Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Gewalt bei Rechten-Demo in Thüringen

Apolda. 

Bei einer spontanen Demonstration ist es im thüringischen Apolda zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Die Polizisten gehen davon aus, dass es sich bei den Demonstranten um Anhänger der rechten Szene handelte. Etwa 100 Menschen seien vorläufig festgenommen worden. Es werde wegen Landfriedensbruch ermittelt. Polizisten sollen mit Steinen und bengalischem Feuerwerk angegriffen worden seien. Laut Polizei waren die Beteiligten in einer Gruppe von 150 Menschen auf dem Rückweg von Demonstrationen in Halle in Sachsen-Anhalt in Apolda aus dem Zug ausgestiegen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse