08 Uhr: Polizeieskorte für den roten Teppich +++

Unermüdlich twittert unsere Polizei – offenbar haben die Beamten auf dem Römerberg noch nicht so richtig was zu tun:


+++ 10.04 Uhr: Queen-Fans zeigen Flagge +++

Bild-Zoom

Offenbar hat die Stadt an alles gedacht, um die Fans in ihrer Queen-Schwärmerei abzuholen: Die Wartenden hinter den Absperrungen erhalten jetzt Fähnchen: Britische, deutsche und, na klar: Auch hessische! :-)

+++ 10.02 Uhr: Motorradstaffel ist unterwegs +++

Die Polizei meldet: Die Motorradstafel für die Begleitung der Queen ist auf dem Weg zum Flughafen:

#Motorradstaffel für die Begleitung der #QueenInFrankfurt vom @Airport_FRA in die Innenstadt #Frankfurt pic.twitter.com/vunVz0fHd2

+++ 9.55 Uhr: Witziges Quiz zum Queen-Besuch +++

Gerade im Internet entdeckt: Der Radiosender FFH hat ein witziges Quiz zum Queen-Besuch vorbereitet. Gleich die erste Frage verlangt wahrlich tiefschürfendes Wissen: „Schlafen die 89-jährige Queen und ihr 94-jähriger Mann in getrennten Betten?“ Wer mehr wissen will, einfach mal  reinklicken

+++ 9.50 Uhr: Menu royal: Was Ihre Hoheit serviert bekommt +++

Ob der Frankfurt-Besuch der Monarchin schmecken wird? Das hängt wohl nicht zuletzt von der Speisekarte beim Bankett im Römer ab. Hier gibt es Details zu den royalen Schlemmereien.

+++ 9.45 Uhr: "Die Queen endlich mal live sehen! +++

Bild-Zoom

Der Bereich um den Römer ist weiträumig abgesperrt. Der Rote Teppich wurde in Folie eingepackt, damit er nicht schmutzig wird, bis die Queen darüber laufen wird.

Die Fans sichern sich die besten Plätze. Eine Dame aus Frankfurt zu ihren Erwartungen an den heutigen Fest-Tag: "Ich will die Queen endlich mal live sehen. Kenne sie nur aus den Medien und wollte heute endlich mal die Chance nutzen, sie zu sehen." Eine Dame aus Frankfurt, die ihren Namen nicht nennen wollte.

+++ 9.40 Uhr: Auch die Polizei twittert +++

Immer mittendrin dabei. Unsere Polizei informiert via Twitter:

 

+++ 9.30 Uhr: Zuschauerbereich ist geöffnet +++

Vor der Paulskirche hat gerade der Zuschauerbereich geöffnet. Die Polizei nimmt es mit der Sicherheit sehr genau: Es gibt eine Passkontrolle und die Schaulustigen werden genau gecheckt: Es sammeln sich Deos, Plastikflaschen und Regenschirme. Auch viele Touristen sind auf den Beinen. Eine Gruppe Japaner etwa wirkt leicht verwirrt, weiß augescheinlich nicht vom bevorstehenden hohen Besuch.


+++ 9.15 Uhr: Die Ruhe vor dem royalen Sturm +++

Bild-Zoom

Die Ruhe vor dem Sturm: Noch ist viel los am Römerberg. Die ersten Fans haben sich aber schon an den Absperrgittern bereit gestellt. Die Fahnen hängen. Der rote Teppich ist ausgerollt.

+++ 8.30 Uhr: Im Glanz Ihrer Majestät +++

Was ist eigentlich das Besondere an der meist seltsam gekleideten alten Dame, die von ihrem Mann „Würstchen“ genannt wird? Unsere Kommentatorin hat sich dazu ihre Gedanken gemacht...


+++ 8.07 Uhr: Frankfurt rollt der Queen rote Teppiche aus +++

Wenige Stunden vor dem Besuch der Queen in Frankfurt sind vor dem Römer rote Teppiche ausgerollt worden. Auch erste Royal-Fans fanden sich schon auf dem Platz vor dem Rathaus der Main-Metropole ein und fotografierten die Kulisse. Elisabeth II. wird voraussichtlich gegen 12 Uhr auf dem Frankfurter Flughafen landen. In der Stadt wird sie sich die Paulskirche ansehen und im Römer Spitzenvertreter aus Politik und Wirtschaft treffen. Nach rund vier Stunden geht es wieder zurück nach Berlin. Begleitet wird die Königin von Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt, die in Hanau bei Frankfurt aufgewachsen ist.
 

+++ 8.00 Uhr: Letzte Vorbereitungen am Römer +++

Bild-Zoom Foto: Boris Roessler (dpa)

Die Queen kann kommen: Der berühmte Balkon am Frankfurter Römer ist bereits standesgemäß mit der deutschen und britischen Flagge geschmückt. Hier wird gegen 12.30 Uhr die Monarchin vom Balkon aus huldvoll der großen Menschenmenge zuwinken.

+++ 7.30 Uhr: Schon bald winkt Elizabeth II. in Frankfurt +++

Die Spannung steigt. Nur noch wenige Stunden bis die Queen das erste Mal Frankfurt einen Besuch abstattet. Was sie wohl heute für einen Hut tragen wird?
Bilderstrecke Elizabeth II. und ihre schillernden Outfits: die Hüte der Queen
Ob pink, lindgrün, babyblau oder azur: Die Queen hat ein ausgeprägtes Faible für extravagante Hüte. Besonders gerne greift sie zu pastellfarbenen Modellen. Gerüchten zufolge soll sie während ihrer Regentschaft rund 5000 Expemplare angesammelt haben. Damit gelingen ihr immer wieder Looks, die ins Auge stechen und für sich sprechen. Aber sehen Sie selbst!

+++ 6.15 Uhr: Queen-Besuch inspiriert Karikaturisten +++

Die Meister der spitzen Zeichenfeder haben sich von der königlichen Visite schon mal inspirieren lassen...

Mehr zum Thema Queen-Besuch

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse