Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Besuch bei Giraffe & Co.: Frühling im Frankfurter Zoo
Do. 30.03.2017 - 26 Bilder
Der Frühling ist da: Zum Wochenende zeigte sich das Wetter wenige Tage nach Frühlingsbeginn von seiner besten Seite. Und nach Angaben vom Wetterdienst soll es in den kommenden Tagen in ganz Deutschland so bleiben. Auch die Tiere im Frankfurter Zoo sind im Frühlingsfieber und zeigen sich von ihrer besten Seite.<br><br>

(zv) Frühling im Frankfurter Zoo. Frühling im Frankfurter Zoo. Frühling im Frankfurter Zoo.
Das sind die Ehrenbürger der Stadt Frankfurt
Di. 28.03.2017 - 33 Bilder
Die ehemalige Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) wird Ehrenbürgerin der Stadt Frankfurt. Damit ist sie die Nummer 28 auf einer Liste mit großen Namen der Frankfurter Geschichte. Wir haben alle Ehrenbürger in dieser Bildergalerie zusammengetragen. Als erster Ehrenbürger der Stadt wurde im Jahr 1795 der preußische General Friedrich Ludwig Erbprinz von Hohenlohe-Ingelfingen ernannt. Nur ein Jahr später kam der österreichische Feldmarschall François Sébastian Charles Joseph de Croix Graf von Clerfayt und von Carbonne hinzu. Dessen Sieg in der Schlacht bei Höchst hatte verhindert, dass Frankfurt von französischen Truppen erobert wurde. Der preußische Beamte, Staatsmann und Reformer Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein wurde 1816 zum Ehrenbürger ernannt. Er lebte viele Jahre in Frankfurt und war zu Zeiten der Befreiungskriege Leiter der Zentralverwaltungsbehörde der zurückeroberten Gebiete. Hans Georg von Carlowitz kam 1828 in den erlauchten Reigen hinzu. Der sächsischer Minister und Bundestagsgesandte führte bei der Gründung des Mitteldeutschen Handelsvereins den Vorsitz und wurde mit der Ehrenbürgerschaft in Frankfurt und Bremen belohnt.
So schön ist der Frühling im Frankfurter Palmengarten
Mo. 27.03.2017 - 17 Bilder
In seiner ersten Pracht zeigt sich derzeit der Frühling in Frankfurt. Vor allem der Palmengarten mit seiner bezaubernden Botanik ist vielen Ausflüglern einen Besuch wert. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen. In seiner ersten Pracht zeigt sich derzeit der Frühling in Frankfurt. Vor allem der Palmengarten mit seiner bezaubernden Botanik ist vielen Ausflüglern einen Besuch wert. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen. Frühlingspracht im Frankfurter Palmengarten am 27.03.2017.
Gärtnerin Andrea Melzer Frühlingspracht im Frankfurter Palmengarten am 27.03.2017.
Die Welt vor der Linse: Frankfurter Filmemacher auf Reisen
Do. 23.03.2017 - 19 Bilder
Immer auf dem Sprung und überall auf der Welt zu Hause. Marko Roth und sein Team filmen und reisen zu verschiedensten Destinationen. "Together" heißt die Reise-Kurzdokumentation aus Patagonien, die Weltenbummler Marko Roth und sein Team am 25. März 2016 im Atelier Frankfurt präsentieren. Patagonien bietet eine traumhafte Landschaft und viele tolle Erfahrungen. Filmemacher Marko Roth und sein Team leben ihren Traum vom Reisen und verdienen damit ihr Geld. Patagonien bietet eine traumhafte Landschaft und viele tolle Erfahrungen. Filmemacher Marko Roth und sein Team leben ihren Traum vom Reisen und verdienen damit ihr Geld.
Kurden demonstrieren in Frankfurt: "Nein zur Diktatur"
Sa. 18.03.2017 - 43 Bilder
Etwa 30.000 Kurden demonstrierten am Samstag in Frankfurt gegen Diktatur in der Türkei und für die Demokratie.
Pulse of Europe: 3000 Menschen auf dem Goetheplatz in Frankfurt
So. 19.03.2017 - 16 Bilder
Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil. Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil. Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil. Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil.
Sachsenhäuser Extremsportler: In drei Wochen über den gefrorenen Baikalsee
Do. 16.03.2017 - 20 Bilder
Die Extremsportler Jörg Theissig (li) und Wolfgang Kalow sind in 19 Tagen über den Baikalsee gelaufen. Mehr als 600 Kilometer legten die beiden Männer zurück. Dabei erlebten sie niicht nur viele Abenteuer, sondern auch die sprichwörtliche russische Gastfreundschaft. Wir zeigen Bilder, die Jörn Theissig auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat.
Frankfurter Zoo: Der Gorilla-Nachwuchs zeigt sich erstmals
Mi. 15.03.2017 - 12 Bilder
Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück
Rückblick: Bernhard Grzimek zum 30. Todestag
Fr. 10.03.2017 - 17 Bilder
Bernhard Grzimek: Deutschlands bekanntester Naturschützer <br><br> 

Sein Leben war geprägt von Erfolgen, Schicksalsschlägen – und Scherzartikeln. Bernhard Grzimek übernahm 1945 die Leitung des durch den Krieg zerstörten Frankfurter Zoos, baute diesen erneut auf und machte ihn berühmt. Anlässlich des 30. Todestages des engagierten Tierschützers zeigt fnp.de eine Bilderstrecke zum Leben von Bernhard Grzimek.<br><br> 

(zv) Bernhard Grzimek, Sohn des Justiziarrates Paulfranz Grzimek und seiner Frau Margot, wird am 24. April 1909 als jüngstes von sechs Kindern in Neiße (Oberschlesien) geboren. Bereits in der Schule schleppt der junge Bernhard regelmäßig Tiere aus dem Wald und Flur an, unter anderem einen Igel. Seine Klassenkameraden geben ihm den Spitznamen „Igel“, da der Name „Grzimek“ nicht leicht auszusprechen ist. Im März 1945 kommt Grzimek auf der Flucht vor drohender Kriegsgefangenschaft nach Frankfurt. Es gelingt ihm, mit Hilfe der alliierten Besatzungstruppen, die letzten verbliebenen Tiere durchzufüttern und umzusiedeln. Und als er am 1. Mai 1945 zum Direktor des zerstörten Zoos ernannt wird, nutzt er die chaotische Lage, um von Bomben zerstörtes angrenzendes Gelände in den Zoo zu integrieren. Nach dem Krieg wirbt Grzimek mit exotischen Tieren für seinen Zoo.
Frankfurter Stadtgeschichte: Von der Steinzeit bis in die Gegenwart
Di. 07.03.2017 - 12 Bilder
Wie ist das Gebiet zwischen Nidda, Main und Stadtwald am besten zu besiedeln? Dieser Frage, die sich wie ein roter Faden durch rund 8000 Jahre Stadtgeschichte zieht, gehen Stadthistoriker in dem neuen Buch „Von der Steinzeit bis in die Gegenwart“ nach. Wir haben einige Impressioenen aus dem Werk zusammengetragen. Im Bild: Vogelschauplan von Matthäus Merian, 1761. Hausmodell der Bandkeramik; Nachbildung von Haus 19 aus Nieder-Eschbach aus der Zeit um 5.300 v. Chr. 3-D-Rekonstruktion der Kaiserpfalz Frankfurt, ab 822/855. Malerischer Plan von Frankfurt am Main und seiner nächsten Umgebung ... in Vogelschau gezeichnet von Friedrich Wilhelm Delkeskamp, 1864.
Ein Traum: Wohnen mitten in der Skyline
Fr. 03.03.2017 - 8 Bilder
In einigen Jahren soll auf dem früheren Areal der Deutschen Bank in der Innenstadt das Wohnen mitten in der Skyline möglich sein. Zwischen der Großen Gallusstraße und der Junghofstraße entstehen im Projekt „Four“ vier Hochhäuser mit rund 600 Wohnungen, zwei Hotels, mehr als 100.000 Quadratmeter Büros sowie bis zu 50 Läden und Gastronomie. Die ersten Einblicke zum Bauprojekt finden Sie in der Bilderstrecke: <br><br>

Die neue Hochhausfamilie: Neben dem Commerzbank-Turm entsteht ein reines Wohnhochhaus (172 Meter). Es folgen ein Wohn- und Hotelturm (120 Meter), ein Wolkenkratzer für Büros und ein Hotel (228 Meter) sowie ein reines Bürohochhaus (100 Meter). In den rund 600 Wohnungen – 30 Prozent davon sind öffentlich gefördert – befindet man sich mitten in der Skyline. Ein besonderer Clou sind die öffentlich zugänglichen Dachterrassen in 25 Meter Höhe. Durch Läden und Lokale sollen das Quartier auch nach Büroschluss belebt werden.
Tiger Vanni bezieht den Katzendschungel im Frankfurter Zoo
Mi. 01.03.2017 - 18 Bilder
Das ist Tiger Vanni, der am 1. März nach 30 Tagen Quarantäne den Katzendschungel im Frankfurter Zoo betritt. Dr. Ina Hartwig, Dezernentin für Kultur und Wissenschaft, ließ es sich nicht nehmen, sich den Neu-Frankfurter von Zoodirektor Professor Dr. Manfred Niekisch persönlich vorstellen zu lassen. Der 2010 im Zoo von Rotterdam geborene Sumatra-Tiger kam am 30. Januar aus dem Tierpark Terra Natura in Benidorm in Spanien nach Frankfurt. Die Quarantänezeit hat er gut überstanden. Vanni soll in Nachbarschaft mit Tigerin Malea leben, die seit dem Tod von Tiger Iban die einzige Vertreterin ihrer Art im Frankfurter Zoo war.
Autokorso in Frankfurt: Teilnehmer fordern Freiheit für Deniz Yücel
Di. 28.02.2017 - 12 Bilder
In der Frankfurter Innenstadt demonstrieren am 28. Februar  Menschen mit einem Autokorso für die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel. Yücels Schwester, Ilkay Yücel, mit einem Transparent. In zehn deutschen Städten sollten am Dienstag Solidaritäts-Autokorsos stattfinden. Vor dem Türkischen Konsulat wird ein Transparent entrollt.
Antifa-Gruppen demonstrieren in Frankfurt
Sa. 25.02.2017 - 12 Bilder
Unter dem Motto "Make racists afraid again" marschierten die Teilnehmer unter massiver Polizeibegleitung durch die Innenstadt.
Frankfurt: Neues Vespa-Museum in Alt-Praunheim
Do. 23.02.2017 - 15 Bilder
Am 1. März eröffnet im Stadtteil Praunheim, Alt-Praunheim 44, ein Vespa-Museum. Hier im Bild: Renate Gräfe und Jochen Haseleu. Reproduktion eines Fotos (aufgenommen 1953 in der HasengasseI) aus dem Museum. Renate Gräfe in einem Vespa-Spiegel. Vespa-Schmuck-Anhänger.
Stadtspaziergang: Wenn Frankfurt das Sonnensystem wäre.
Do. 23.02.2017 - 16 Bilder
SC Freiburg - Eintracht Frankfurt Deutschland, Freiburg, 01.10.2016, Fussball, Bundesliga, Saison 2016/2017, 6. Spieltag , SC Freiburg - Eintracht Frankfurt (1:0): v.l. Bastian Oczipka (Eintracht Frankfurt), Florian Niederlechner (SC Freiburg).

SC Freiburg Eintracht Frankfurt Germany Freiburg 01 10 2016 Football Bundesliga Season 2016 2017 6 Matchday SC Freiburg Eintracht Frankfurt 1 0 v l Bastian Oczipka Eintracht Frankfurt Florian Low Lechner SC Freiburg Forscher haben sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Sechs dieser Planeten liegen in Temperaturbereichen in denen theoretisch Leben möglich wäre. Wissenschaftler sind begeistert. Das Sonnensystem rund um den roten Zwerg namens „Trapist 1“ liegt knappt 40 Lichtjahre entfernt von unserem Sonnensystem. Ein Lichtjahr sind schon über 9 Billionen Kilometer. Das sind Entfernungen die sich ein Mensch nicht vorstellen kann. Doch wie weit sind eigentlich die uns bekannten Planeten voneinander entfernt? Wir bringen das Sonnensystem nach Frankfurt. Ein Beispiel im Maßstab 1:700 Millionen.
Frankfurt: Rumänenlager im Gutleutviertel wird abgerissen
Di. 21.02.2017 - 23 Bilder
Am 21. Februar 2017 ist das Rumänenlager im Gutleutviertel geräumt und abgerissen worden. Vor den Trümmern selbstegezimmerter Hütten stehen Mitarbeiter der Stadtpolizei. In den Bretterverschlägen hatten mehrere dutzend Rumänen gelebt. In einem Sonderbus sitzen Bewohner des Gewerbegrundstücks im Frankfurter Gutleutviertel am Stadtrand von Frankfurt. Nowak Petkovic bei der Räumung des Rumänen und Obdachlosenlager. Es folgen weitere Bilder der Räumung.
Frankfurt: Eine Stadt für jede Jahreszeit
Do. 16.02.2017 - 22 Bilder
Für manche ist der Winter die schönste Jahreszeit, für andere ist er die melancholischste. Egal, zu welcher Gruppe Sie sich zählen: Hier finden Sie von gemütlich bis abenteuerlich eine Reihe an Bildern aus Frankfurt, die zeigen: Frankfurt ist einfach zur jeder Jahreszeit wunderschön... (zv) <br><br> 

Hier zu sehen: Die Morgensonne spiegelt sich im Main, der gemächlich zwischen den verschneiten Wegen von Frankfurt entlang fließt. Der Winter hat mit frischen Schneefällen und frostigen Temperaturen Hessen im Griff. Zwei Gänse fliegen in Frankfurt über einen Arm des Mains, in dem sich Eisschollen gesammelt haben. Ein Mann geht im Huthpark auf einer schneebedeckten Wiese mit Hunden spazieren. Am Morgen hatte es in der Mainmetropole geschneit. Zwei Schülerinnen stapfen in Frankfurt durch den Schnee in Richtung Schulbus, der natürlich mit erheblicher Verspätung fährt. In der Nacht hatte es in der Rhein-Main-Region stark geschneit.
Frankfurt aus Klobürsten und Dominosteinen: Erkennen Sie unsere Wahrzeichen?
Mo. 13.02.2017 - 38 Bilder
Ein Künstler hat für den Neubau des Historischen Museums Frankfurt nachgebaut: Aus kleinen Klobürsten, zerrissenen Brettspielen, Alufolie und allerlei anderem Krimskrams. Sehen Sie Frankfurt, wie Sie es noch nie gesehen haben. Und rätseln Sie mit: Welchen Teil der Stadt zeigen eigentlich die Bilder? Unser erstes Foto zeigt natürlich standesgemäß die Frankfurter Skyline. Im zweiten Bild wird es schon schwieriger: Es zeigt den Blick auf den Campus-Westend der Universität mit dem IG-Farben-Haus (Poelzig-Bau). Hier puzzelt Modellbauerin Juliet Campers mitten auf dem Modell.
Historische Bilder: So feierte Frankfurt früher Fastnacht
Do. 04.02.2016 - 25 Bilder
Die Fastnacht in Frankfurt geht ins Finale - Grund genug für uns, zurückzublicken und närrische Highlights aus dem Straßen- und Sitzungsfastnacht der Stadt aus unserem Bildarchiv zusammenzutragen - wie hier eine Szene von "Klaa Paris" anno 1978. Temperamentvolle Tanzeinlage auf dem Paulsplatz im Jahre 1983. Zug-Szene im Jahre 1969: Die Dame an der Gulaschkanone hat alles im Griff. Hoch das Bein: Die Tanz-Böbbcher der "Weißen Mützen" ertanzen sich hier die Silbermedaille in der Garde-Olympiade des Jahres 1965. Apropos Garde-Olympiade (heute: Tanzfestival der Frankfurter Garden): Sie ist ein...
1 2 3 4 5

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse