Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Bad Vilbel 19°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
Anti-Terror-Razzia gegen islamistische Szene in Hessen
Mi. 01.02.2017 - 14 Bilder
Am 1. Februar 2017  hat die Polizei mehrere Objekte in ganz Hessen wegen Terrorverdachts durchsucht. Unter anderem auf dem Gelände der Bilal Moschee in Frankfurt im Stadtteil Griesheim. Insgesamt 54 Objekte seien betroffen gewesen, teilte die Oberstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit. Es folgen weitere Bilder der groß angelegten Razzia.
Miss Hessen 2017: Das ist die Schönste im ganzen Land
So. 22.01.2017 - 14 Bilder
Keine andere hat im Abendkleid und im Bikini so eine gute Figur gemacht wie Aleksandra Modic. Die erst 17-Jährige aus Wetzlar hat die Wahl zur Miss Hessen gewonnen - mit großem Abstand. Wir haben die Fotos! Aleksandra Modic mit der Zweitplatzierten Alina Simon aus Mainhausen und der Drittplatzierten Jenny Gump aus Frankfurt. Teilnehmerinnen der Wahl zur Miss Hessen 2016 in der Galerie Neustädter Tor in Gießen Miss Hessen: Aleksandra Modic aus Wetzlar.
Stürmisches Wintertief: "Egon" setzt Hessen ordentlich zu
Fr. 13.01.2017 - 89 Bilder
Auf der B 456 wurden diese beiden Fahrzeuge am frühen Morgen bei Schneetreiben und Glätte an der Einmündung nach Hundstadt an einer Bushaltestelle abgestellt. Auch am Vormittag war die Fahrbahn noch schneebedeckt. Auch am Vormittag gab es auf der L3063 zwischen Usingen-Wilhelmsdorf und Grävenwiesbach-Heinzenberg trotz Räumdienst-Einsatz bei Minusgraden weiterhin schneebedeckte Fahrbahnen und Schneeverwehungen. Auf der K759 rutschte ein Fahrzeug am frühen Morgen bei Schneetreiben und Glätte zwischen Hundstadt und der Einmündung in die B456 in den Graben. Auch am Vormittag war die Fahrbahn noch schneebedeckt. Reste eines 30 Meters Baums liegen am 13.01.2017 in Bad Homburg. Der Baum war umgestürzt und hatte einen Stromhäuschen unter sich begraben und eine Garage beschädigt. Zahlreiche Anwohner hatten mehrere Stunden keinen Strom.. Tief Egon hat den Feuerwehren im Taunus rund 30 Einsätze beschert.
Von Atomindustrie bis Zuwanderung: Das war 2016 in Hessen los
Do. 08.12.2016 - 27 Bilder
Hessen feiert groß das 70-jährige Bestehen der Landesverfassung. Darmstadt 98 bleibt überraschend in der Fußball-Bundesliga. Und der Brexit könnte Tausende Arbeitsplätze nach Hessen bringen. Das Jahr 2016 von A bis Z. <strong>A wie Atomindustrie:</strong> </p> Im stillgelegten Atomkraftwerk Biblis werden im Block A die letzten abgebrannten Brennstäbe abtransportiert. 2017 soll Block B folgen. <strong>B wie Brexit </strong> </p> Die Briten wollen raus aus der EU. Hessen will die Chancen nutzen und Finanzbeschäftigte von der Themse an den Main locken. Schätzungen zufolge könnten bis zu 10 000 Arbeitsplätze verlagert werden. <strong>C wie Chatten </strong> </p> Hessen feiert 70 Jahre Landesverfassung. Ein Blick in die Geschichte zeigt: Als Vorfahren der Hessen gelten die germanischen Chatten. Sie sollen ein wildes, aber auch gewitztes Volk gewesen sein.
Stimmen aus der Region: "Was sagen Sie zu Merkels Kandidatur?"
Mo. 21.11.2016 - 23 Bilder
Bundeskanzlerin Angela Merkel kandidiert für eine vierte Amtszeit. Was halten die Bürger davon? Wir waren überall unterwegs und haben mal nachgefragt. Dabei ist eine nicht ganz repräsentative Umfrage herausgekommen, denn gerade Bürger, die der Kanzlerin kritisch gegenüberstehen, wollten sich nur anonym äußern. Oder gar nicht. Teilweise wurden unsere Reporter zusätzlich beschimpft. Im Endeffekt haben sich dann aber doch einige Bürger gefunden, die etwas zum Thema Merkel sagen wollten.
Coole Kunst: Eis-Skulpturen faszinieren in Mainz
Fr. 18.11.2016 - 10 Bilder
In Mainz entsteht gerade die sogenannte Eiswelt: Aus tonnenschweren Eisblöcken werden filigrane Figuren wie diese Eiskatze, Weihnachtssterne und bekannte Figuren aus der Fastnacht gefertigt. Sie sind ab 26. November im Alten Postlager Mainz zu sehen. Hier könnten sich Hänsel und Gretel fies erkälten: Arbeit am Lebkuchenhaus. Ein Eismännchen, im Hintergrund: Der Weihnachtsgeist. Ferenc Monistori mit seinem Santa Claus.
Hunderte Hells Angels bei Rocker-Beisetzung
Mi. 12.10.2016 - 14 Bilder
Hells Angels und Mitglieder befreundeter Rockergruppierungen aus mehreren europäischen Ländern und dem gesamten Bundesgebiet werden von der Polizei zum Neuen Friedhof in Gießen eskortiert. Hier fand die Beisetzung des erschossenen Hells-Angels-Präsidenten Aygün Mucuk statt. Nach und nach treffen die Rocker auf ihren Motorrädern am Friedhof ein. Die Rocker fahren durch die Stadt zum Neuen Friedhof. Einige brachten Blumenschmuck für das Grab des erschossenen Hells-Angels-Präsidenten mit zur Beisetzung.
Hagel, Stürme, Regenfluten: Das war Hessens verrückter Sommer
Do. 15.09.2016 - 29 Bilder
Der Sommer in Hessen bietete ein Wetterextrem nach dem anderen. Damit hatte Keiner gerechnet. Bei uns in inserer Bildergalerie finden sie die eindruckfollsten Bilder. In Hofheim im Taunus steht eine junge Frau mit leichten Sommerschuhen bekleidet in Hagelkörnern. Szenen die eher an Winter als an Frühsommer erinnern. In Wiesbaden, im Stadtteil Kloppenheim, musste sogar die Feuerwehr mit Räumungsarbeiten anfangen, nachdem dort ein Unwetter mit Hagel durchgezogen war. Das Unwetter ließ auch den Main-Taunus-Kreis nicht verschohnt. Im Supermarkt wurde gezwungener maßen nass gewischt.
Versteigerung des Hausstandes von Heinz Schenk
So. 21.08.2016 - 20 Bilder
Tonstudio von Heinz Schenk. im Vordergrund zwei Bembelfans mit Bembel-Mützen auf dem Kopf. Tonstudio von Heinz Schenk, in den EinbauschrŠnken tausende von CDs, Platten, Videofilmen und Fernsehmitschnitten Eingangsbereich Haus Heinz Schenk: Der Auktionator hat Ÿberall seinen QR-Code an die TŸren und WŠnde geklebt. KŸche von Heinz Schenk: Frischer Kaffee in der Kaffeemaschine, eine frisch gešffnete MilchtŸte, eine Tasse Kaffee, SpŸlmittel. Die KŸchenutensilie und die hessischen KochbŸcher sind in Kartons verpackt.
Hanau: Historisches Karussell kommt wieder in Fahrt
Fr. 22.07.2016 - 8 Bilder
Ein Blick mit einem extremen Weitwinkelobjektiv in das restaurierte historische Karussell in Hanau. Das historische Karussell von 1779 wurde durch die Initiative des "Fördervereins für das Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad e.V" von 2010 an für rund 4,1 Millionen Euro restauriert. Frisch aus der Werkstattt des Restaurators zurück gekommen sind die Karussellpferde. Die Pferde gehören zu dem vermutlich ältesten, festverbauten Karussell der Welt, welches sich hier künftig wieder drehen soll. Am 22. Juli wird das Karussell mit einem dreitägigen Fest eingeweiht. Der Pavillon mit dem historischen Karussells steht auf einem kleinen Hügel im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad, aufgenommen am 21.07.2016 in Hanau (Hessen). Das historische Karussell von 1779 wurde durch die Initiative des "Fördervereins für das Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad e.V" von 2010 an für rund 4,1 Millionen Euro restauriert. Foto: Andreas Arnold/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der große Ausflug: Storchen-Treffen auf dem Feld
Do. 21.07.2016 - 11 Bilder
Mehr als 50 Störche versammeln sich am Dienstag auf einem Feld zwischen Büttelborn und Weiterstadt an der Bundesstrasse. Mehr als 420 Storchenpaare haben sich dank verbesserter Lebensräume und Nisthilfen nach und nach wieder in Hessen angesiedelt. Süd- und Mittelhessen sind laut dem Naturschutzbund Hessen (Nabu) die am dichtesten mit Störchen besiedelten Regionen im Bundesland. Auf dem Acker suchen sich die Weißstörche ihr Mittagsmahl zusammen:
Hessische Kids malen Burgen und Schlösser
Fr. 08.07.2016 - 8 Bilder
Jede Menge geballtes Mal-Talent: Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat am Donnerstag, 8. Juli, die Sieger des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2016“ ausgezeichnet. Mehr als 2.500 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren haben sich in diesem Jahr mit dem Thema „Hessische Burgen und Schlösser“ auseinandergesetzt. Ein paar der beeindruckenden Werke zeigen wir in unserer Bilderstrecke. Victoria Nikolayenko aus Vellmar malte die Löwenburg aus dem Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe. Bild: Paula Faust (14 Jahre) Bild: Henriette Seipelt (11 Jahre)
Ironman Frankfurt 2016: Eiserner Kampf um den Europatitel
So. 03.07.2016 - 176 Bilder
Unser Bild zeigt den Start 2016 am Langener Waldsee. Nach dem Startschuss für die Profis (06.30 Uhr) stehen im Langener Waldsee 3,8 Kilometer Schwimmen an. Dann folgen 180 Rad-Kilometer durch die Wetterau und zurück nach Frankfurt sowie der Marathonlauf über 42,195 Kilometer am Mainufer. Der Zieleinlauf ist auf dem Frankfurter Römerberg. Der Sieger wird im Profirennen gegen 14.30 Uhr erwartet.
Ironman Frankfurt 2016: Die Top-Kandidaten sind schon da
Do. 30.06.2016 - 8 Bilder
Bald ist es wieder soweit: Die Männer und Frauen "aus Stahl" messen sich in Frankfurt. Der Ironman 2016 steht vor der Tür. Mehr als 3000 Athleten aus aller Welt gehen dieses Jahr an den Start. In Frankfurt haben sich die Top-Favoriten der Presse gestellt. Ihre Bilder gibt es in der Bildergalerie... Einer der besten Triathleten die in Frankfurt starten werden ist der US-Amerikaner.Timothy O'Donnell. Einer seiner größten Konkurrenten und Mitfavorit ist Sebastian Kienle. Hier posiert der Deutsche vor der Skyline von Frankfurt. Außerdem mit von der Partie: Andi Böcherer aus Freiburg.
Schreckliches Unglück: Drei Geschwister ertrinken in Löschteich
So. 19.06.2016 - 8 Bilder
Anwohner stehen am 19.06.2016 in Neukirchen im Ortsteil Seigertshausen (Hessen) an einem Löschteich, in dem nach Polizeiangaben am 18.06.2016 drei Geschwister im Alter zwischen fünf und neun Jahren ertrunken sind. Kuscheltiere und Blumen an dem Teich. Ein ganzes Dorf steht unter Schock. Kerzen und Kuscheltiere liegen am 19.06.2016 in Neukirchen im Ortsteil Seigertshausen (Hessen) an einem Löschteich, in dem nach Polizeiangaben am 18.06.2016 drei Geschwister im Alter zwischen fünf und neun Jahren ertrunken sind. Foto: Jörn Perske/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Die Katastrophe am Samstagabend können die Menschen im kleinen Ortsteil Seigertshausen auch am Tag danach kaum fassen.
Starkregen flutet Offenbach und Sachsenhausen
Di. 14.06.2016 - 98 Bilder
Im Südbahnhof.
Land unter: Hochwasser nach Starkregen in Bad Vilbel und Frankfurt
So. 12.06.2016 - 96 Bilder
Fassungslosigkeit in Bad Vilbel: Nach dem heftigen Schauer am Sonntagmorgen (12.06.) stand hier die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Ritterweiher wadentief unter Wasser. Keller liefen voll, Gärten wurden geflutet. Die Feuerwehr arbeitet auf Hochtouren. Und auch nachdem das Wasser abgepumpt ist, verstopfen Schlamm und Geäst die Gullys. Das Wetter bleibt noch bis Mitte der kommenden Woche wechselhaft. Dabei kann es immer wieder zu Regen und kräftigen Gewittern kommen. Fassungslosigkeit in Bad Vilbel: Nach dem heftigen Schauer am Sonntagmorgen (12.06.) stand hier die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Ritterweiher wadentief unter Wasser. Keller liefen voll, Gärten wurden geflutet. Die Feuerwehr arbeitet auf Hochtouren. Und auch nachdem das Wasser abgepumpt ist, verstopfen Schlamm und Geäst die Gullys. Das Wetter bleibt noch bis Mitte der kommenden Woche wechselhaft. Dabei kann es immer wieder zu Regen und kräftigen Gewittern kommen. Fassungslosigkeit in Bad Vilbel: Nach dem heftigen Schauer am Sonntagmorgen (12.06.) stand hier die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Ritterweiher wadentief unter Wasser. Keller liefen voll, Gärten wurden geflutet. Die Feuerwehr arbeitet auf Hochtouren. Und auch nachdem das Wasser abgepumpt ist, verstopfen Schlamm und Geäst die Gullys. Das Wetter bleibt noch bis Mitte der kommenden Woche wechselhaft. Dabei kann es immer wieder zu Regen und kräftigen Gewittern kommen. Fassungslosigkeit in Bad Vilbel: Nach dem heftigen Schauer am Sonntagmorgen (12.06.) stand hier die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Ritterweiher wadentief unter Wasser. Keller liefen voll, Gärten wurden geflutet. Die Feuerwehr arbeitet auf Hochtouren. Und auch nachdem das Wasser abgepumpt ist, verstopfen Schlamm und Geäst die Gullys. Das Wetter bleibt noch bis Mitte der kommenden Woche wechselhaft. Dabei kann es immer wieder zu Regen und kräftigen Gewittern kommen.
Forsa-Umfrage: Die Hitparade der Unternehmen in Rhein-Main
Mi. 08.06.2016 - 17 Bilder
Mehr als 1000 Frankfurter Bürger hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag dieser Zeitung zum Ansehen wichtiger im Rhein-Main-Gebiet angesiedelter oder tätiger Unternehmen befragt. Die Teilnehmer durften Noten zwischen +5 (sehr gute Meinung) bis -5 (sehr schlechte Meinung) vergeben.

Die Hitliste hat einen eindeutigen Sieger hervorgebracht: Die Messe Frankfurt steht ganz oben - Note: +3,0. Die Messe und die Stadt Frankfurt gehören untrennbar zusammen – seit Jahrhunderten. Das sehen auch die Bürger so und küren das Unternehmen zu ihrem Liebling. Die Messe holt die globalisierte Welt an den Main. Fraport, Note +1,9: Während in Berlin oder Stuttgart Großprojekte scheitern, hat Fraport gezeigt, wie es geht. Der Mediation sei Dank. Die allermeisten Menschen in der Region schätzen das Tor zur Welt über alles – als ein Stück Freiheit. Lufthansa, Note +1,9: Selbst die vielen Streiks der Vergangenheit, die Neid-Debatte um Pilotengehälter und interner Stress um die Billigflugtochter haben dem Image der Kranich-Airline keine Kratzer zugefügt. Die Marke Lufthansa glänzt. Frankfurter Sparkasse, Note +1,8: Lehman-Papiere sind abgehakt. Die Sparkasse ist unter dem Dach der Helaba zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und hat sich das Vertrauen der Kundschaft zurückerobert – auch dank überzeugender Führungspersönlichkeiten.
Unwetter tobt über Hessen: Feuerwehren im Dauereinsatz
Mo. 06.06.2016 - 29 Bilder
Starke Gewitter sind am 5. Juni 2016 über das Rhein-Main-Gebiet gezogen. Vielerorts mussten Feuerwehren ausrücken, um umgestürzte Bäume zu entfernen und vollgelaufene Gebäude auszupumpen. Vielerorts mussten Feuerwehren ausrücken, um umgestürzte Bäume zu entfernen und vollgelaufene Gebäude auszupumpen. Ein Sturzbach hatte in Sauertahl bei Lorch im Rheingau Geröll und große Wassermengen in den Ort gebracht und Teile davon bis zu zwei Meter hoch unter Wasser gesetzt. Fast 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW aus Hessen und Rheinland-Pfalz kamen zum EInsatz. Mit Sandsäcken und Baggern konnte das Wasser in einen Kanal geleitet werden. Es folgen weitere Bilder des Unwetters.
Flughafen Frankfurt: "Flying Hearts - Muttertag am Airport"
Mo. 09.05.2016 - 58 Bilder
Am 8. Mai 2016 strömten die Gäste zum "Flying Hearts - Muttertag am Airport". Ein Airlebnistag der besonderen Art mit Live-Bands, einem Skyline-Garten und vielen tollen Aktionen wie ein professionelles Fotoshooting und Schminkvergnügen. Es folgen weitere Fotos.
1 2 3 4 5

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse