E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Bad Vilbel 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Linksradikale: Polizeigewerkschaft kritisiert Antifa-Treffen im DGB-Haus

Linksradikale Polizeigewerkschaft kritisiert Antifa-Treffen im DGB-Haus
Die „Antifa United Frankfurt“ lädt zu Rekrutierungsabenden in den Jugendclub des Gewerkschaftshauses. Der Deutschen Polizeigewerkschaft gefällt das ganz und gar nicht. Der DGB reagiert zurückhaltend.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Mischt Rainer Wendt-Gewerkschaft den DGB auf ?
    von Seckberry ,

    Wenn Ex-Kommisar Rainer Wendts starker Arm es will, stehen beim DGB die Antifa-Räder still ?

    Der Gag dabei: Die Wendt'sche "kleine" DpolG ist gar nicht unter dem DGB-Dach untergekrochen, sondern agiert als rasiermesserscharfe Konkurrenz unter Führung des als "Rassisten und Hetzers" bewerteten und von der "ZEIT" als "Polizist am Abgrund" kritisierten Wendt, gegen die GdP, die bei ihrem Dachverband DGB organisiert ist.

    DpolG-Führer Wendts "freiheitlich-demokratische Grundordnungs"-Sprüche-Auswahl:

    "Ich kann jeden verstehen, der sagt, dies ist überhaupt kein Rechtsstaat mehr."

    "Die Staatsführung schert sich nicht um die Einhaltung des Rechts."

    "Die Hälfte der Deutschen hat es satt, als Nazis abgestempelt zu werden."

    Dies sind keine Zitate sogenannter Patriotischer Europäer oder anderer glaubensstarker "Alternativen", sondern Leitlinien für Wendts DpolG, die der GdP Demokratie-Nachhilfeunterricht erteilt, sich selbst aber einen Teufel drum schert, um es mal überzogen zu formulieren.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    @von Seckberry
    von Moller ,

    "Dies sind keine Zitate sogenannter Patriotischer Europäer oder anderer glaubensstarker "Alternativen", sondern Leitlinien für Wendts DpolG, die der GdP Demokratie-Nachhilfeunterricht erteilt, sich selbst aber einen Teufel drum schert, um es mal überzogen zu formulieren."

    Da ist nichts, aber auch gar nichts überzogen!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse