Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Ehrenplaketten für verdiente Frankfurter

Gleich fünf Frankfurter Persönlichkeiten wurden gestern mit der Ehrenplakette der Stadt ausgezeichnet. Darunter auch die Töchter von Liesel Christ, der OB Peter Feldmann mit den Schwestern Bärbel Christ-Heß und Gisela Dahlem-Christ.	Foto: kam OB Peter Feldmann mit den Schwestern Bärbel Christ-Heß und Gisela Dahlem-Christ. Foto: kam

Gleich fünf Frankfurter Persönlichkeiten wurden gestern mit der Ehrenplakette der Stadt ausgezeichnet. Darunter auch die Töchter von Liesel Christ, der Gründerin des Volkstheater. Bärbel Christ-Heß und Gisela Dahlem-Christ erhalten die Ehrung, weil sie das Lebenswerk ihrer Mutter weiterführten. Vielleicht auch als kleines Trostpflaster dafür, dass das Volkstheater nicht gerettet werden konnte. Nach 42 Jahren fiel am 25. Mai der letzte Vorhang. Mehr Freizeit haben die Schwestern deshalb aber nicht. „Wir sind noch gar nicht richtig zur Ruhe gekommen“, erzählt Christ-Heß. Der ganze Bestand des Volkstheaters muss schließlich sortiert und geordnet werden.

Keine Zeit zum Feiern hatte Andreas Dombret, Vorstand der Deutschen Bundesbank und damit auch Vorstand einer der wichtigsten Kunstsammlungen. Er musste nach dem offiziellen Teil verschwinden. „Wir haben ein Führungskräftetreffen“, verriet er. Seine Ehrenplakette wird ihren Platz in der Bundesbank bekommen.

Für die holländische Künstlerin Hetty Krist ist es ein wunderbarer Tag. Am Morgen liest sie eine gute Kritik zu ihrer Ausstellung in Westheim (Pfalz). Dann geht es für die Wahl-Frankfurterin in den Römer zur Ehrung. „Ich freue mich total“, sagt sie. Es runde ihr positives Bild von Frankfurt ab. „Ich bin hier super integriert. Die Menschen sind so offen“, lobt sie.

Die Dankesrede für alle Geehrten, darunter auch Dietmar Schmid, einer der wichtigsten Integrationsfiguren der BHF-BANK, hielt Klaus Ring, Präsident der Polytechnischen Gesellschaft.

(wch)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viel ist 1 + 7: 




Mehr aus Frankfurt
Lottofee macht Kindertheater
Franziska Reichenbacher als Fatima in der „Komöde der Irrungen“.

Frankfurt. Lotto-Fee Franziska Reichenbacher steht wieder auf der Bühne. Diesmal bei den Festspielen in Bad Hersfeld. mehr

clearing
Tickets für den Rock-Frühschoppen

Frankfurt. Das Wochenende wird extrem warm. Die dazu passenden Rhythmen und Sounds gibt es am morgigen Sonntag in der Commerzbank-Arena. Ab 12 Uhr heizen dort drei Coverbands dem Publikum ein. mehr

clearing
Temperaturen wie in der Wüste Frankfurt bleibt cool: Trotz Hitze keine Hysterie
Wasserspiele in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert

Frankfurt. Frankfurt stöhnt unter der Hitze. Heute soll der heißeste Tag sein. Bis an 40 Grad wird es heiß. Schulfeste wurden abgesagt, Fußballturniere verschoben, doch in den Notaufnahmen ist es bislang noch ruhig. Trotz Hitze herrscht keine Hysterie. mehr

Fotos
clearing
Kapitalismuskritiker Blockupy kehrt zur EZB zurück
Zu einem Solidaritäts-Sirtaki ließen sich diese Aktivisten hinreißen.

Frankfurt. Die erste Blockupy-Demonstration nach den Ausschreitungen am 18. März ist friedlich verlaufen. Mehr als 350 Kapitalismuskritiker zogen von der alten zur neuen Europäischen Zentralbank. Sie zeigten sich solidarisch mit Griechenland und warben für ein Nein zur Sparpolitik der ... mehr

clearing
Räder- und Bremsenwerk Lufthansa landet im Osthafen
Stichfest. Mit dabei: Lufthansa-Technik-Vorstand Johannes Bußmann (3.v.l.) und Wirtschaftsdezernent Markus Frank (3.v.r.).

Frankfurt. Aus 40 Grundstücken im 60 Kilometerradius rund um den Flughafen hat sich die Technik-Tochter der Deutschen Lufthansa ein Grundstück im Osthafen ausgesucht. Ab 2017 soll dort gewartet und repariert werden. mehr

clearing
Hochbauamt soll Eigenbetrieb werden Dicke Luft im Magistrat: CDU wirft Feldmann Vertrauensbruch vor
Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main

Frankfurt. Trotz Klimaanlage herrschte bei der Magistratssitzung dicke Luft. Die schwarz-grüne Koalition ist sauer auf Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD). Der war mit dem Vorschlag vorgeprescht, das Liegenschaftsmanagement der Stadt in einem Eigenbetrieb zu organisieren. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse